Sicheres Online-Dating

Sicheres Online Dating bei der Partnersuche im Internet

Wer sich online auf die Partnersuche begibt, dem ist oft nicht bewusst, wie viele Daten er im Netz hinterlässt und dass mit dem Online-Dating auch Gefahren einhergehen. 

Hier erfahren Sie, wie Ihnen sicheres Online-Dating auf verschiedenen Plattformen wie Seitensprung-Agenturen, Singlebörsen und Partnervermittlungen gelingt.

Aktualisiert: 8. Oktober 2019

55 Likes

1. So sicher sind Partnervermittlungen

Partnervermittlungen (wie Parship oder ElitePartner) gelten als der Fels in der Brandung, wenn es um sicheres Online-Dating geht.

Da die namhaften Partnervermittlungen in Deutschland durch Premium-Mitgliedschaften ihrer Mitglieder finanziell gut aufgestellt sind, verfügen sie über genug Mittel, um ihre Mitglieder durch die neueste Technik und die besten Datensicherheit-Standards zu schützen.

Überlegen Sie also noch einmal, bevor Sie bei Google nach "partnersuche online kostenlos" suchen. Eine Premium-Mitgliedschaft bei Parship & Co. kostet nicht nur Geld. Sie bringt auch jede Menge Vorteile!

Sichere Partnersuche 2019: 
Das sind die besten Partnervermittlungen!

Partnervermittlungen bieten ihren Nutzern jedoch noch weitere sicherheitstechnische Vorteile:

  • Nutzer erhalten eine anonyme Chiffre-Nummer, die nichts über die angemeldete Person verrät.
  • Fotos von Usern werden immer verschwommen angezeigt. Man hat jeder Zeit die Kontrolle darüber, wer die eigenen Fotos sehen darf und wer nicht.
  • Love Scammer haben keine Chance Singles zu kontaktieren (nur Premium-Mitglieder können initiativ Nachrichten schreiben).
  • Profile werden redaktionell geprüft und ggf. gesperrt, wenn Gefahr besteht, es könnte sich um ein Fake-Profil handeln.
  • Personenverifizierung durch zweistufige Anmeldeverfahren und ID-Checks bei neuen Mitgliedern.
  • Verifizierte Mitgliedern werden mit einem Echtheitssiegel gekennzeichnet (Identifikation meist durch Personalausweis).
  • Kundensupport und Telefon-Hotline klären Probleme und Anliegen schnell und professionell.

So gelingt Ihnen Onlilne-Dating erfolgreich und sicher! Internebekanntschaften bergen keine Gefahren mehr und Sie können in aller Ruhe eine neue Liebe finden. 


2. Worauf man beim sicheren Online-Dating in Singlebörsen achten sollte

Große Singlebörsen-Anbieter sind grundsätzlich sicher für Ihre Nutzer, was Datensicherheit anbelangt. Worauf Sie jedoch persönlich achten sollten ist das Pseudonym, welches Sie bei der Partnersuche in einer Singlebörse nutzen. 

2.1. Ihr Pseudonym beim sicheren Online-Dating

Der wichtigste Tipp lautet: Verwenden Sie beim seriösen Online-Dating niemals das gleiche Pseudonym (das ist Ihr Benutzername), wie auf anderen Seiten.

Ihr Flirtpartner könnte Sie unter Umständen sehr leicht identifizieren (es gab schon Stalking Fälle beim Online-Dating)! Bei einem Seitensprung ist das ebenso unangenehm, wie bei gewieften Love Scammern (Betrüger, die durch Fake-Profile Geld erbeuten), die Sie online ausspionieren könnten.

Nutzen Sie also ein passendes, aber neues Pseudonym, welches Sie nur auf dieser einen Plattform zur Partnersuche nutzen.

Sie glauben nicht, wie schnell so ein Pseudonym für ziemlichen Wirbel sorgen kann...

Siggi Schlaumeier hat sich bei LoveScout24 unter dem Nicknamen "Siggi_1980" registriert.

Über das Thema Sicherheit beim Online Dating bzw. Sicherheit auf Partnerbörsen hat er sich keine Gedanken gemacht. Darum ist er auch als "Siggi_1980" auch bei einem Opelforum angemeldet, bei dem er in seinem Profil den aktuellen Wohnort sowie sein Geburtsdatum angegeben hat.

In der Signatur seines Opelforum-Profils betreibt Siggi noch ein wenig Eigenwerbung und macht auf den gemeinsamen Youtube-Kanal von sich und seiner Freundin Jolanda aufmerksam.

Bei Youtube sehen wir kurze Videos und Foto-Collagen über seine letzte feucht-fröhliche Party mit den Ex-Kommilitonen. Wir erfahren ebenfalls, dass Siggi BWL studiert hat und sich neben seiner Tätigkeit in einem internationalen Unternehmen "ab und an und ganz privat" ein paar Euro über Ebay verdient. Ebenso erfahren wir, dass Siggi auch einen Instagram-Account (für den er mehr Followern sucht) und auch bei Facebook einen Account hat.

Bei dem Auktionshaus können wir nachlesen, dass Siggi nicht wirklich "nebenbei" seine Softwarelösungen versteigert, sondern schon über hundert Mal mit "sehr gut" bewertet wurde, was sicherlich das Finanzamt freuen wird, aber nicht seinen Arbeitgeber...

Dank Instagram und Siggis schlechten Privatsphäre-Einstellungen bei Facebook haben wir schnell seinen kompletten Namen herausgefunden und kennen auch seinen Arbeitgeber. Die Firmen-E-Mail-Adresse war natürlich ebenso leicht herauszufinden.

Hatte Siggi sich bis zu diesem Zeitpunkt "nur" potenzielle Probleme mit dem Arbeitgeber sowie dem Finanzamt eingehandelt, kommt es jetzt richtig dick: Wir finden "Siggi_1980" auch bei Deutschlands größter "Community für niveauvolle Erotik".

Zwar war Siggi nicht ganz dumm und hat nur Bilder ohne Kopf ins Profil geladen, dafür aber mit seinem besten Freund in der Hand. Ob seine Freundin Jolanda wohl auch weiß, dass Siggis heimliche Leidenschaft BDSM ist? Wir denken: Eher nicht! Siggi schreibt nämlich weiter, er suche nach einer "willigen, devoten Gespielin, da meine Freundin dafür zu prüde ist".

Denken Sie sich also nie ein Pseudonym aus, das ihren Namen mit dem Wohnort oder Geburtsdatum verknüpft. Man findet Sie so schneller, als Sie denken!

Geben Sie beim sicheren Online-Dating niemals Ihren vollen Namen, Ihre Adresse, Ihren Geburtstag oder Ihre Geschäftsadresse heraus. Persönlichere Daten kann man jemandem anvertrauen, wenn man telefoniert hat, sich bei einem Date besser kennengelernt hat und beidseitiges Interesse besteht.

Bei kleineren und unbekannteren bzw. relativ neuen Singlebörsen könnten andere Gefahren auftreten, wie Sie im folgenden erfahren.

2.2. Sicherheitsrisiko: Sind Daten für nicht eingeloggte Mitglieder sichtbar?

Zur Sicherheit beim Online-Dating gehört auch darauf zu achten, dass Daten bzw. Profile von Nutzern nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar sind.

Ist dies nicht der Fall, kann jeder Gast oder unangemeldete Fremde von außen auf Ihr Profilbild, Pseudonym und ihre angegebenen Daten zugreifen.

Dank DSGVO und moderner Technik werden Online-Dating-Gefahren bezüglich Datenklau zwar immer weniger. Es gibt aber noch Seiten, die es mit dem Datenschutz nicht ganz so ernst nehmen. Und Fotos lassen sich immer kopieren und für andere Zwecke missbrauchen.

Achten Sie daher beim sicheren Online-Dating auf unsere Empfehlungen seriöser Singlebörsen für Kontaktanzeigen und Partnervermittlungen mit TÜV-Siegel und moderner Technik!

Seriöse Singlebörsen:
Die sichersten Kontaktanzeigen-Portale für Singles

2.3. Beim sicheren Online-Dating immer einen Blick in die AGB werfen!

Die Partnervermittlung macht einen guten Eindruck und sieht modern aus, gehört haben Sie von diesem Anbieter aber noch nie etwas. Es gibt scheinbar viele Mitglieder und die Technik ist einwandfrei. Die Bedienung ist einfach, schnell haben Sie sich ein Profil gebastelt und überlegen schon, ob Sie eine Premium-Mitgliedschaft erwerben...


Aber halt! Haben Sie einen Blick in die AGB geworfen? Falls nicht, dann holen Sie das bitte schleunigst nach.

Es gibt nämlich Singlebörsen (und auch Seitensprung-Agenturen), die packen Ihr Profil auf alle Partnerseiten, die in Zusammenhang mit dieser einen Singlebörse stehen und schon sind Sie auf Portalen unterwegs, die Sie gar nicht kennen.

In dem Ratgeber Dreiste AGB bei Singlebörsen finden Sie alle Infos zu Themen, wie: Abo und Verlängerung, persönliche Daten, Wertersatz, Kündigung und vieles mehr! Es lohnt sich, das Kleingedruckte zu lesen.

2.4. Wie gefährlich ist der Facebook- oder Google-Schnell-Login?

Wollen Sie, dass Facebook weiß, bei welchen anderen Portalen Sie sich sonst so anmelden? Möchten Sie, dass Google ein noch umfassenderes Bewegungsprofil erstellt, als eh schon?

Gut, dann haben Sie ja die Antwort auf die Frage, wie ungefährlich diese Schnell-Logins sind. Wenn Ihnen sicheres Online-Dating wichtig ist, dann registrieren Sie sich nur via E-Mail.

Nehmen Sie für die Anmeldung bei einer Partnerbörse Ihre eigens hierfür erstellte E-Mail-Adresse. Die hält Ihnen dann auch Werbung und Spam vom Hals.

Wenn Sie Ihr Online-Dating-Profil nicht mehr brauchen, löschen Sie dieses. Das gilt natürlich ebenso für ungenutzte Facebook-, Xing- oder Ebay-Accounts. Denn jeder Account, der längere Zeit nicht genutzt wird und sensible Daten enthält, ist ein gefundenes Fressen für Hacker!


3. Wie Sie Ihre Anonymität in Seitensprung-Portalen & beim Casual-Dating wahren

Bei der Nutzung von Seitensprung-Agenturen und Casual-Dating-Seiten sollten Sie möglichst all ihre Spuren verwischen. Dies nicht nur im Hinblick auf ihre Datensicherheit sondern auch in Hinblick auf Ihre Anonymität.

Daher hier die wichtigsten Online-Dating-Tipps für mehr Anonymität und Sicherheit beim Casual-Dating und Fremdgehen:

3.1. Löschen Sie Ihren Browser-Verlauf

 Hier ein Beispiel, wie Sie Ihren Browser-Verlauf bei Google Chrome (via Android-Gerät) löschen:

  • Tippen Sie rechts oben auf das Dreipunkt-Menü und dann auf Verlauf. Befindet sich Ihre Adressleiste unten, so wischen Sie nach oben und tippen auf das Uhr-Symbol für den Verlauf.
  • Dann tippen Sie auf Browserdaten löschen: Wählen Sie hierzu den Zeitraum aus, den Sie löschen möchten. Wenn Sie den gesamten Verlauf löschen wollen, so klicken Sie gesamte Zeit an.
  • Klicken Sie das Kästchen neben Browserverlauf an und entfernen Sie Häkchen bei Daten, welche Sie nicht löschen wollen.
  • Tippen Sie auf Daten löschen. Fertig!

3.2. Cookies löschen

  • Um die Cookies im (Google Chrome) Browser zu löschen, klicken Sie auf das Dreipunktmenü rechts oben.
  • Dann wählen Sie den Punkt Einstellungen aus und klicken auf Erweitert.
  • Danach auf Datenschutz und Sicherheit und schließlich auf Inhaltseinstellungen.
  • Danach auf Cookies > alle Cookies und Websitedaten anzeigen > alle entfernen. Fertig!

3.3. Nutzen Sie den Inkognito-Tab für mehr Sicherheit

Mit dem Inkognito-Tab wird Ihr Browserverlauf erst gar nicht bei Google gespeichert. Den Inkognito-Tab öffnen Sie, indem Sie (z.B. bei Google Chrome) rechts oben auf das Dreipunkt-Menü klicken und dann den Menüpunkt Neues Inkognito-Fenster auswählen. 

sicheres online dating inkognito modus
Inkognito-Modus für sicheres Online-Dating

Das Inkognito-Fenster öffnet sich automatisch und Sie können lossurfen.

3.4. Der Vorteil von VPN für sicheres Online-Dating

Der Opera-Browser ist ein Browser mit integriertem (kostenlosem) VPN. Dass Sie VPN nutzen, sehen Sie in der Browserzeile links an einem kleinen blauen Kästchen mit dem Schriftzug VPN.

VPN ist die Abkürzung für Virtual Private Network. Ein solches Netzwerk verschlüsselt die Verbindung von dem eigenen Endgerät hin zu einem VPN-Server.

Ihr Vorteil: Programme und Webseiten können Ihre Daten nicht speichern und somit auch kein Nutzerprofil erstellen, weil die Verknüpfung zwischen Ihrer IP-Adresse und Ihnen nicht mehr hergestellt werden kann.

