Für Sie im Test 2018:
Portale für Sexkontakte

Aktualisiert: 26. Oktober 2018

Share!

Fast alle Sexkontakt-Portale in Deutschland können Sie vergessen: Die Damen entpuppen sich schnell als Fakes - und von Datensicherheit oder Kündigungsschutz reden wir gar nicht erst...

Einige seriöse Seiten für unverbindliche Erotik Kontakte haben wir aber gefunden:
Die Chancen auf echte, diskrete Sexkontakte mit Niveau sind dort gegeben - alles Weitere hängt von Ihrem Geschick ab!

Die 4 besten
Sexkontakt-Portale:

Screenshot JOYclub
1
Das 'Facebook der Erotik' mit vielen Möglichkeiten. Wer sich einarbeitet, wird auf seine Kosten kommen...

JOYclub

Die Community für mehr Lust & Liebe

620.000
täglich aktiv
Männer: 39%
Frauen: 30%
Paare: 31%
56% der Mitglieder haben Dates
41% finden jemand fürs Bett Das berichteten uns 1209 JOYclub-Nutzer, die wir letztes Jahr befragt haben.
Das 'Facebook der Erotik' mit vielen Möglichkeiten. Wer sich einarbeitet, wird auf seine Kosten kommen...
620.000
täglich aktiv
Männer: 39%
Frauen: 30%
Paare: 31%
56% der Mitglieder haben Dates
41% finden jemand fürs Bett Das berichteten uns 1209 JOYclub-Nutzer, die wir letztes Jahr befragt haben.
Screenshot C-DATE DE
2
Diskret, niveauvoll, hoher Damenanteil. Plus Erfolgsgarantie. Worauf warten Sie noch?!

C-DATE DE

Deutschlands Nr. 1 für Casual Dating

4.600.000
seit Gründung 2008
52 : 48
63% der Mitglieder haben Dates
47% finden jemand fürs Bett Das berichteten uns 926 C-DATE-Nutzer, die wir letztes Jahr befragt haben.
Diskret, niveauvoll, hoher Damenanteil. Plus Erfolgsgarantie. Worauf warten Sie noch?!
4.600.000
seit Gründung 2008
52 : 48
63% der Mitglieder haben Dates
47% finden jemand fürs Bett Das berichteten uns 926 C-DATE-Nutzer, die wir letztes Jahr befragt haben.
Screenshot First Affair
3
Das faire deutsche Urgestein für Sexkontakte hat immer noch seine Fan-Gemeinde.

First Affair

Leidenschaft & Erotische Abenteuer

1.850.000
seit Gründung 2004
68 : 32
51% der Mitglieder haben Dates
36% finden jemand fürs Bett Das berichteten uns 422 First Affair-Nutzer, die wir letztes Jahr befragt haben.
Das faire deutsche Urgestein für Sexkontakte hat immer noch seine Fan-Gemeinde.
1.850.000
seit Gründung 2004
68 : 32
51% der Mitglieder haben Dates
36% finden jemand fürs Bett Das berichteten uns 422 First Affair-Nutzer, die wir letztes Jahr befragt haben.
Screenshot SECRET.de
4
Bei diesem geheimnisvollen Erotiktreff finden Sie nur echte Damen. Es könnte aber etwas mehr los sein...

SECRET.de

Es muss nicht immer Liebe sein

160.000
wöchentlich aktiv
68 : 32
47% der Mitglieder haben Dates
32% finden jemand fürs Bett Das berichteten uns 273 SECRET.de-Nutzer, die wir letztes Jahr befragt haben.
Bei diesem geheimnisvollen Erotiktreff finden Sie nur echte Damen. Es könnte aber etwas mehr los sein...
160.000
wöchentlich aktiv
68 : 32
47% der Mitglieder haben Dates
32% finden jemand fürs Bett Das berichteten uns 273 SECRET.de-Nutzer, die wir letztes Jahr befragt haben.

Wie hoch sind die Erfolgschancen für Premium-Mitglieder?

Suchen Sie eine anderes Portal für Sexkontakte?


1. Was bietet ein Portal für Sexkontakte?

Prickelnde erotische Treffen, hemmungslose Lust, unkomplizierte Affären ... und natürlich sollen die Sexdates in der Nähe sein. Alles Wünsche, die ein empfehlenswertes Online-Portal für Sexkontakte erfüllt.

Ein Sexkontakt-Portal ist:

  • eine Plattform, um Sex-Dates aller Art zu finden (Affären, erotische Treffen, sexuelle Abenteuer, One-Night-Stands),
  • ein Erotik-Treff ohne spezielle Ausrichtung (BDSM …), bei dem Sie trotzdem alles finden von Normalsex bis Fetisch,
  • eine Spielfläche, bei der Männer, Frauen und Paare auf Gleichgesinnte stoßen,
  • ein Angebot sowohl für Singles als auch für Seitenspringer.

