Für Sie im Überblick 2018:
Weitere gute Singlebörsen für Schwule

Aktualisiert: 30. April 2018

Share!

Diese Singlebörsen für Schwule sind uns beim Testen auch noch positiv aufgefallen.

Wir kontrollieren sie halbjährlich und schauen, welcher Anbieter es an die Spitze schafft - und welcher aussortiert werden muss...

Passable Singlebörsen für Schwule:

GAY.de

Deutschlands Gay-Community

Einer der Top-Anbieter für Schwule! Schon über 700.000 Gays sind hier angemeldet, und im Schnitt sind immer um die 700 von ihnen online, in den späteren Tagesstunden noch mehr. Seit ihrem Start 2009 ist die Seite ein voller Erfolg. Services wie Videos, Gay-News, Gay-Messenger oder der beliebte Veranstaltungskalender bieten eine ganze Menge Möglichkeiten, viele andere Schwule (hautnah) kennenzulernen.

Prima: Der Fakecheck von Gay.de ist phänomenal gut. Wir haben probiert, Fake-Accounts zu erstellen - vergeblich!

Kosten:

  • Anmelden und Kontakt ist bei gay.de kostenlos.
  • Premium-Service ab 16,90 €.

Travesta.de

Dating-Community für Transvestiten, Transsexuelle, Crossdresser ...

Travesta.de ist ein Dating-Portal für "Transvestiten, Transsexuelle, Crossdresser und Menschen, die zwischen zwei Geschlechtern stehen oder ihr angeborenes Geschlecht nicht als bindend ansehen". Viele tolle Funktionen, Fotogalerie mit an die 52.000 Bildern, Forum mit über 500.000 Einträgen usw. Mit über 70.000 Mitgliedern klar die Nummer 1 in Deutschland!

Außergewöhnlich: Travesta.de bietet einen gut frequentierten Chat und einen eigenen Bereich für Geschichten rund ums Thema. Altersschutz wird hier groß geschrieben. Nicht jeder kommt an die teilweise pikanten Details dran. Mehr zu Premium-Funktionen und Login-Bereich hier im Testbericht ...

Kosten:

  • Bei Travesta gibt es kostenlose Grundfunktionen.
  • Bestimmte Funktionen (z.B. altersgeschützte XXX-Bereiche, Forenbereiche) kosten ab 9,00 € für 6 Wochen.

Grindr App

Werde Teil des größten sozialen Netzwerks für Schwule!

Grindr.com ist der mit Abstand größte, vielfach ausgezeichnete Mobile-Dating-Dienst für Schwule. Gestartet 2009 sind mittlerweile weltweit in 196 Ländern der Erde über 27 Millionen Gays angemeldet und nutzen den Location-based-Service, um Dates in der Nähe zu finden und gleich anzuchatten. Mittlerweile gibt es die App auch in einer deutschen Version, aus Deutschland sind rund 300.000 zufriedene Gays dabei.

Grindr.com kann man nur via App nutzen - die ist allerdings für ALLE Smartphones erhältlich!

Kosten:

  • Die Grindr App ist 100% kostenlos nutzbar.
  • Premium-Funktionen via Grindr-Xtra-App ein paar Tage kostenlos und dann ab 9,99 € für 1 Monat.

Funkyboys.com

Gay Community

Die Gay-Community Funkyboys.com mit rund 160.000 Mitglieder international erscheint auf den ersten Blick zwar ein bisschen wirr, auf den zweiten Blick sieht man aber, dass sie recht viel an unterhaltsamen Features zu bieten hat.

Im Schnitt sind an die 1.700 Boys gleichzeitig online, die grösste Usergruppe bilden mit Abstand die 22- bis 30-Jährigen, über 65 wird es dann dünner.

Kosten:

    • Anmeldung und Grundfunktionen sind bei Funkybosy.com kostenlos.
    • Zusatzfunktionen wie das Ausschalten der Werbung kosten, dafür gibt es den TURBO-Modus ab 2,99 €.

      Lederstolz.com

      Die SM Dating Community für Männer

      Lederstolz ist aus demselben Hause wie Travesta und seit Anfang 2006 online. Rund 8.000 Mitglieder haben sich im Laufe der Jahre hier registriert. Eine Seite, die sich in erster Linie an Meister, Sklaven, Anfänger und Interessierte richtet.

      Frauen und Transsexuelle sind unerwünscht, Homo- und Bi-Männer sind herzlich willkommen.

      Kosten:

      • Keine Kosten, wenn man nicht in die XXX-Bereiche gehen will.
      • Diese verlangen Altersschutz und kosten ab 7,50 € für 1 Monat (Vollzugriff).

      Kleinere Singlebörsen für Schwule:

      Screenshot Gayforum.com

      Gayforum.com

      Dein Online Dating Portal

      Singlebörsen für Schwule vs. Gay-Apps

      Singlebörsen für Schwule sind schon lange ein Teil der Gay-Kultur. Viele Gays sind darum auch bald auf die reine Nutzung von Gay-Apps umgestiegen und haben alsbald deren Nachteile kennengelernt.

      Vor allem, wenn es um die Gay-Apps für den unverbindlichen Spaß geht, kamen manche Nutzer an ihre Grenzen. Ständig piepste und vibrierte das Smartphone. So mancher Nutzer fühlte sich alsbald genervt.


      Gay-Apps können durchaus Nachteile mit sich bringen.

      Darum stiegen daraufhin viele Nutzer wieder auf die guten alten Singlebörsen für Schwule um. Weniger Stress, keine permanente Erreichbarkeit und weniger Druck rettete so manchen Gay vor einem Dating-Burnout.

      Mittlerweile ist es so, dass viele Gays sich zuerst bei einer Singlebörse für Schwule anmelden und dann als netten Zusatz die zugehörige App downloaden. 

      Woran erkennt man wirklich gute Singlebörsen für Schwule?

      Allgemein kann man sagen, dass Singlebörsen für Schwule gut sind, wenn die Mitgliederzahlen stabil sind und von Jahr zu Jahr immer ein wenig ansteigen.

      Auch ein gut erreichbarer Kundensupport und eine Dating-App als Zusatz zur PC-Variante sind Punkte, die für eine ordentliche Singlebörse sprechen.  

      Sehen Sie sich am besten unsere Liste mit den Testsiegern an, dann wissen Sie, welche Singlebörsen für Schwule sich wirklich lohnen.

      Kleine Singlebörsen für Schwule: Für wen eignen sie sich?

      Die kleineren Singlebörsen für Schwule sind bestens geeignet für Anfänger, die sich erst in die Szene einfinden wollen.

      Kleinere Singlebörsen haben zwar nicht so viele Mitglieder, dafür sind die kleineren Singlebörsen für Schwule aber meist mehr vom Community-Charakter durchzogen.  

      Für eine ausgedehnte Partnersuche sind die großen Anbieter von Singlebörsen für Schwule besser geeignet. Bei einer großen Mitgliederkartei findet man einfach schneller seinen Traummann.


      Wer hat diesen Testbericht verfasst?

      Henning Wiechers beobachtet seit 2003 die Welt der Singlebörsen und gilt in den Medien als führender Fachmann zum Thema.

      Share!