Hier weitere Online-Dating-Tipps zum Thema sicherer Seitensprung & anonyme Suche nach einem Casual-Date:

  • Verräterische E-Mails sollten Sie auf jeden Fall aus Ihrem Postfach löschen bzw. sich ein geheimes Postfach zulegen, über das Sie Seitensprünge vereinbaren.
  • Chatverläufe bei WhatsApp sollten Sie regelmäßig löschen oder Ihr Smartphone so sichern, dass außer Ihnen sonst niemand darauf Zugriff hat.
  • Sexting, sprich: Nacktbilder im Chat verschicken? Keine gute Idee! Wer weiß, was Ihr Gegenüber damit anstellt... 
  • ...genauso ist es übrigens mit versauten Webcam-Chats. Sie wissen nicht, ob Ihr Gegenüber Ihre Eskapaden vor der Kamera mitfilmt - und Sie im Anschluss daran damit erpresst.
  • Bitte nutzen Sie unter keinen Umständen Ihren Firmen-PC, Ihr Firmen-Smartphone oder Ihre Arbeits-E-Mail-Adresse für solche Vorhaben. Die Daten werden in der Regel auf Firmeninternen Servern gespeichert!
  • Eine Portion gesundes Misstrauen sollte immer vorhanden sein, wenn Ihr Gegenüber nur schreiben und weder telefonieren noch sich treffen will!
Lust auf sichere Sexkontakt-Suche?
Testen Sie C-Date, den Testsieger unter den Casual-Dating-Seiten!

4. Sicherheitsrisiko Dating-App?

Dating-Apps wie Tinder, Lovoo oder Badoo können aus ganz anderen Gründen gefährlich beim Online-Dating werden, als z.B. eine Singlebörse.

Da die Apps Zugriffsberechtigungen auf Smartphones bei der Installation verlangen, sollten Sie ganz genau hinschauen, welche App welche Zugriffsberechtigungen verlangt. 

Zu Sicherheitsrisiken bei Dating-Apps haben wir einen extra Ratgeber erstellt:

Schauen Sie also ganz genau hin: Was passiert mit Ihren Daten? Können Sie diese gefahrlos angeben, wenn die Dating-App in Amerika sitzt? Können Sie Fotos aus Ihrem Profil sorglos wieder löschen, ohne Angst haben zu müssen, dass der App-Anbieter diese für andere Plattformen nutzt?

Wenn Sie all diese Dating-Tipps beachten und viel quer lesen zu Themen wie Internet-Dating-Erfahrungen oder Online-Dating-Fallen, geht alles glatt und Sie werden sicher und erfolgreich einen neuen Partner bzw. eine neue Partnerin finden.


5. Fazit zu sicherem Online-Dating

Am sichersten sind tatsächlich Partnervermittlungen beim Online-Dating. Auch Singlebörsen gelten als gefahrlos nutzbar, wenn man sich an die großen Anbieter hält.

Seitensprung-Agenturen können technisch einwandfrei, sicher und Nutzerfreundlich sein. Sie können aber per se schon zu einer Gefahr werden, wenn man mit deren Nutzung in Zusammenhang gebracht wird.

Dating-Apps sind noch einmal ein Kapitel für sich, da man diese immer herunterladen muss und sie automatisch Daten abgreifen. Das Sicherheitsbewusstsein der meisten Leute ist gerade bei Dating-Apps noch nicht recht ausgeprägt.

Unsere Empfehlung: Nutzen Sie für Ihre Partnersuche die großen Partnervermittlungen und Singlebörsen, wenn Ihnen sicheres Online-Dating wichtig ist!


Wer hat diesen Artikel zum Thema " Sicheres Online-Dating" verfasst?

Henning Wiechers beobachtet seit 2003 die Welt der Singlebörsen und gilt in den Medien als führender Fachmann zum Thema.

55 Likes

War dieser Ratgeber hilfreich?

1
Stern
2
Sterne
3
Sterne
4
Sterne
5
Sterne
Stimmen insgesamt: 4 Durchschnittsbewertung: 3.5 von 5

Ihre Meinung:

Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe.

Name (min. 5 Zeichen)

Betreff (optional)

Kommentar (min. 10 Zeichen)

Wieviel sind ?

Kommentar absenden!

ERROR!

Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe.

Schließen

Vielen Dank für Ihren Kommentar!

Er wird nach Prüfung freigeschaltet.

Schließen

 
 
Pssst!
Finden Sie jetzt IHR bestes Datingportal!
Unsere einzigartige Suchmaschine wurde schon über 100.000 Mal eingesetzt!