Nichts ungewöhnliches:
Auch Frauen zahlen für Sex

Veröffentlicht: 18. Oktober 2019

Denkt man an Sex gegen Bezahlung hat man normalerweise ein Bild eines Mannes im Kopf, der für sexuelle Gefälligkeiten bezahlt. Doch nutzen Frauen überhaupt keine sexuellen Leistungen gegen Cash? Eine Studie ging dieser Frage nun nach.

Über einen Zeitraum von zwei Monaten führte markt.de eine Umfrage durch und befragte dabei 2.642 Nutzer.

Wann zahlen Frauen für Sex?

15 Prozent der befragten Damen gaben an, bereits für Sex gezahlt zu haben. Doch was bewegt Frauen dazu für Sex zu bezahlen? Einige gaben an, dass ihnen der Sex zuhause zu wenig sei, andere finden mit ihren sexuellen Vorlieben kein Gehör beim Partner.

Und hier liegt auch der Hauptgrund für die Frauen: Sie möchten das sexuelle  Spiel mit der Dominanz erleben. 


47 Prozent der Frauen bezahlen für Kontrolle und Dominanz im Bett.

Auslöser dieses Booms ist (immer noch) Shades of Grey und die dort dargestellten BDSM-Praktiken. Viele Frauen reizt das Thema "sexuelle Erregung durch Fesseln und Peitschen". Dabei sind es jedoch häufig noch nicht mal die Frauen die Unterwerfung wünschen, sondern Frauen, die ihre dominante Seite ausleben möchten.

Frauen bezahlen also Escorts unter anderem dafür, selbst einmal die Macht und Kontrolle im Bett übernehmen zu können.

Unterschied zwischen Männern und Frauen

91 Prozent der Männer, die für Sex bezahlen, wollen auch genau das: Schnellen Sex, um ihre Bedürfnisse zu befriedigen.

Frauen wollen lieber Fantasien ausleben, die sie in ihrer Beziehung vielleicht nicht erfüllen können oder über die sie mit dem Partner nicht sprechen können.

Der andere Teil der Frauen bezahlt für sexuelle Gefälligkeiten, um der Einsamkeit zu entfliehen. 

Lust auf Lust bekommen?
Im Test: Die besten Sexkontakt-Portale 2019

73 Prozent der Frauen, die an der Umfrage teilgenommen haben, lehnen es momentan ab für Sex zu zahlen. 12 Prozent von ihnen kann es in der Zukunft aber auch nicht komplett ausschließen.

Für viele Frauen spielt beim Thema "Sex gegen Cash" auch die Sicherheit eine große Rolle. Während man bei der Suche nach einem Sexdate bei Tinder keine Absicherung hat, kann das Treffen mit einem seriösen Callboy ziemlich entspannt nach ihren Regeln ablaufen.

Quelle: markt.de

Share!