MySugardaddy.eu im Test


Reiche Männer finden attraktive junge Frauen

Aktualisiert: 18. November 2019

Test-Zusammenfassung:

Unsere Bewertung:

3 von 5 Sterne

Größe der Mitgliederkartei:

L - groß

Kategorie:
Datingseiten mit Altersunterschied

Kategorie:
Datingseiten mit Altersunterschied

Unser Testbericht zu MySugardaddy.eu:

Seit dem Bestseller "Shades of Gray" erfreuen sich Plattformen wie MySugardaddy einer ungeahnten Beliebtheit. Hier geht die Kombi "jung und schön" mit der Kombi "reif und betucht" eine fruchtbare Verbindung ein. MySugardaddy.eu definiert sich selbst als:


eine qualitativ hochwertige Plattform, die ein Treffpunkt für  erfolgreiche, wohlhabende Männer (engl.  Sugardaddy) und selbstbewusste, attraktive Frauen (engl. Sugarbabe) ist, welche gemeinsam die luxuriösen Seiten des Lebens genießen.

MySugardaddy.eu Funktionen

Im Funktionsumfang ist MySugardaddy.eu im Vergleich mit anderen Portalen recht einfach gehalten. D.h. Sie können Ihre Besucher sehen, Küsse an interessante Profile senden, chatten und Ihre Favoriten verwalten. Sie können zudem Sugarbabes und Sugar-Daddys Fragen stellen.

Mysugardaddy eu im Test
MySugardaddy.eu: übersichtliches Innenleben der Dating-Plattform

Spielerisch wird es beim Dating Game. An diesem kann man jedoch nur teilnehmen, wenn man ein verifiziertes Profilbild hochgeladen hat, da es hier um "like or not like" a la Tinder geht.

MySugardaddy.eu Erfahrungen: Thema Zahlen

Circa 250.000 Mitglieder haben sich laut Portalbetreiber Thorsten Engelmann seit Gründung in Deutschland, Österreich und Schweiz bereits hier angemeldet, und die Mitgliederzahlen wachsen stark.

Hier sind etwa 80 Prozent Frauen als Sugarbabes auf der Suche nach einem Sugardaddy. Die Sugarbabes auf MySugardaddy.eu sind im Durchschnitt 23 Jahre alt, die Sugardaddys circa 44 Jahre.

Wenn Sie also ein Mann sind, über ein ambitioniertes Einkommen verfügen und sich für die Rolle des Sugardaddys interessieren, dann finden Sie hier vielleicht ein passendes Sugarbabe.

MySugardaddy Erfahrungen: Thema Mitgliedschaft

Kostenlos können Sie ein Profil einstellen, sich so mit den Funktionen von MySugardaddy vertraut machen und durch die Mitgliederdatei stöbern, außerdem durch "Küsse" oder Kennenlern-Fragen auf sich aufmerksam machen.

Dafür müssen Sie nicht unbedingt eine kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft abschließen. Sollte Ihnen ein spezielles Mitglied ganz besonders gefallen, so können Sie dieses Mitglied exklusiv für den Kontakt mit Ihnen "freischalten". Diese Freischaltung hat die Dauer von einem Monat und kann von Ihnen beliebig oft erneuert werden.

Als Premium-Nutzer haben Sie Zugriff auf das Nachrichtensystem von MySugardaddy.eu und können anderen Premium-Nutzern kostenfrei Nachrichten schreiben und die Chatfunktion nutzen. Außerdem kann ein Premiumnutzer 10 andere Basis-Mitglieder für den Kontakt freischalten. Ein uneingeschränkter Zugriff auf das VIP-Fotoalbum wird den Premiumnutzern ebenfalls ermöglicht.

Sugardaddy Zahlungsmittel Credits

Bei MySugardaddy.eu zahlen Sie bestimmte Funktionen mit Credits. Es gibt verschiedene Credit-Pakete. 50 Credits kosten beispielsweise 14,99 Euro. Mit Credits können Sie andere User freischalten oder sich die Möglichkeit verschaffen im Dating Game mehr User bewerten zu können.

