Mittelalter-Flirt.de im Test


Prinzessin & Prinz gesucht!

Aktualisiert: 19. April 2018

Test-Zusammenfassung:

Unsere Bewertung:

Größe der Mitgliederkartei:

Kategorie:
Datingseiten für Metal, Gothic & Co.

Kategorie:
Datingseiten für Metal, Gothic & Co.

Unser Testbericht zu Mittelalter-Flirt.de:

Der Mittelalter-Server hat zwar einen etwas komischen Namen, aber das hat nix zu heißen. Unter der Rubrik "Mittelalter-Flirt" heißt es


Prinz und Prinzessin gesucht

Hier können also Prinz, Prinzessin und andere Mittelalterliebhaber auf die Suche nach einem Partner gehen. Die Suche über Mittelalter-Flirt ist simpel aufgezogen, aber sie funktioniert!

Los geht die Partnersuche unter Mittelalter-Singles

Oben in der Menüleiste verbirgt sich unter dem Button mit den beiden mittelalterlichen Liebenden nur ein paar Infos zum Mittelalter-Flirt. Für die mittelalterliche Partnersuche melden Sie sich zunächst an und erstellen sich fix ein Profil. Dann gehen Sie über die Suche am rechten Bildschirmrand.

„Partnersuche
Die Partnersuche unter Mittelalterfans starten Sie über die Suche Ihres Profilmenüs am rechten Menürand.

Der Mittelalter-Flirt ist eine überschaubare Plattform. Am besten stecken Sie die Suchkriterien für Ihren Mittelalterflirt nicht allzu eng:


Mann oder Frau? PLZ 1000-2000, Status egal...

Alle Suchergebnisse werden als  komplette Liste angezeigt. Nähere INformationen zu den liebesuchenden Recken und Burgfräuleins bekommen Sie, wenn Sie auf ein einzelnes Profil draufklicken.

Der größere Teil der Profile hat leider kein Foto, aber anklicken lohnt sich trotzdem - auch in den Profilen ohne Fotos findet man mitunter aussagekräftige Texte.

Unser Fazit zum Mittelalter-Flirt

Ausprobieren! Hier sind die richtig, die den Spagat zwischen Vorliebe fürs Mittelalter und Nutzung der neuen Medien geschafft haben. Schön, dass die Seite komplett kostenlos zu nutzen ist.

Kostenlos & Premium-Kosten
bei Mittelalter-Flirt.de:

  • komplett kostenlos

Dieser Testbericht zum Thema "Wie gut ist Mittelalter-Flirt.de?" kommt von:

Henning Wiechers beobachtet seit 2003 die Welt der Singlebörsen und gilt in den Medien als führender Fachmann zum Thema.

Share!