Eine gute Seite, um sich erotisch auszutoben, ist außerdem vor allem eines...


 Anonym, seriös, sicher!

Ein gutes Portal ermöglicht Ihnen eine gezielte Suche für eine heiße Nacht nach Ihren sexuellen Vorlieben (Rollenspiele/Sex im Freien, Cyber-Sex/Webcam-Sex/Telefonsex, Gruppensex, Normal/Oral/Anal, Fetisch/BDSM etc.).


2. Was sind die Vorteile online nach Sexdates zu suchen?

Sind wir mal realistisch: Wenn Sie nicht gerade in den Puff gehen, ist es offline verdammt schwierig, aus dem Stegreif ein echtes Sexdate zu arrangieren.

Als Mann brauchen Sie jedenfalls ein sehr gesundes Selbstbewusstsein. Oder haben Sie den Mumm, in der U-Bahn eine attraktive Frau zu fragen, ob sie Lust auf ein heißes erotisches Treffen hat? Für Frauen sieht das übrigens nicht viel anders aus. Die simple Antwort auf die Frage lautet deshalb: 


Reale Sexkontakte online finden ist viel einfacher.

Für Männer: Auf Sexkontakt-Seiten wird es sicher keine Frau missverstehen, wenn Sie eine heiße (aber nicht zu anzügliche) Nachricht schreiben. Hier treffen Sie interessierte und willige Partnerinnen, um sexuelle Wünsche und Fantasien auszuleben.

Für Frauen: Auf Webseiten für erotische Erlebnisse können Sie sich aussuchen, von welchem Mann Sie angemacht werden wollen. Und nur zu dem nehmen Sie Kontakt auf.

Für Paare: Für Männer und Frauen in Beziehungen ist das eine Möglichkeit, gemeinsam zu neuen Ufern aufzubrechen und sich auch mal eine Gespielin ins Schlafzimmer zu holen.

Echte Sexabenteuer sucht man am schnellsten, effektivsten und sichersten auf seriösen Plattformen. Und dies sollte ausschlaggebend für Ihre Wahl eines Sexkontakt-Portals sein. Klingt logisch, aber warum? 

  • Alle wollen das Gleiche, und das ist auch allen klar!
    Wer Lust aufs Vögeln hat, aber zu schüchtern ist, kann natürlich auch auf Kontaktanzeigen-Portalen versuchen, Sexdates zu arrangieren. Das kann aber ganz schön peinlich werden. Wenn Sie sich dabei besonders ungeschickt anstellen, werden Sie im schlechtesten Fall dem Anbieter gemeldet und Ihr Profil wird gesperrt.
  • Alle wollen sofort zur Sache kommen.
    Bei erotischen Dates geht es nicht darum, eine gefühlvolle Beziehung aufzubauen, sondern darum, direkt und konkret sexuelle Abenteuer miteinander zu erleben.
  • Jeder kann Sexdates in der persönlichen Traumkonstellation finden.
    Die Suchfunktionen auf Sexkontaktportalen sind auf Ihren erotischen Geschmack zugeschnitten. Sie können Sexpartner nach Alter, Körpergröße, bestimmter Figur, Profile nur mit Bild .... und natürlich nach Ihren persönlichen erotischen Vorgaben suchen.

3. Gibt es Nachteile?

So bequem und angenehm entspannt letztlich die Suche mit einem Sexkontakt-Portal ist, muss man auch die Nachteile sehen.

  • Sie können auf Fakes treffen: Vor allem auf kostenlosen Webseiten, auf denen man nach erotischen Abenteuern suchen kann, finden sich jede Menge Fakes, die es letztlich nur auf Ihr Geld abgesehen haben. Bei seriöseren Portalen kann dies zwar ebenfalls passieren, jedoch sind hier die Zugangshürden für Betrüger wesentlich höher und die Betreiber reagieren schnell auf gemeldete Profile.
  • Auch wenn Sie ein kostenloses Sexdate suchen, müssen Sie sich etwas ins Zeug legen. Mit der Nachricht: "Schätzelein, lass fi**en." haben Sie online genauso viel Erfolg wie in der Eckkneipe – nämlich keinen.
  • Wer online sucht, kann ebenso einen Korb bekommen. Deshalb sollten Sie nicht direkt aufgeben oder sich nur auf einen Kontakt fokussieren. 

4. Gibt es gute & kostenlose Sexkontakt-Webseiten?

Bei Portalen für echte Sexkontakte gilt diese Grundregel: Das Eintrittsgeld bestimmt das Qualitäts-Level. 


Kostenlose Anbieter für Sex-Dates gibt es schon, aber leider keine guten.