Kostenlos & Premium-Kosten
bei MySugardaddy.eu:

  • Anmelden, umsehen und Küsse versenden können alle kostenlos.
  • Premium-Mitgliedschaft (uneingeschränkte Nutzung) kostet dann:
    - 1 Monat: 29,99 € (Frauen)
    - 1 Monat: 54,99 € (Männer)

Dieser Testbericht zum Thema "Wie gut ist MySugardaddy.eu?" kommt von:

Henning Wiechers beobachtet seit 2003 die Welt der Singlebörsen und gilt in den Medien als führender Fachmann zum Thema.

Share!

24 Kommentare:

IloveStudies:
04.12.2019
 

mysugardaddy erfahrungen gut

Ich kann die schlechten Erfahrungen bei MSD absolut nicht nachvollziehen und ich bin seit 2014 dabei (ok, mit einer Pause von 3 Jahren) . Natürlich gibt es auch dort schwarze Schafe, aber in der Regel habe ich sehr schnell ein Mädel kennengelernt. Wer ein wenig Statistik haben möchte: Im Schnitt habe ich bis zu einem erfolgreiches Date etwa 166 bis 250 Credits ausgegeben. Bei 500 Credits für 79€, sind das 26€ bis 39€ für ein erfolgreiches Date mit anschließenden Stelldichein bei mir zuhause und regelmäßigen Treffen. Bei etwa 10 von 50 Chats, kam gar nichts dabei raus und teilweise haben die Mädels in der Tat, einfach den Kontakt angebrochen. Aber warum nicht, wobei das auch nicht meine Art ist. Bei dem was die Mädels allerdings erzählen, stellen sich mir die Nackenhaare auf. Und ich kann gut nachvollziehen, dass manche Mädels harsch bei plumpen Annäherungversuchen reagieren.
Stephan:
29.11.2019
 

Ihre Kommentare

Es ist ja verständlich, dass sie versuchen für MSD eine Bresche zu schlagen, ggf. erhalten Sie auch Provision dafür, von irgendetwas müssen sie ja schließlich leben, aber dann sollten sie sich auch mit dem Portal beschäftigt haben. Das haben sie anscheinend nicht, sonst würden sie leere, inhaltlose Profile, Karteileichen und vor allem massenhaft eingesetzte Fakes nicht in Frage stellen. Die Äußerung eines Verdachts ist erlaubt, stellt keine Verleumdung dar und ist auch nicht strafbar. Es gibt so etwas wie Meinungsfreiheit in diesem Land. "Handfeste Beweise" zu fordern ist wohl ziemlich viel verlangt, da das für einen Außenstehenden wohl kaum möglich ist, sondern nur für einen Insider. Die Rezensenten können also nur von ihren eigenen, leider negativen, Erfahrungen ausgehen. Fakt ist, dass alles darauf hindeutet und dieses mit höchster Wahrscheinlichkeit, dass die Nutzer auf dieser Plattform (wie auch auf vielen anderen sog. Dating-Plattformen) hinters Licht geführt werden.
Antwort von uns:
 

Hallo Stephan,

wenn jemand schreibt: "Meiner Meinung nach..." dann ist das legitim und gehört zur Meinungsfreiheit. Wenn jemand jedoch ohne Beweis von "Abzocke" oder "Betrug" spricht und etwas als vermeintliche Tatsache hinstellt, dann kann er dafür juristisch belangt werden. Das ist alles, was wir den Kommentatoren an die Hand geben wollen. Wir fordern keine Beweise. Wir möchten nur auf die möglichen Konsequenzen hinweisen. Denn vor Gericht wird der Richter auch nicht der Ansicht sein, dass jemand Recht hat, nur weil er extrem frustriert ist, einfach eine Behauptung aufstellt oder am lautesten brüllen kann. 

Wir beschäftigen uns mit MSD und testen die Seite in regelmäßigen Abständen. Natürlich können wir dies objektiver und neutraler tun als jemand, der der Meinung ist, es gehe bei MySugarDaddy nicht mit rechten Dingen zu und er wurde möglicherweise gelinkt. 

Darum nochmals der Hinweis: Grundsätzlich kann es immer Fakes und Karteileichen auf Online-Dating-Seiten geben. In unseren Ratgebern und Dossiers warnen wir regelmäßig vor Scammern, erklären, wie man Fakes und Fake-Profile erkennt und woran man seriöse und unseriöse Dating-Portale erkennt usw. Mehr können wir leider nicht tun. Online-Dating hat viel mit Selbstverantwortung zu tun. Und Sugar-Daddy-Seiten sind spezielle Dating-Seiten, die nach gewissen Gesetzmäßigkeiten funktionieren. 

Gerne können Sie Ihre Kritik auch direkt an MSD senden: info@mysugardaddy.eu oder dort anrufen: 0231-79919742.

Christoph4u:
27.11.2019
 

Definitiv nicht zu empfehlen - Abzocke

Bin überzeugt, dass eine Mehrzahl die Profile mit oder ohne Reality Check (hier wird anscheinend nicht ordentlich geprüft) nur Fake sind. Sogenannte Freischaltungs-Sammlerinnen. Nach etwas Konversation bei msd dann wechseln auf WhatsApp und dann … futsch. Viel Geld für Nichts. Abzocke pur. Ist übe die Jahre immer dreister und schlechter geworden. Money for nothing.
Antwort von uns:
 

Hallo Christoph4u,

wenn etwas "anscheinend" der Fall ist und Sie von "Abzocke pur" sprechen, so sollten Sie hierfür auch handfeste Beweise haben. Vielleicht stellen die Frauen fest, dass sie sich doch nicht mit Ihnen treffen wollen und antworten dann einfach nicht mehr. Da es in diesem Bereich auch um Geld geht, ist das Verhalten der Sugarbabes nachvollziehbar. Time is Money.

Stephan:
23.11.2019
 

Wirklich nicht zu empfehlen, echt übel

Kann "money-for-nothing" da nur zustimmen, habe ähnliche Erfahrungen gemacht.Profiltexte gleichen sich oft, das ist verdächtig. Diese sagen auch meistens so gut wie nichts aus, außer allgemein gehaltenes Blabla, viele Profile sind auch einfach leer. Auch das mit den Fake-Telefonnummern stimmt.

Die Fake Dialoge werden sogar auch auf Whatsapp weitergeführt. Es wird Interesse vorgeheuchelt, sogar an einem Date. Dann bricht der Kontakt aber einfach aus heiterem Himmel ab. Und das kommt sehr sehr oft vor, so dass man hier wirklich von einer üblen Masche ausgehen kann.

Antwort von uns:
 

Hallo Stephan, 

interessante Erfahrungen, die Sie und "money-for-nothing" da machen. Aber: Wäre MySugarDaddy nicht ziemlich einfältig, wenn der Anbieter so offensichtlich Fake-Profile erstellen würde, die einfach leer sind bzw. Profiltexte, die sich oft gleichen? 

Und warum ein Fake-Profil auf WhatsApp weiter kommuniziert, ist die nächste Frage. Es wäre sehr aufwändig, Portal-Aktivitäten auf diese Weise vorzugaukeln - und dann nicht einmal mehr auf dem eigenen Portal. Auch hier würde der Anbieter sich selbst schädigen und Kunden vergraulen.

Wir sehen uns das aber noch einmal an, ob uns auch irgendwelche verdächtigen Profile über den Weg laufen...

Werner:
18.11.2019
 

Schwierig jemanden zu finden

Hallo,est ist schwierig hier jemanden zu finden wo es wirklich passt. Es sind viele Abzocker dabei. Die im vorraus Geld wollen und dann ploetzlich weg sind. Kontakte brechen ploetzlich ab.

