Lesarion.de im Test


Wie gut (für Sie)?
Wie viele Mitglieder?
Wie teuer?

Aktualisiert: 30. November 2018

Test-Zusammenfassung:

Unsere Bewertung:

Größe der Mitgliederkartei:

Was ist Lesarion.de?

größte deutsche Lesben-Community, gegründet 2002

Vielfältig, schick aufgezogen, aktuell - und wie die Macher/innen selbst auch sagen: eine offene Begegnungsstätte für Lesben, Bi, Inter- und Transsexuelle.

Henning Wiechers
(testet seit 2003)

Mitglieder-Struktur:

Wie viele machen mit?

350.000
Mitglieder


Verhältnis Mann-Frau:

nur
Lesben

Sterne-Bewertung:

Unser Testbericht zu Lesarion.de:

Was ist lesarion.de?

Lesarion.de, die Community für Lesben, gibt es seit 2002. Die Mitgliederzahl  liegt bei knapp 350.000 seit Gründung im deutschsprachigen Raum, davon täglich bis zu 90.000 aktiv.

Nur gay-PARSHIP Girls hat eine noch aktivere Community. Mindestalter ist hier übrigens 16 Jahre, nicht 18.


Ob lesbisch oder bisexuell, Femme oder Butch. Kostenlos und sicher. Mit Chat, App & Forum!

Die Lesarion-App

Was eine hippe Lesben-Datingseite sein will, braucht natürlich auch eine ebenso hippe mobile Version ... Lesarion hat sie gleich für iOS und Android in die App-Stores gebracht. Mit Radar zum Sondieren aller flirtwilligen Frauen im Umkreis.

Lesarion mobil mit App für iOS und Android

Profil

Damit die Lesben-Community möglichst frei von Spammerinnen und Fakes bleibt, müssen sich neue Mitgliederinnen auch zur unbeschränkten Nutzung aller kostenlosen Funktionen gleich nach der Anmeldung authentifizieren lassen. Dafür gibts mehrere Methoden, die einfachste besteht darin, die Handynummer in ein Feld im Loginbereich einzutragen, dann bekommen Sie einen Freischaltcode per SMS und tragen diesen dann wieder auf der Seite ein - fertig ist das authentifizierte lesarion Profil.

Kostenlose Funktionen

  • unbegrenzt Nachrichten schreiben
  • unbegrenzt chatten
  • im Forum diskutieren
  • weitere Grundfunktionen wie die Mitgliedersuche

Für diese Extras fallen bei lesarion Kosten an

  • eigene Profilbesuche verbergen
  • den eigenen Online-Status auf unsichbar stellen
  • Lesebestätigung für versandte Nachrichten
  • höheres Speicherlimit für Messages
  • 30 statt 3 Fotos im Profil
  • Forenthemen abonnieren ...

Lesarion.de: Erfahrungen beim Testen

Ganz generell muss man sagen, dass die Seite wirklich gut funktioniert. Es ist kräftig was los und es gibt viele tolle Features, die das Kennenlernen erleichtern.

  • Das Design von lesarion.de wurde 2010 ansprechend überarbeitet (urchaus gelungen, bis auf die viele Werbung…).
  • Foren, Groups, Chats: Hier findet Frau alles was sie braucht
  • seit 2013 auch als Smarthphone-App für iOs und Android

Insgesamt meinen wir zu lesarion.de: Prima!

Kostenlos bei Lesarion.de:

  • Lesarion kann fast komplett kostenlos genutzt werden.

Die Premium-Kosten:

Mit einem Premium-Account kann man erweiterte Funktionen wie myWomen, mehr Fotos, Direkt-Message nutzen.

Premium-Account Kosten bei lesarion:

  • 3,75 €/Monat (12 Monate im Abo)
  • 4,17 €/Monat (12 Monate ohne Abo)
  • 5,99 €/Monat (3 Monate ohne Abo)
  • 7,95 €/Monat (1 Monat ohne Abo)

    Dieser Testbericht zum Thema "Wie gut ist Lesarion.de?" kommt von:

    Henning Wiechers beobachtet seit 2003 die Welt der Singlebörsen und gilt in den Medien als führender Fachmann zum Thema.

    Share!

    Wie finden Sie Lesarion.de?

    Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe.

    Name (min. 5 Zeichen)

    Betreff (optional)

    Kommentar (min. 10 Zeichen)

    Wieviel sind ?

    Kommentar absenden!