Auf den Gratis-Plattformen mischen Sie sich als 1 Mann unter 1.000 andere Männer. Ein harter Wettkampf, denn auch die anderen Männer versuchen, bei den begehrtesten Frauen zu landen.

Außerdem finden Sie auf kostenlosen Sexkontaktseiten wahrscheinlich alles, bloß keine echte Frau. Wenn es um Sexdates aus dem Internet geht, sollten Sie also ebenso auf Qualität achten. Denn schließlich haben Sie weder Geld noch Zeit zu verschenken.

Im Übrigen zahlen Sie bei den kostenpflichtigen Anbietern nicht etwa für den eigentlichen Sexkontakt, sondern für eine technisch ausgereifte Webseite, Kundensupport und Sicherheitsfunktionen, die Ihre Daten und vor allem Ihre Anonymität.


5. Wie hoch sind die Kosten der Portale für Sexkontakte im Vergleich?

Die seriösen und hochwertigen Plattformen dieser Art liegen preislich in einem gesunden Mittelfeld. Und das Wichtigste ist: 


Anmelden und Umschauen können Sie sich kostenlos!

Wenn Sie regelmäßige Sex-Dates wollen, lohnt sich bei den meisten Online-Portalen für erotische Kontakte eine Premium-Mitgliedschaft über 12 oder 24 Monate. Bei den Testsiegern können Sie auch erst einmal 1 oder 3 Monate als Premium-Mitglied mitmachen.

Allgemein gilt: Je länger Sie dabei sind, desto günstiger wird es. Teils zahlen Sie bei 12 Monaten nur um die 10 Euro pro Monat.

Unsere Testsieger unter den Sexkontakt-Anbietern bewegen sich bei ihren Preisen für die Premium-Mitgliedschaft auf ähnlichem Level. Die Kosten der vier besten Seiten im direkten Vergleich:


6. Wie seriös und sicher sind die Anbieter?

Wollen Sie auf jeden Fall sicher sein, dass Ihr Sex-Date ein Spaß ohne Reue bleibt? Dann sollte ein seriöser Sexkontakte-Anbieter im Netz die folgenden Qualitätskriterien erfüllen:

  • Persönliche Daten sind geschützt (Sicherheitsserver, kein Zugang von außen). 
  • Anmeldung und Zahlungsvorgänge sind anonym, diskret und sicher.
  • Sie können Ihre Bilder kontrolliert freigeben.
  • Ein Echtheitsnachweis ist möglich.
  • Mitglieder können sich Vertrauensbonus aufbauen (Bewertungen durch andere, „Zertifizierung“ durch Krönchen,…). 
  • Verdächtige Profile können dem Support gemeldet werden.

Gute Anbieter für erotische Dates bieten Ihnen Kontakte bzw. Mitgliederprofile in Ihrer Nähe, aber ohne lästige Folgen.

Die meisten kostenfreien Anbieter können das nicht leisten, weshalb wir Ihnen gerade für die Sex-Suche im Netz Webseiten empfehlen, bei denen Sie durch Ihre Premium-Mitgliedschaft eine erhöhte Sicherheit erhalten.


7. DOs & DON'Ts bei der Suche nach einem unkomplizierten Sexkontakt

Die Kontaktbörse für Sex-Dates stellt Ihnen den Rahmen zur Verfügung. Sie müssen aber auch noch Ihren Teil beisteuern, damit's richtig rockt.

Tipps für Männer

1DON'TS!

  • Geschlechtsteil-Pics und Bilder ohne Kopf (oder würden Sie mit einem Mann ins Bett gehen, dessen Gesicht Sie nicht gesehen haben?).
  • Nicht gleich in der ersten Mail in die Vollen gehen, das schlägt die Frauen in die Flucht!
  • Langweilige Mottos/Profiltexte wie "Das sehen wir dann".

2DOs

  • Ein sympathisches Foto, auf dem Sie zeigen, was Sie zu bieten haben!
  • Geben Sie was von sich preis, aber lassen Sie den Frauen trotzdem noch was zum Entdecken übrig!
  • Kurze, knackige Kontaktanfrage, darin einen persönlichen Anknüpfungspunkt aus ihrem Profil aufgreifen - das schmeichelt jeder Frau und macht sie offen!

Tipps für Frauen

1DON'TS

  • Nippel-Alarm! Sinnliche Fotos sind toll, aber bitte keins, auf dem man Sie mit einer Professionellen verwechselt.
  • Vermeiden Sie Nachrichten oder Profil-Texte, wie: "Suche Abwechslung und lass mich überraschen", denn dann kriegen Sie 1.000 allgemeine Kontaktanfragen zurück.
  • Männer unnötig zappeln lassen: Vielleicht, mal sehen, eventuell später ... ist nicht damenhaft, sondern dämlich.