Antwort von uns:
 

Hallo Werner, 

ja, man muss bei MySugarDaddy die Spreu vom Weizen trennen können um jemanden zu finden, der für eine Sugar-Daddy-Beziehung taugt. Geld im Voraus sollte man niemals bezahlen! Hierbei handelt es sich in der Regel immer um Spammer bzw. "Abzocker", wie Sie es formuliert haben.  

Aber es ist definitiv nicht unmöglich jemanden über MySugarDaddy kennen zu lernen. Es braucht Geduld und Zeit - und ein Auge für gute Profile. Wir drücken Ihnen die Daumen!  

money-for-nothing:
17.11.2019
 

Mehr Fake und Abzocke geht nicht, Finger weg !

Habe das Portal 6 Monate ausprobiert, mehrere hundert Profile "abgearbeitet". Fazit: Geld- und Zeitverschwendung. Min. 60% Fakes, größtenteils sogar von den Betreibern selbst erstellt, ca. 30% mehr oder weniger verkappte Professionelle, der Rest könnten echte Damen sein. Es wird mit Moderatoren gearbeitet, das ist offensichtlich, da die Antworten und das Chatverhalten diverser Scheinprofile fast identisch sind. Es sind künstliche nach Schema F betriebene Scheindialoge. In den Geschäftsbedingungen wird die Verwendung von Moderatoren und Scheinprofilen aber nicht erwähnt, was eindeutig den Verdacht der Täuschungshandlung im Sinne des Betrugs erhärtet. Sogar herausgegebene Telefonnummern von vermeintlichen Damen sind Fake, da vereinbarte Anrufe fast immer nicht angenommen oder unter fadenscheinigen Gründen abgesagt werden.
Antwort von uns:
 

Hallo,

wir raten stets zu Vorsicht mit solchen Aussagen, die ein Portal des "Betrugs" oder anderer "Abzock-Maschen" bezichtigen. Sie benötigen handfeste Beweise, wenn Sie behaupten, dass der Betreiber Fake-Profile erstellen würde - andernfalls kann dieser Sie juristisch belangen. Bezüglich der "Professionellen Damen" geben wir Ihnen Recht, das ist auch uns beim Testen aufgefallen. Diese kann man mit etwas Erfahrung aber gut aussieben und sich davon fernhalten. 

Warum die herausgegebenen Telefonnummern Fake sind, erschließt sich uns auch nicht, denn anders als mit einem ersten Telefongespräch kommt man ja nicht zusammen...Trotzdem gibt es Männer und Frauen, die sich über MySugarDaddy finden und auch entsprechende Dates haben. 

Bernie:
27.10.2019
 

NULL PUNKTE

Es handelt sich um ein irreales Portal – exzellent vom Betreiber aufegbaut – wo man sich nur fragt wo er dieses Quantum an fiktiven Damen herkriegt.Allenfalls sind ein paar escorts unter den Grossteils sofort Kommunikations killenden FRAUEN – reine Geldverschwendung – bzw. hoher Gewinn für die Betreiber.

NULL PUNKTE – spendet das Geld lieber

Pelko:
08.07.2019
 

Die guten Zeiten sind auch bei MySD vorbei....

War jetzt zweimal jeweils für mehrere Wochen angemeldet, dazwischen lagen zwei Jahre. Ein drittes Mal wird es nicht geben. Die erste Phase war nicht gut, aber ok. Mittlerweile existieren einfach zu viele möglicherweise von der Geschäftsleitung eingebaute Fake-Profile und es gibt zu zickiges Benehmen bei realen Frauen, auch wenn man sie höflich und freundlich anschreibt. Viel Geld- und viel Zeitaufwand für wenig Ertrag. Wer beides im Überfluss hat soll das machen. Alle anderen bitte die Finger davon lassen!
Antwort von uns:
 



IloveStudies:
07.07.2019
 

@Mike: Rinsing = Fotos gegen Geld

@Mike_A: Du hast eine falsche Vorstellung was Rinsing ist. Rinsing = Fotos gegen Geld. Das ist der Deal. Das schließt nicht ein Date ein, es sei denn, die Frau beschließt, dass sie weiter gehen möchte.
IloveStudies:
07.07.2019
 

Ich kann nur Positives Berichten

Ich habe in den letzten 1,5 Jahren etwa 8 Frauen über MySugardaddy gedatet. Von den 8 Frauen habe ich nach dem ersten Date, das den Zweck des Kennenlernens hatte, mit 5 Frauen eine intime Beziehung. Es waren alles durchweg Studentinnen- eine Schwäche von mir :)- und alle waren zwischen 20 u. 26 Jahre alt. Ich kann fast nur Positives berichten. Die 5 von 8 Frauen die mir nicht zugesagt haben, waren auch sehr nett, aber es hat nicht gefunkt. Die hohe Erfolgsquote ist darauf zurückzuführen, dass man im Chat schon schnell merkt ob es passt, oder nicht. Für mich ist es der absolute Kick, mit einer so ein jungen Frau 1-2 intime Stunden pro Treffen zu verbringen. Meine aktuelle Dame ist 20 Jahre alt und Sie besucht mich 1x pro Monat bei mir zuhause. Die Kontaktaufnahme funktioniert so, dass man Credits kaufen kann. Ich kaufe meistens 500 Credits für 79€. Ein Chat mit einer Dame der Wahl kostet 20 Credits. 500 Credits reichen mir ungefähr 1 Jahr. Das ist absolut in Ordnung.
Mike_A:
05.07.2019
 

Rinsing auf Sugardaddy, warum wird dieser Kontaktwunsch angeboten?

Das lädt doch regelrecht zum Betrug ein, erst soll man Bilder kaufen und dann bekommt man ein Date! Haha, es darf gelacht werden. Würde mich echt interessieren ob es echt so dumme Männer gibt die darauf reinfallen. Ausserdem gibt es anscheindend wirklich schon viele Moderatorenprofile, denn wozu sollte man um Freischaltung gebeten werden und dann keine Antwort bekommen? Nur um den Männern die Credits aus der Tasche zu ziehen. Echt schade dass dieses Portal immer mehr an Niveau verliert
Antwort von uns:
 

Hallo Mike_A,

anbei die Kontaktdaten von mysugardaddy.eu: E-Mail unter info@mysugardaddy.eu oder Telefon: +49 231 799 197 42. Der Anbieter ist immer interessiert an konstruktiver Kritik.

Micha:
29.06.2019
 

Ergänzung zum Kommentar vom 25.06.2018

Immer noch überteuert, inzwischen ist die Software weniger buggy. Immer noch massiv von Fakes und Professionellen versucht. Für eine langfristige Beziehung muss man sicher 50 Profile freischalten, inzwischen eher mehr.

Theoretisch könnte das Sugar-Forum helfen, das ist aber (zumindest im Moment) noch so klein, dass man kaum Infos zu den Frauen findet, sie einen gerade interessieren (Konkret: Stand heute Infos zu 32 Profilen).

Antwort von uns:
 

Hallo Micha,

vielleicht kann Ihnen der Kundenservice und die Macher von MySugardaddy weiterhelfen und nehmen Ihre Kritik gerne an: info@mysugardaddy.eu oder telefonisch: 0231-799 197 42.

Luise:
15.05.2019
 

Kann mir jemand meine Fragen beantworten?

Habe mich dort als SB angemeldet um ein paar Männer kennenzulernen jedoch kann ich Überhaupt nichts schreiben wenn man mal einen entdecket der gefällt! Muss ich dazu Geld investieren? Als Frau ?

Ich habe echt keine Lust dafür jeden Monat eine Gebühr zu zahlen ?!

Hat jemand nich credits übrig ? Kann man diese übertragen ?

Wenn nein , ist diese Plattform der letzte Mist .

