Affaire.com im Test


Heiße Affären oder nur heiße Luft?

Aktualisiert: 6. Juni 2019

Wie viele Frauen sind bei affaire.com überhaupt angemeldet? Wie kann ich Fakes von realen Damen unterscheiden? Findet man rasch ein erotisches Abenteuer bei dieser Amateursex-Seite? Alle Antworten im Testbericht!

Test-Zusammenfassung:

Unsere Bewertung:

Größe der Mitgliederkartei:

Was ist Affaire.com?

Online-Erotikcommunity, gegründet 1999

Affaire.com ist ein großes Datingportal mit vielen Mitgliedern. Und vielen Fakes. Durch die müssten Sie sich durchwühlen, dann gibt's auch ein paar echte Menschen.

Henning Wiechers
(testet seit 2003)

Unser Testbericht zu Affaire.com:

Affaire.com - ist der Name Programm?

Nicht umsonst schwärmt einer unserer Tester, dass beim Affaire-Portal immer ordentlich was los sei: Ob Gruppensex, Voyeurismus oder ein simpler One-Night-Stand, bei den Mitgliedern von der Affaire.com-Gruppe ist alles drin im Lustspektrum.


Hier ist immer richtig viel Verkehr.

Rund 1,7 Mio. Mitglieder in Deutschland, von denen rund 100.000 aktiv sind. Dazu kommen nochmals um die 80.000 Registrierungen jeweils aus Schweiz und aus Österreich mit jeweils rund 10.000 aktiven Profilen. Jetzt kommt aber auch schon das große ABER:

Affaire.com hat Animateure im Einsatz mit der Aufgabe, die Kommunikation unter den Mitgliedern anzukurbeln, sprich: Männer zur Kasse zu quatschen. Mit den Animateuren gibts keine realen Sexkontakte, sondern nur Telefonate - zu saftigen Preisen.

Affaire.com und die Schwesterseiten

das sind die schamlosen Vier aus der Affaire.com-Gruppe. Sie bieten scheinbar alles, was das Herz in Sachen Sex höher schlagen lässt und tun dies auf technisch einwandfreiem Niveau, wie unsere Tester allesamt berichten. Im Mitgliederbereich finden Sie in allen vier Portalen die gleiche Struktur und auch der Mitglieder-Pool ist identisch.

Affaire.com-Login

Kann ich mich mit einem einzigen Account, sprich nur einer Mailadresse, einem Passwort und einem Nickname in einem einzigen Schritt bei allen Affaire-Portalen auf einmal anmelden? Logisch wäre das ja, wo die doch alle zusammen gehören.

Sie ist auf allen vier Portalen zu finden.
Dieses affaire.com-Profil ist auf allen 4 Portalen zu finden.

Sie können sich zwar mit jeweils derselben Mailadresse, gleichem Nickname und gleichem Passwort bei allen vier Portalen anmelden, aber Sie müssen es tatsächlich 4 mal machen - für jedes Affaire-Portal einzeln. Das wäre aber Schwachsinn, denn:

Im Innern aller Portale der Affaire-Familie erwartet Sie zwar ein anderes Layout, aber haargenau derselbe, sprich identische Inhalt. Also einfach auf der Oberfläche anmelden, die Ihnen als erstes vor die Nase kommt.

Das hat uns gefallen in unserem Sexkontakte-Test

Der Affaire.com Test von uns fällt gemischt aus. Es gibt Dinge, die wir bei Affaire.com durchaus gut und gelungen finden. Auf der anderen Seite gibt es auch Punkte, die wir kritisieren müssen.