2DOs

  • Männer sehen gern die ganze Frau: Ein Ganzkörperfoto kommt immer gut an.
  • Machen Sie klare Ansagen über Ihre sexuellen Wünsche.
  • Wenn Sie einer interessiert, zeigen Sie's, wenn nicht, dann tut’s ein freundliches Nein.
Mehr Tipps für die erfolgreiche Suche nach Sex Kontakten:
Sex-Kontakte gesucht? So kommen Männer auf Ihre Kosten!
Erotik-Kontakte für Frauen: Echte Kontakte online finden!

8. Sexpartner online finden: Die ersten Schritte

Bei allen Testsiegern können Sie gezielt Sexkontakte in Ihrer Nähe suchen. Natürlich auch weiter weg, wenn Sie beruflich häufig unterwegs sind oder Ihren Urlaub in Tirol, den Alpen usw. verbringen. Bei den meisten brauchbaren Sexdating-Anbietern in Deutschland finden Sie etliche Mitglieder aus der Schweiz und Österreich.

Neben der Wahl eines vertrauenswürdigen Anbieters sollten Sie zusätzlich folgende Regeln für sicheren Sexkontakt einhalten:

  • Keine Geschäfts-Mailadresse verwenden!
  • Kein Foto nutzen, über das man Sie problemlos über Facebook und die Google-Suche stalken kann!
  • Ihr persönliches soziales Umfeld bleibt außen vor.
  • Bei Online-Sextreffs ist von schnellen Dates und spontanen Sextreffen bis zur intensiven Bettgeschichte oder dem Seitensprung alles drin. Sie bestimmen, ob Sie Ihr erotisches Treffen einmalig ist, regelmäßig oder sogar längerfristig.

Es gibt keine Garantie dafür, dass Sie sich nicht doch einmal verlieben. Das kommt auch bei unverbindlichen Beziehungen vor. Aber ein Sex-Date ist trotzdem einfacher zu handhaben als eine Affäre mit der Nachbarin. Der Partnerin, die Sie auf einer Sexdate-Seite kennengelernt haben, begegnen Sie schließlich nicht jeden Morgen beim Brötchenholen.

Unsere Überblick-Seiten für diese Anbieter sind nach speziellen Interessen zusammengestellt, zum Beispiel die beliebtesten Online-Portale für Sexkontakte in Ihrer Umgebung. Dort finden Sie Online-Sextreffs in Ihrer Stadt und können gleich checken:

  • Bei welchem Anbieter für Sexkontakte tummeln sich die meisten Frauen und Männer?
  • Wie viele Sexhungrige in Aachen sind auf der Suche nach einer tabulosen Affäre bei C-Date angemeldet?
  • Wie viele Frauen suchen in München nach einer Liaison bei FirstAffair?

Sie können sich bei all unseren Testsiegern kostenlos anmelden und sich so selbst ein Bild machen. Probieren Sie ruhig mehrere Anbieter aus und entscheiden Sie sich für das Portal, das Ihnen so effektiv wie möglich ein Sexdate verschafft. 


Wer hat diesen Testbericht verfasst?

Henning Wiechers testet Online-Erotiktreffs seit 2003 und gilt als führender Experte zum Thema.

Share!

2 Kommentare:

faithful:
16.09.2018
 

mal ehrlich

es gibt doch eigentlich kein Portal was Männer nicht in gewisser weise abzockt(verarscht), mal ganz ehrlich? ;-) Männer sind da klar im Nachteil, auch weil Frauen das in gewisser weise ausnutzen(unter anderem Machtspielchen), aber einige sind nicht so, auch wenn das Verhältnis nicht stimmt. Aber so ist das halt, kann man nix machen. mfg
Günter:
11.08.2018
 

Portale

Ich finde es scheisse, das für Frauen immer alles kostenlos ist und Männer immer zahlen müssen. Was soll das? Es gibt genügend Frauen, die ein höheres Einkommen als Männer haben. Naja, die Gleichberechtigung halt...
Antwort von uns:
 

Hallo Günter, auch für Frauen ist nicht "immer alles kostenlos" beim Online-Dating. Das hat sich in den letzten Jahren geändert. Bei den meisten Singlebörsen sind Männer und Frauen auch bei den Kosten "gleichberechtigt" und zahlen beide den gleichen Betrag für eine Premium-Mitgliedschaft. Bei Sexportalen ist das teilweise noch anders. Der Grund: Männer sollen genug Auswahl an potentiellen Sexpartnerinnen haben. 


Ihre Meinung:

Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe.

Name (min. 5 Zeichen)

Betreff (optional)

Kommentar (min. 10 Zeichen)

Wieviel sind ?

Kommentar absenden!