Antwort von uns:
 

Hallo Luise, wenn Sie ein Mann anschreibt, können Sie kostenlos miteinander chatten. Sie selbst können durch kostenlose "Küsse" auf sich aufmerksam machen. Die meisten Männer schreiben Frauen an, wenn diese ein aussagekräftiges und ansprechendes Foto von sich eingestellt und einen aussagekräftigen Profiltext verfasst haben. Dann läuft die Kommunikation ganz von selbst und die Männer kommen auf Sie zu und wollen mit Ihnen schreiben. 

Sunny:
25.03.2019
 

Kommt darauf an...

Meine Erfahrungen & Tips: Die meisten suchen ja nur einzelne oder mehrere Dates. Nichts im Voraus zahlen oder Hotels vorab buchen da Dates oft auch platzen. Wenn dann verhandelt man ca 100 – 200 €, in teuren Großstädten evtl. selten auch max. 300 €. Pro Date (nicht pro Stunde). Nie auf stressige und teure Monatsbudgets einlassen, nur nach Bedarf pro Date. Meist waren die Mädels im Bett ziemlich unerfahren und langweilig. Aber die meisten wollen trotzdem unerfahrenen Männern das Geld aus der Tasche ziehen. Das arrogante und parasitäre Selbstverständnis der Frauen, daß man Ihnen für ihre bloße Existenz, schlechten bis mittelmäßigen Sex oder als begleitende Kreditkarte für teure Shoppingtouren (lach), sogar ein monatliches Gehalt zahlen soll, ist schon echt ekelhaft. Aber sagt auch eigentlich noch viel mehr über die (wenigen) Looser-Männer aus, die sich tatsächlich auf sowas über Monatsbudgets oder andere horrende Summen einlassen.
ex-nutzer:
19.02.2019
 

Kann meinen Vorrednern nur zustimmen

ich war da so drei Monate angemeldet, irrwitzig viele sinnlose Dialoge mit mehr oder weniger gut getarnten Fakes (meistens kriegt man es doch schnell raus).... Dann gibts natürlich auch ein paar "echte" Mädels, aber die sind meist spätestens nach drei Tagen wieder raus da, völlig erschlagen von den Nachrichten (die wohl auch nicht immer sooooo charmant sind).... Und natürlich Escorts, en masse... Nur eben eher Ü35 ! Ich kann nur abraten!
Bernhard:
04.02.2019
 

Abzocke

Reine Abzocke - hier gewinnen nur die Betreiber die das zugegebenermaßen gut aufgebaut haben - man fragt sich fast wo sie diese vielen Profile her haben - eigentlich eine Unverschämtheit - den Professionellen Damen kann man es nicht übel nehmen - die sind in der Regel wenigstens ehrlich - von daher - Finger weg !
Elena:
21.01.2019
 

Als "echte" Frau geht man unter.

Ich war längere Zeit angemeldet und wurde fast schon täglich als Fake beschrieben. Man wird als "echte" Person gar nicht mehr gesehen bei denn vielen Fakebabes.. Sehr schade, da ich ansonsten keine annähernd ähnliche Plattform kenne. Viele Männer laden auch kein Bild hoch und schummeln mit dem Alter. Obwohl es gerade hier kein Problem sein sollte wie alt man ist. Ich denke das beide Seiten schummeln, aus Angst und schlechter Erfahrung.
Katharina :
04.01.2019
 

Als Frau hat man es auch nicht leicht

Ich ärgere mich genauso über das Lehrgeld, weil erstmal wird man durch die ganzen Fakeprofile garnicht mehr wahrgenommen. Wenn man dann doch mal jemanden gefunden hat ist diese Person nicht bereit ein Bild von sich zu zeigen. Also auch die Männer Fakes? Dann sollte einiges an den Suchfunktionen verbessert werden. Und die Einstellung bis zu welchem Alter jemand dein Profil besuchen darf, dann kommt es auch nicht zu falschen Freischaltungen.
ronn22:
29.12.2018
 

Geldverschwendung!