Zu den positiven Dingen gehört:

  • die schnelle und unkomplizierte Anmeldung
  • das schöne Design der Seite
  • die stetig wachsende User-Zahl (natürlich vor allem an männlichen Usern)
  • die guten Kontaktmöglichkeiten für Mitglieder
  • die Datensicherheit der Seite

Hier schneidet das Affaire-Portal schlecht ab

Punktabzug gab es für diese Aspekte bei Affaire.com:

  • die nicht klare Zielrichtung der Seite und den Einsatz von Mitarbeitern zum User-Fang per Flirtmail. Das braucht kein Mensch!
  • Außerdem wird nicht transparent erklärt, für welche Aktionen ich wie viele Coins brauche und ob ich Coins auch durch bestimme Aktionen "als Belohnung" sammeln kann.

Am Rande erwähnt: Einer unserer Tester kam bei Seitensprungarea als nicht-zahlendes Mitglied urplötzlich in den Genuss von 25 Coins und konnte unerwartet mit den Live-Cam-Damen in Kontakt treten. Wieso, weiß er bis heute nicht :-) Vielleicht gelingt es Ihnen ja auch...

So flirten andere auf Affaire.com
So flirten andere auf Affaire.com.

Wie sieht das typische Affaire-Mitglied aus?

Die Affaire.com Mitglieder sind eher mittleren Alters, allerdings ist von 18-60 alles vertreten. Schon von Anfang an werden Ihnen per Anzeige erotische Flirts in Ihrer Nähe angeboten. In den meisten Fällen werden diese dann auch gleich mit aussagekräftigen Nacktfotos untermalt.

Offenbar versucht Affaire.com Flirts für die Partnersuche und Flirts für erotische Treffen gemeinsam abzudecken – wobei das eine das andere ja nicht in jedem Fall ausschließen muss.

Was ist richtig: Affaire.com oder Affaire18.com?

Sie sind zufällig auf affaire18.com gelandet und fragen sich, ob das irgendwas mit affaire.com zu tun hat? Dann dürfte ein flüchtiger Blick auf das Logo und die Startseiten reichen, um festzustellen, dass es sich bei dem Portal mit der 18 um einen weiteren identischen Ableger der Affaire-Seite handelt.

Auf beiden Seiten finden Sie das gehörnte Herz als Erkennungszeichen, also auch hier: ein und dieselbe Mitgliederdatenbank. Hätten wir also schon 5 Portale, die zur Affaire-Familie gehören.

Ähnliche Domains abdecken - das handhaben zahlreiche Website-Betreiber so und garantieren dadurch, dass auch der Dater an sein Ziel gelangt, der den Portalnamen nicht mehr ganz genau erinnert und sich mit mehreren Schreibweisen versuchshalber herantasten muss.

Affaire.com Erfahrungen

Die Frage geistert immer wieder durchs Netz: „Hat hier jemand mit Affaire.com Erfahrungen gesammelt?“ Ja, haben wir, und zwar hautnah und echt! Unsere Tester haben sich bei der Seite angemeldet und sowohl gute als auch schlechte Erfahrungen gesammelt.

Positiv:
Sie waren begeistert von der großen Auswahl an hübschen Menschen, die bei Affaire.com registriert sind.


Einen Flirt auf die Beine zu stellen, 
war alles andere als schwer!

Negativ:
Ob alle Affaire-Mitlgieder wirklich lebende Personen und Persönlichkeiten sind, stellen wir allerdings in Zweifel. Einen Flirt auf die Beine zu stellen, war alles andere als schwer, ein Treffen schon schwerer.

Schon kurz nach der Anmeldung hatten unsere männlichen Tester übrigens die ersten acht bis zehn Mails von Frauen im Kasten. Seien Sie also vorsichtig bei der Partnerwahl auf Affaire.com.

Gibt es Affaire.com Abzocke?

Von Abzocke beim Affaire-Portal kann unserer Meinung nach trotz all der genannten Negativpunkte nicht die Rede sein - unsere Begründung:

  • Zwar sind die wichtigsten Funktionen kostenpflichtig, aber das wird vorher ja bereits angekündigt.
  • Ebenso steht bereits bei Vertragsabschluss in den AGB, bis wann Sie Ihr Abo kündigen müssen, damit es sich nicht automatisch verlängert. Die AGB finden Sie im Footer der Seite (siehe Punkt 5. Kündigung).
  • Sogar der Einsatz von Mitarbeitern als „Animateure“ wird zumindest ganz offen und schamlos erwähnt. Sofern Sie diesen Leuten dann nicht ein Geschenk in Form von Coins machen, ist auch noch alles okay.

Auch wenn also nicht alles perfekt läuft bei Affaire.com: Wenn man sich nicht allzu naiv anstellt, wird man bei dieser Sexkontaktseite jeder Abzocke entkommen.

Unser Überraschungsfund auf der Affären-Seite

Einen Passus aus den AGB fanden wir dann aber doch recht denkwürdig und geben ihn hier deshalb zum Besten, auf dass Sie sich Ihren Reim drauf bilden:

"Alle Angaben und eigene gesendete Fotos dürfen zu Werbezwecken durch uns und unsere angeschlossene Partner über Kommunikationsmittel wie Internet, EMail, Radio, Fernsehen, Presse etc. verbreitet werden, um damit Ihre Kontaktchancen zu erhöhen."

Sprich, wenn Sie ein richtig intimes Foto von sich im Profil veröffentlichen, sollten Sie damit rechnen, dass Sie sich eines schönen Tages vielleicht mit entsprechender Überschrift auf der Bild.de-Titelseite wiederfinden ;).

Ein Grund mehr, unsere Ratgeber zum Thema fiese AGB aufmerksam zu lesen und die Affaire.com-AGB selbst erst recht:

Auszug aus den Affaire.com AGB
Auszug aus den Affaire.com AGB.

In den Affaire.com AGB ist der Einsatz von Animateuren verankert, also Fakes, die sich als Frauen für reale Sexkontakte ausgeben und Sie zur Kasse quatschen, mit denen es aber niemals ein echtes Sextreffen geben wird.

Ein echter Seitensprung - gewusst wie und wo:
Alle Fremdgeh-Agenturen im Qualitätstest

Unser Tipp zum Thema Affaire.com Kosten

Wer als Mann auf den Affäre-Portalen aktiv ist, sollte gegebenenfalls überlegen, lieber eine Silber-, Gold- oder Platin-Premium-Mitgliedschaft abzuschließen. Das ist im Zweifelsfalle günstiger als für jede Aktion mit Coins zu zahlen, denn da kommt schnell eine ordentliche Summe zusammen, wenn Sie viele Nachrichten versenden.

In unserem fremdgehen69 Testbericht zu einem weiteren Sexkontakt-Portal der Affaire-Gruppe, erklären wir auf, welchen Passus in den AGB Sie beachten müssen, um Seitensprung-Abzocke zu erkennen.

Kostenlos bei Affaire.com:

  • Registrierung
  • Profil erstellen
  • Suche
  • Mitglieder-Profile anschauen

Die Premium-Kosten:

Für die Kommunikation mit anderen Mitgliedern und Zusatzfunktionen bedarf es Coins oder einer Mitgliedschaft ab:

  • 29,90 €/Monat (Basis-Mitgliedschaft)
  • 39,90 €/Monat (Premium-Mitgliedschaft)
  • 49,90 €/Monat (VIP-Mitgliedschaft)
  • 24,99 €/200 Coins

    Dieser Testbericht zum Thema "Wie gut ist Affaire.com?" kommt von:

    Henning Wiechers beobachtet seit 2003 die Welt der Singlebörsen und gilt in den Medien als führender Fachmann zum Thema.

    Share!

    3 Kommentare:

    Torsten:
    21.05.2019
     

    Affaire.com

    Das steht in der AGB, nur halten sie sich nicht daran:9. Das Vertragsverhältnis über kostenpflichtige Dienste verlängert sich automatisch, sofern der Nutzer den Vertrag nicht unter Einhaltung der Kündigungsfrist kündigt. Die Laufzeit der Verlängerung sowie deren Kosten ergeben sich aus den produktbezogenen Vertragsinhalten, die im Rahmen des Bestellvorganges vom Kunden bestätigt werden. Bei dem Kauf einer Premium-Mitgliedschaft wird der Kunde zudem in der Bestellbestätigung über die Dauer einer möglichen Verlängerung bei nicht rechtzeitiger Kündigung informiert.10. Der Nutzer wird vor einer Verlängerung des Vertragsverhältnisses nach Nr. 9 ausdrücklich in Textform (E-Mail) auf die Vertragsverlängerung und Kündigungsmöglichkeiten hingewiesenIch habe nie eine Mail bekommen, es wurde munter vom Konto 89,90 pro Halbjahr abgezogen. Leider habe ich in den letzten 6 Jahren Mitglied es immer wieder mit grossen Pausen neu versucht Kontakt zu bekommen, nie habe ich eine Antwort bekommen.
    Antwort von uns:
     

    Hallo Torsten, kündigen Sie das Vertragsverhältnis schriftlich in der richtigen Kündigungsfrist. Sollten danach noch Abbuchungen erfolgen, so lassen Sie diese einfach von Ihrer Bank zurückbuchen, weil sie dann unrechtmäßig sind.

    Klaus:
    22.11.2018
     

    Affaire.com

    Meine Erfahrungen bei bzw. mit Affaire.com sind derart, dass ich ebenfalls (wie bereits mein Vorgänger hier)dem "Test-Fachmann" und seinen Erkenntnissen entschieden widersprechen muss. Affaire.com, einschließlich seiner Ableger, ist ein recht fragwürdiges Unternehmen, dessen Nutzung ich Niemandem guten Gewissens empfehlen kann!Egal, ob Affaire.com in seinen AGB den Einsatz von Animateuren erwähnt (wobei man leider deren Anzahl in Prozent nicht verrät); es ist versuchte Abzocke! Die "Animateure" sind sehr wahrscheinlich fast ausschließlich Fakes, was man bei Beobachtung ihres Verhaltens vermuten muss. Nur als Beispiel: Was soll man von einer Nachricht halten, in der ein "User" fragt, wo genau man wohnt? Obwohl das eindeutig dem Profil entnehmen kann! Oder man schreibt,dass man gerne wüsste, wie ich aussehe, obwohl ein Profilfoto vorhanden ist!

    Ein Date oder sogar eine Affaire dürfte hier also nicht mehr sein als eine Fata Morgana!

    Antwort von uns:
     

    Hallo Klaus, ja das haben Sie richtig erkannt. Die Animateure sind praktisch Fakes, denn ein reales Treffen mit diesen ist nicht vorgesehen. Animateure sollen die Unterhaltung am Laufen halten, nicht mehr und nicht weniger. Manche stellen sich dabei ein wenig ungeschickt an und stellen Fragen, die keinen Sinn haben. Trotzdem gibt es aber natürlich auch echte Frauen bei Affaire.com. Das Problem ist eben, diese echten Frauen zu finden, wie Sie ja festgestellt hatten. Darum bekommt Affaire.com auch nur 2,5 Sterne von uns. Denn virtuelle Unterhaltungen kann man hier haben wie Sand am Meer. 

    Martin:
    21.08.2018
     

    Affaire.com

    Also ich kann ihrem Testbericht, absolut nicht zustimmen ! Alle Seiten die zur Affaire.com Familie gehören, sind absolut Scheiße und auf keinen Fall empfehlenswert ! Weil die Seiten zu 99% aus Fakes bestehe. Da hat man eher nen 6er im Lotto, als hier ein Date klar zu bekommen. Diese Seiten si Mist !

    Wie finden Sie Affaire.com?

    Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe.

    Name (min. 5 Zeichen)

    Betreff (optional)

    Kommentar (min. 10 Zeichen)

    Wieviel sind ?

    Kommentar absenden!

    ERROR!

    Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe.

    Schließen

    Vielen Dank für Ihren Kommentar!

    Er wird nach Prüfung freigeschaltet.

    Schließen