Liebe auf den ersten Blick:
Lohnt sich der zweite Blick oder ist er Zeitverschwendung?

Veröffentlicht: 10. Mai 2019

Man kennt das aus vielen Hollywood-Filmen: Mann trifft Frau zum ersten Mal, der erste Blickwechsel und direkt umschwirren kleine rosa Herzchen die Protagonisten. Doch was ist dran an der berühmten Liebe auf den 1. Blick? Und lohnt ein 2. Blick? Dieser Frage ging unlängst eine Erhebung bei Gleichklang.de nach.

500 Mitglieder nahmen an der Gleichklang-Umfrage teil und gaben ihre Einstellung zur Liebe auf den 1. Blick preis. Muss es direkt beim ersten Aufeinandertreffen Funken sprühen oder sollte man wenigstens ein zweites Date abwarten, wie sich die Sympathien entwickeln.


Knapp die Hälfte der Beziehungen der Befragten wäre nicht zustande gekommen, wenn man an dem Idealbild der Liebe auf den 1. Blick festgehalten hätte. 

So lief die Umfrage ab

Die 500 Umfrageteilnehmer unterteilten sich in 54 Prozent Frauen, 45,5 Prozent männliche Teilnehmer sowie 0,5 Prozent, die sich selbst als intersexuell bezeichnen. Die Alterspanne reichte von 23 bis 80 Jahre.

Lust einen 2. Blick zu wagen?
Die besten Partnervermittlungenim Test 2019

Die Befragten wurden um die Bewertung ihres Ersteindruck bei ihren Partnern gebeten: Sprühten direkt die Funken und es gab ein Verliebtsein auf den 1. Blick, überwiegte Sympathie oder ein kritischer Eindruck bzw. Enttäuschung.Im Anschluss wurde die aktuelle Zufriedenheit anhand einer Skala von sehr glücklich bis unzufrieden abgefragt. 

Unterschiede bei Frauen und Männern?

Sowohl das Alter als auch das Geschlecht waren keine bedeutsamen Faktoren für das Ergebnis: Alters- und geschlechtsunabhängig hielten die Ergebnisse sich die Waage.

Erstaunlicherweise gab es auch keine nennenswerten Ausreißer zwischen der Gruppe, die zu Beginn einer Beziehung nur reine Sympathie empfanden, der Gruppe, die Liebe auf den ersten Blick erlebten sowie den Umfrageteilnehmern, die das 1. Date eher mit kritischen Gefühlen verließen.

Das Ergebnis, das uns beruhigt

Zum Ausbruch der Schmetterlinge im Bauch beim ersten Date kam es bei 51 Prozent der Teilnehmer. Knapp 49 Prozent hatten keine intensiven Gefühle als sie ihren Partner zum ersten Mal trafen. 

Circa ein Drittel gab an, ausschließlich Sympathie empfunden zu haben beim 1. Date. Von einem kritischen Eindruck berichteten nur ein Sechstel. Was alle eint: Alle gaben dem Partner nach dem ersten Date eine weitere Chance und diese Chance wurde zu einer Beziehung. 

Wer also beim ersten Treffen nicht direkt Mr.Right/Mrs.Right entdeckt, sollte sich nicht vom ersten Eindruck täuschen lassen und einem weiteren Kennenlernen eine Chance geben.

Quelle: gleichklang.de

Share!
Von diesem Anbieter stammt die News:

Gleichklang.de

Natürliche Liebe und Freundschaft!
Unsere Bewertung: