Von wegen tote Hose:
Sextoys momentan besonders beliebt

Veröffentlicht: 24. Mai 2020

Wie es scheint, vertreiben sich viele Singles und Paare die Coronazeit mit der Verwendung von Sextoys. Zumindest boomt der Absatz der Sextoyhersteller seit Wochen. Joyclub fragte nun in der Erotik-Community nach ob die Benutzung von Sexspielzeugen verändert hat.

Für die meisten Singles heißt die Kontaktbeschränkung auch, dass sie nicht nach einem Sexpartner suchen können, um mit ihm ihre Lust zu stillen. Wie geht die sexuell aktive Community des JoyClubs mit der Situation um? 1.000 Nutzer nahmen an der Umfrage teil.

Was bewegt zum Kauf von Sextoys?

Wer sich nach einigen Wochen nicht mehr nur mit der Hand befriedigen will, überlegt früher oder später sich mit dem Thema Sexspielzeug vertraut zu machen. Viele nutzen jedoch bereits vorhandenes Spielzeug.


72,3 Prozent der Frauen und 55,8 Prozent der Männer haben sich lange vor Corona schon mit Sextoys beschäftigt.

Während der Coronazeit haben bislang 15,9 Prozent der Frauen und 12,8 Prozent der Männer neue Sextoys gekauft. Knapp 12 Prozent der befragten Frauen findet Sexspielzeug uninteressant, bei den Männern sind das 31,4 Prozent.

Wird jetzt öfter "gespielt"?

Man kennt das ja vom Home-Trainer, den man sich vielleicht als Unterstützung des Neujahrvorsatzes gekauft hat, und der sich nach und nach zur zustäzlichen Kleiderstange im Schlafzimmer entwickelt.

Ratgeber: Erotische Frauen via Internet erobern:
So gewinnen Sie die Aufmerksamkeit der Frauen in der Flirtbörse 

Ist das ebenso mit Sexspielzeugen? Gekauft, 3x genutzt und dann landet es in der Ecke? Zumindest für die Coronazeit vermelden knapp 53 Prozent der Frauen und 42 Prozent der Männer, dass sie die Sextoys wesentlich häufiger benutzen.

Lustvolle Stimulation auf Distanz

Die Lust auf sexuelle Abenteuer macht Singles aber auch erfinderisch. Das Interesse an app-gesteuerten Sextoys wächst gerade. 70 Prozent der Befragten möchte diese Toys unbedingt mal ausprobieren.

Diese Apps bieten Singles eine prima Möglichkeit, im Video-Chat ihre Lust auszuleben. Denn bei app-gesteuerten Sexspielzeugen ist es egal wo der Spielpartner gerade ist. Hier steht nur doch die Lust des anderen im Fokus. 

Auch Paare, die durch die Beschränkungen keinen regelmäßigen Sex haben können, finden diese Art der Befriedigung toll. Unter den Umfrageteilnehmern verwendete knapp 11 Prozent in den letzten Wochen ein app-gesteuertes Sextoy.

Quelle: joyclub.de

Share!
Von diesem Anbieter stammt die News:

JOYclub

Die Community für mehr Lust & Liebe
Unsere Bewertung:
5 von 5 Sterne