Best of "15 Jahre Online-Dating:"
Online-Dating: affige Partnervermittlung

Share!

Es gibt ja Singles, die haben so ihre Macken. Der eine redet wenig, die andere viel, der nächste zeigt kaum Emotionen. Doch wenn so gar keine Regungen nach außen dringen? Was stellt man als Kuppler mit solchen Singles an? Eine Partnervermittlung der besonderen Art bietet nun Video-Dating als eine neue Möglichkeit für scheinbar introvertierte Single-Affen an.

Cooles Aussehen - phlegmatisches Verhalten

Es muss auch diese Art von Singles geben: Sie sind phlegmatisch und sehen immer cool aus. Sie zeigen äußerlich kaum Emotionen. Da wird nicht laut kommuniziert. Die normalerweise redseligen Damen geben kein Quietschen von sich und fixieren die Männer – bei Interesse – lediglich mit den Augen. Für manch einen könnte das ein klarer Hinweis für eine psychosoziale Störung sein. Eine besondere Partnervermittlung ist nun jedoch bei einer ihrer Single-Damen recht zuversichtlich: So interessiert habe man die 26-jährige Conny aus Stuttgart noch nie erlebt, weiß eine Mitarbeiterin zu berichten.

Connys erstes Video-Date

Und wer hatte die liebe Conny nun so in Wallung gebracht? Es war der 18-jährige Tuan aus Hagenbeck. Eine reife Frau, die auf einen jüngeren Mann steht – ein klarer Fall von Cougar Dating! Verkuppelt wurde Conny von Marianne Holtkötter, welche dieser ein zehnminütiges Video des Mannes „im besten Zuchtalter“ vorgespielt hatte. Daraufhin muss es wohl irgendwie gefunkt haben.  

„Für Orang-Utans spielt das Aussehen bei der Partnerwahl offenbar wie bei uns Menschen eine wichtige Rolle", sagt Marianne Holtkötter, Kupplerin (und nebenbei Kuratorin) für Menschenaffen im Stuttgarter Zoo. "Für uns ist es zumindest ein zusätzlicher Anhaltspunkt, ob es etwas werden kann mit den jeweiligen Zuchtpartnern". Videos seien für die Affen-Singles dabei wesentlich interessanter als Standbilder, weiß sie. 

Vor dem Date: Sexualaufklärung

Hoffentlich wurde Tuan während seiner Orang-Utan-Jugend auch in sexueller Hinsicht aufgeklärt, denn die Zoomitarbeiter „hoffen, dass er bei einer neuen Frau endlich weiß, was zu tun ist“. Gab es davor wohl schon eine, mit der er keinen Sex wollte? Vielleicht hätte die tierische Partnervermittlung Tuan vor dem Laptop-Date mit einem kurzen Videolehrgang zur Sexualaufklärung oder einem „How to date“-Ratgeber von Youtube versorgen sollen? Am Ende ist der gute Tuan aber vielleicht auch einfach nur schwul und lediglich aus Höflichkeit nett zu Conny. Die Sache bleibt spannend.

Reallife-Date: Sinta reist nach Prag

Auch bei Sinta, die ihr Alter nicht verraten wollte, scheint es per Video-Dating gefunkt zu haben. Sie wird demnächst zu Gama nach Prag für ein Reallife-Treffen reisen, um für den Erhalt ihrer Art beizutragen. Ob es vor Ort dann Liebe auf den zweiten Blick wird, müssen die beteiligten Partnervermittlungen der Tierparks in Deutschland und Belgien abwarten. Bei dem Aufwand wäre es zu wünschen, dass beide Zoos bald mit kleinen Orang-Utan-Babys aufwarten können.


Wer hat diese Kuriosität hervorgekramt?

Henning Wiechers beobachtet seit 2003 die Welt der Singlebörsen und gilt in den Medien als führender Fachmann zum Thema.

Share!

Haben Sie was drauf?

Schauen Sie mal, wie viele Singlebörsen es gibt!