MetalFlirt.de im Test


Die Metal-Community

Aktualisiert: 19. April 2018

Test-Zusammenfassung:

Unsere Bewertung:

Größe der Mitgliederkartei:

Kategorie:
Datingseiten für Metal, Gothic & Co.

Kategorie:
Datingseiten für Metal, Gothic & Co.

Unser Testbericht zu MetalFlirt.de:

Was ist Metalfirt.de?

Metalflirt.de ist nach wie vor eines der Portale für deutschsprachige Metal-Fans. Aktuell sind 170.368 Mitglieder angemeldet, davon circa ein Drittel weiblich und zwei Drittel männlich. Zu fast jeder Tages- und Nacht-Zeit sind hier ordentlich User auf Sendung.


MetalFlirt.de: Sie alle haben eines gemeinsam. Einen guten Musikgeschmack!

Im Frühjahr 2008 wurde die Seite gerelauncht und auf einen modernen Stand gebracht. Mit den modernen Partnerbörsen im Netz kann das Portal technisch zwar nicht mithalten, aber das muss sie ja auch gar nicht. Immer wieder beeindruckend finden wir zum Beispiel das riesige Band-Register von Alternative bis Viking!

Metalflirt.de bietet allen Metal-Fans die Möglichkeit über Konzerte, Festivals oder sonstige Themen rund um das Thema Musik zu diskutieren. Ach ja, und fast hätten wir es vergessen, dabei funkt es ziemlich häufig.

Die uns übermittelten Erfahrungen der User sprechen eine klare Sprache: Verabredungen zu Konzerten sind der Knaller, wenn es ums Kennenlernen geht! Man kann reden, wenn man will und hat direkt ein Thema. Wenn man den anderen aber nicht so toll findet, kann man zumindest mit ihm/ihr Spaß auf dem Konzert haben.

Metalflirt.de Mitgliederzahlen

Unser letzter MetalFlirt-Test ergab: Im Schnitt sind sogar an einem Wochentag um die späte Mittagszeit rund 750 Mitglieder online, davon mehr als ein Drittel weiblich.

Allerdings stimmt, dass bei relativ vielen Mitgliedern der letzte Login bereits mehr als ein Jahr zurückliegt, teilweise sogar mehr als 5 Jahre… Unsere Stichprobe hat das leider bestätigt: Von 10.500 Frauen zwischen 12 und 40 Jahren waren 4.100 schon länger als 1 Jahr nicht mehr online.

Metalfirt.de User-Kritik

Ein negativer Kritikpunkt von Userseite ist die lange Zeit bis zur Fotofreischaltung - mitunter dauert das eine ganze Woche.

Durch die Supporter-Erweiterung (kostenpflichtig!) kann man diese Funktion zwar beschleunigen, aber die weiteren Vorteile eines Supporter-Accounts sind eher gering, da bereits bei der kostenlosen Mitgliedschaft sämtliche Grundfunktion wie Kontaktaufnahme per Nachrichtenversand und Nutzung des Chats nutzbar sind.

Ein Manko, das auf das Konto der Mitglieder selber geht, sind Mehrfachanmeldungen. Viele Gesichter oder auch Profilinhalte sind schon bekannt, und dadurch steigt nicht gerade das Interesse eingesessener oder auch neuer User.

Ist Metalflirt kostenlos?

Ja, Metalflirt ist immer noch kostenlos. Mittlierweile gibt es jedoch einen sogenannten Supporteraccount, bei dem man monatlich freiwillig einen kleinen Betrag zur Unterstützung der Seite zahlen kann (und natürlich extra Funktionen freigeschaltet bekommt).

So lautet das Fazit unserer Metalflirt Erfahrungen

Eine Reihe von Mitgliedern sind neben Metalflirt auch bei anderen Portalen der schwarzen Szene angemeldet, aber selbst, wenn Metalflirt.de nicht mehr die alleinige Größe in der Szene ist, bleibt die Seite für unsere Tester, sei es mit einigen Abstrichen, immer noch top. Immerhin sitzt hier eine Lady im Team, die ihren Liebsten auf Metalflirt geangelt hat.

Kostenlos bei MetalFlirt.de:

  • Metalflirt.de ist kostenlos.

Die Premium-Kosten:

(Freiwilliger) Supporteraccount:

  • 3 Monate: 12,00 €
  • 12 Monate: 36,00 €

Dieser Testbericht zum Thema "Wie gut ist MetalFlirt.de?" kommt von:

Henning Wiechers beobachtet seit 2003 die Welt der Singlebörsen und gilt in den Medien als führender Fachmann zum Thema.

Share!