Negatives Image:
Singles in Social Media

Veröffentlicht: 9. Juli 2019

Ende letzten Jahres läutete Tinder seinen Umschwung in punkto Zielgruppe ein: Von „Hey, ich will auf Tinder den Partner fürs Leben finden“ zu „Ich bin Single und genieße das!“ in nur wenigen Monaten. Flankiert wird die neue Imagekampagne „SingleNotSorry“ unter anderem von einer Umfrage unter Tinder-Nutzern. Ein Großteil fühlt sich negativ in sozialen Netzwerken dargestellt.

Tinder befragte 500 deutsche Singles zwischen 18 und 25 Jahren nach ihrem Empfinden: Sehen sie das Single-Dasein als Belastung oder eher als ein neues Lebensgefühl?

Von traurig bis verzweifelt

Macht man Instagram oder Facebook auf, springen sie einem bereits entgegen: Knutschende, händchenhaltende Menschen, die ihren Post auch noch mit #Couplegoals markieren.

In den seltensten Fällen sieht man mal ein Posting von einem Single, der sein Single-Dasein feiert.


Sind soziale Medien etwa eindimensional, wenn es um Lebensentwürfe geht?

Die Studienteilnehmer empfinden es zumindest so.40 Prozent der männlichen und 44 Prozent der weiblichen Singles sind sich einig, dass Soziale Medien bzw. die Nutzer dieser Netzwerke das Single-Dasein als etwas nicht Erstrebenswertes darstellen.

Selbstwahrnehmung vs Außenwelt

54 Prozent der befragten Singles vertreten die Auffassung, dass die Medien ihren Lebensstil als Single als einsam und verbittert schildern.

25 Prozent findet diese Darstellung eintönig und zu negativ. Denn sie sehen ihren momentanen Lebensentwurf als positiver und selbstbestimmter als er für die "anderen" geschildert wird.

Mobile-Dating-Apps im Test 2019
Die besten kostenlosen Dating-Apps

Singles hoffen, dass das Thema "Single-Dasein" künftig insgesamt positiver präsentiert wird.

Dies würde natürlich auch Tinder, die sich ja nun als so genannte HookUp-App (Aufreiß-App) definieren, in die Karten spielen.

Änderung der Grundeinstellung gewünscht

In der Öffentlichkeit werden glückliche Singles immer etwas schräg angeschaut. Zu stark ist das Bild in den Köpfen verwurzelt, dass ein Mensch nur in einer Partnerschaft ein glückliches Leben führen kann. 

Sucht man bei Instagram nach dem Hashtag #Couplegoals erhält man 16.298.716 Beiträge von verliebten Pärchen. 


#SingleNotSorry ist die Kampfansage an die Schmusebilder.

Tinder entwarf als Gegenbewegung das Hashtag #SingleNotSorry. Bislang finden sich hier auf Instagram 6.177 Beiträge. Da ist noch verdammt viel Luft nach oben. Doch zumindest ist die Kampagne ein guter Anfang, das Single-Leben weniger negativ darzustellen. 

Quelle: parship.de

Share!
Von diesem Anbieter stammt die News:

Tinder App

Swipen. Matchen. Chatten.
Unsere Bewertung:
2.5 von 5 Sterne