Die Frauen auf der App sind zu einem guten Teil Fakes. Man soll nur gelockt werden Credits (die sehr teuer sind) zu investieren, Chats reißen dann nach ein paar Nachrichten ab. Bzw. diese werden vom gegenüber erst gar nicht gelesen. Könnten auch ein paar Bots dabei sein.Kontakt mit ein paar Frauen kam zustande, jedoch immer sehr langwierig, die wissen dann oft selber nicht was sie genau eigentlich wollen, bzw. ziehen es am Ende dann sowieso nicht durch. Ich rate wirklich hiervon ab, egal wie toll die Frauen auf den Bildern aussehen. Interessant ist ja auch, was da angeblich für Supermodels morgens um 5 online sind, hm.. ja alles klar. Für mich; Lehrgeld bezahlt niemals wieder!
Thorsten :
23.12.2018
 

Viele Fakes und Professionelle. Nicht mehr zu empfehlen

Also die Seite neu war (ich glaube 2015 oder 2016) hab ich mich dort angemeldet. Es war damals sehr angenehm. Frauen haben freigeschaltet, man kam ins Gespräch und traff sich entspannt auf einen Kaffee.Diese Zeiten sind aber seit 2018 vorbei. Ich schätze selber, dass der Betreiber Moderatoren beschäftigt. Dazu ist die Anzahl der Professionellen um 80% gestiegen seitdem die Seite Publik wurde. Heute kann ich die Seite nicht mehr empfehlen. Freischaltungen bringen einfach nichts...es gibt kaum Kommunikation...tauscht man trotzdem Telefonnummern aus, wird das Telefonat unter witzigen Gründen (keine Mutter ist krank, meinem Hund geht´s nicht gut, mein Handy ist weg etc) immer wieder verschoben. Ich glaube auch, dass dort viele Moderatoren dafür bezahlt werden, damit wir Männer Credits oder VIP kaufen.Ich hab noch 780 Credits im Profil...ich verschenke sie gerne...oder lasse sie verfallen.
Franz:
23.11.2018
 

Fakeprofile und teuer

Das Prinzip selbst ist o.k., ein paar nette Bekanntschaften.

Leider eben auch Fakeprofile, davon nicht zu wenige und Profis.Das Preis/Leistungsverhältnis wäre in Ordnung wenn es nicht die Fakes und Profis gäbe.

Björn :
31.10.2018
 

Schade ums Geld

Nur professionelle, zu viele Fakes ( ich tippe auf Profile von den Betreibern erstellt ), zu teuer! Ich bin seit 3 Jahren dort angemeldet und es kam null bei Raus! Immer das selbe Raster, Mann bekommt Wahnsinn viele Küsse und wenn man die Girls anschreibt wars das. Also Geldmasche. Es ist ebenso bekannt das frauen gesucht werden die sich dort anmelden und Geld bekommen wenn Sie mit einem sugardaddy schreiben. Sorry aber bringt null!
Klaus:
30.08.2018
 

Viele Fake Profile und z T abartige Einstellung gegenüber Männern

Die "Sugarbabys" (sehr viele über 30 und auch fakes) haben größtenteils eine sehr schlimme Einstellung gegenüber Männern: sie glauben, der Mann müsste Geld dafür ausgeben, dass er SIE zum shoppen und essen ZUSÄTZLICH einlädt. Keine Erotik usw. dazu überteuerte Professionelle die hier steuerfrei Werbung machen.
Micha:
25.06.2018
 

überteuert

Für die gebotene Leistung ist mysugardaddy.eu klar überteuert: Die Plattform ist buggy, der Überschuss an Frauen relativiert sich rasch, sobald man die ganzen Fakes rausrechnet, und obendrein ist die Plattform inzwischen massiv von Profis verseucht. Braucht dringend Konkurrenz.

Wie finden Sie MySugardaddy.eu?

Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe.

Name (min. 5 Zeichen)

Betreff (optional)

Kommentar (min. 10 Zeichen)

Wieviel sind ?

Kommentar absenden!

ERROR!

Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe.

Schließen

Vielen Dank für Ihren Kommentar!

Er wird nach Prüfung freigeschaltet.

Schließen