Cyper-Attacke bei AdultFriendFinder
Weltweit 4. größte Sex-Kontaktbörse gehackt

Veröffentlicht: 22. Mai 2015

Laut Berichten des TV-Senders Channel 4 und PC World haben sich Hacker wohl an eine der größten Sex-Kontaktbörsen der Welt – AdultFriendFinder – gewagt und persönliche Daten von circa vier Millionen Mitgliedern erbeutet. 

hackerangriff

Dabei handelt es sich wohl nicht nur um E-Mail-Adressen der Betroffenen, sondern auch beispielsweise um Angaben zur sexuellen Ausrichtung. Bei AdultFriendFinder geben Nutzer in ihrem Profil eine sexuelle Präferenz an, also ob man einen hetero- oder homosexuellen Sexkontakt oder einen Seitensprung sucht.

Zündstoff garantiert

Brisant dabei ist, dass in UK (hier leben sieben Millionen der weltweit 63 Millionen AdultFriendFinder-Nutzer) wohl auch so einige Dutzend Regierungsbehörden-Mitarbeiter und Angehörige des Militärs unter den Betroffenen sind. 

Laut Aussage von IT-Sicherheitsexperten ist es möglich, dass die Hacker auf Basis dieser Daten nun nach passenden Zielen für Erpressungen suchen und es in diesem Falle „nicht nur“ E-Mail-Spam-Attacken seitens der Kriminellen geplant ist. Mittlerweile sind die Behörden für Strafverfolgung alarmiert.

Reaktion von AdultFriendFinder 

Die in Kalifornien beheimatete Muttergesellschaft von AdultFriendFinder veröffentlichte inzwischen eine Unternehmenserklärung, aus der hervorgeht, dass FriendFinder Networks erst unlängst über den Vorfall informiert wurde. Durch eine enge Zusammenarbeit mit den Strafverfolgungsbehörden erhofft sich das Unternehmen eine saubere, lückenlose Aufklärung. Zudem beauftragte AFF das IT-Sicherheitsunternehmen Mandiant mit eigenen Ermittlungen. 


"Bis diese Untersuchung beendet ist, kann über das volle Ausmaß des Vorfalls nichts Sicheres gesagt werden. … Wir stellen keine weiteren Spekulationen an, aber wir versichern, dass wir alle notwendigen Schritte unternehmen, um unsere Kunden zu schützen, sollten sie betroffen sein."

Fast täglich liest man über Hackerangriffe im Internet, erst vor ein paar Tage wurde bekannt, dass auch der deutsche Bundestag im Januar mit einer massiven Cyper-Attacke zu kämpfen hatte. Oder 2014 als bei Sony Pictures mehr als 30.000 Dokumente und 170.000 E-Mails durch einen Hacker-Angriff gestohlen würden. Ab und an möchten Hacker damit nur die „Verwundbarkeit“ des Internets zeigen, ein Großteil dieser Aktionen basiert jedoch auf krimineller Energie.

Quelle: spiegel.de

Share!
Von diesem Anbieter stammt die News:

AdultFriendFinder.com

Die weltgrößte Sex- & Swinger-Kontaktanzeigen-Website
Unsere Bewertung: