Online-Dating heute:
Dating via Chat - so geht's

Aktualisiert: 5. Juli 2018

Der gute alte Chat hat ausgedient, aber nichtsdestotrotz ist das Dating via Dating-Chat hoch im Kurs - aber eben als integrierter Bestandteil von modernen Singlebörsen und nicht mehr als Einzelveranstaltung...

Diese Seite gehört zu:
"Dating in seiner modernen Form".

In diesem Teil unseres Dating-Dossiers beleuchten wir die Trends und Konventionen primär beim Internet-Dating - aber nicht nur.

Dating via Chat 1
Dating - to chat or not to chat

Chat und Dating verhalten sich wie Matjesheringe mit Himbeeren: Der eine lobt den Küchenchef für seine Kreation, der andere rümpft die Nase. Bekömmlich sind ja beide Speisen – und auch beide Formen des Umgangs miteinander, nur wie funktioniert eigentlich was – und wie soll man sich verhalten?

Nun, Singlechats an sich haben einen schlechten Ruf – und in sehr vielen Fällen sogar zu Recht. Das Vokabular, das dort verwendet wird, ist stark gewöhnungsbedürftig, und bei der 39-jährigen vollbusigen blonden Schönheit Nadja weiß man nicht genau, ob sie nicht vielleicht ein 70-jähriger Glatzkopf ist. Je einfacher die Anmeldeprozedur ist, und je mehr Teenager im Chat sind, umso größer ist die Gefahr, ausgehorcht, benutzt oder verhöhnt zu werden.

Wer einen Erotikchat sucht, tut gut daran, einen Dating-Chat zu wählen, bei dem man zahlen, oder sich als „über 18“ registrieren, muss. Manche Erotikportale bieten Erotik-Chats für Mitglieder an – auch das könnte sich für lustvolle Chatter lohnen.

Wer eher nach einer Beziehung sucht, sollte von allgemeinen Dating-Chats eher die Finger lassen, sondern einen speziellen Dating-Chat seiner Singlebörse nutzen. In viele dieser Chatrooms dürfen nur Vollmitglieder – da ist man wirklich am besten aufgehoben, weil man auf der sicheren Seite liegt.

Man muss allerdings damit rechnen, dass viele nur in den Dating-Chat gehen, um sich ein bisschen zu entspannen – die Partnersuche findet hingegen zumeist eher „traditionell“ statt. Hat man allerdings bereits ein Profil im Auge, und findet man die betreffende Person im Chat, so könnte sich ein Schwätzchen lohnen – vorausgesetzt, man beherrscht so etwas. Nicht jeder ist ein Chattyp.

Dating via Chat 2
Dating via Voice-Chat oder Video- bzw. Cam-Chat

Ganz generell unterscheidet man die Dating-Chats noch in allgemeine Chats, bei denen alles über die Tastatur geht, sowie in Voice (Audio-) Chats und Video-Chats. Meist ist allerdings das Ziel der Partnersuchenden, von Mensch zu Mensch zu schreiben oder zu sprechen.

Bei den meisten Dating-Chats geht dies zumeist nur über die „große Bühne“, oft „Lobby“ genannt, auf der man auftreten und sich bemerkbar machen muss. Wer bereits weiß, wen er „treffen“ will, kann allerdings sogleich auf die gewünschte Person klicken („anflüstern“ genannt) und ihre eine Frage stellen. Bei Sympathie wird sie wahrscheinlich selbst danach fragen, ob man nicht besser in einen so genannten Privat-Chat zum ungestörten Gespräch kommen möchte. Es lohnt sich, vorher auszuprobieren, wie man einen privaten Raum eröffnet und wie man jemanden dorthin einlädt.

Der Voice-Chat ist eine Art telefonieren über das Internet – nur dass man nicht zum Telefon greifen muss. Allerdings braucht man dann einen Kopfhörer und ein Mikrofon. Bei jungen Männern und mutigen jungen Frauen ist auch der Video-Chat bzw. Cam-Chat beliebt – dabei sieht man sich und kann einander möglicherweise schon ein bisschen optisch und akustisch beschnüffeln. Übrigens geht das auch mit “Skype“, sodass man nicht unbedingt eine Chatfunktion benötigt.

Die besten Online-Möglichkeiten für einen Dating Chat:

Dating via Chat 3
Tipps fürs Dating via Video- bzw. Cam-Chat

Der Webcam-Chat ist umstritten – sowohl was die Sicherheit angeht wie auch, was die Zweckmäßigkeit betrifft. Die wichtigsten Tipps für den Cam-Chat:

  • Sorgen sie dafür, dass der Raumhintergrund nicht erkennbar ist – insbesondere, wenn dort wertvolle Gegenstände (Antiquitäten, Gemälde) zu sehen sind.
  • Nur Spitzen-Webcams bringen wirklich brauchbare Bilder, aus denen der andere einen Eindruck gewinnen kann.
  • Alle Webcams verzerren wegen des zu geringen Abstands zum Benutzer - so entstehen die berühmten „langen Nasen“.
  • Viel Licht ist wichtig – sonst entstehen verrauschte Bilder, die den anderen nicht überzeugen.
  • Denken sie daran, dass der Andere die Webcam-Session mitschneiden könnte. Lassen Sie sich als Frau nie dazu herab, auch nur einen Blusenknopf mehr zu öffnen, als Sie das in einem Café tun würden.

Dating via Chat 4
Sicherheit beim Dating-Chat

Eines vorweg: In den meisten „offenen“ Dating-Chats wissen Sie nicht, mit wem Sie chatten. Das bedeutet: Sie kennen weder Alter noch Geschlecht noch die Absichten Ihres Partners. Das spielt solange keine Rolle, wie Sie „ein Spiel spielen“ – sollte es jedoch zu erotischen Absichten kommen, können Sie ziemlich hereinfallen: Ihr Gesprächspartner kann minderjährig sein – und Sie wissen es nicht. Das kann bereits viel Ärger geben. Zudem versuchen alle möglichen Leute, sie hereinzulegen: manchmal aus beruflichen Gründen (Journalisten, Detektive, Kriminalisten) aber auch bösartige Menschen, die sich ein Vergnügen daraus machen, Sie „vorzuführen“.

Eine beliebte Methode, um offene und auch bezahlte Dating-Chats zu beleben, sind bezahlte Lockvögel, die die Aufgabe haben, Männer „bei der Stange“ zu halten. Schlimmer sind die Lockvögel von fragwürdigen Dating-Diensten, die sich in Chats einnisten, um auch wieder Männer dazu zu verleiten, Mehrwertdienste in Anspruch zu nehmen. „Komm doch rüber in die XY-Singlebörse, da können wir viel intimer Chatten“, oder „schick mir doch eine SMS unter …“ oder: „Ruf mich doch einmal an, ich gebe dir die Nummer“ – und dann folgt eine Mehrwert-Nummer.

Ganz wichtig ist, sich niemals spontan aus einem offenen Chat zu verabreden. Entsprechende Fälle mit tödlichem Ausgang sind bereits in die Kriminalgeschichte eingegangen. So gut wie alle Fallensteller und Betrüger im Dating-Chat versuchen, sofort und unmittelbar ihre Opfer zu finden und ihnen dann in der einen oder anderen Art das Fell über die Ohren zu ziehen. In vielen Dating-Chats sind heute bereits weibliche Lockvögel unterwegs, die mit Sexversprechungen Jugendliche und auch erwachsene Männer anlocken – am Treffpunkt erwartet Sie dann eine Schlägerbande, die das Mädchen als Lockvogel benutzt.

Als Sicherheitsmaßnahmen beim Dating-Chat sollte man dies beachten:

So gut wie alle Chatter unterdrücken ihre E-Mail-Adresse und ihre Webseite (wenn sie eine haben). Tun Sie es auch, wenn Sie in Ruhe gelassen werden wollen, vor allem als Frau.

  • Geben Sie niemals im Dating-Chat Adresse und Telefonnummer preis – Sie wissen nie, was damit geschieht.
  • Wahrscheinlich werden Sie entweder sexuell „angemacht“ oder aber in übler Weise provoziert. Grundsätzlich nicht reagieren. Wenn ein Benutzer Ihnen zu frech wird, dann unterdrücken sie ihn – das geht in fast jedem Chat. 
  • Reden Sie niemals bei einem ersten Dating-Kontakt offen über Ihre persönlichen Belange – Sie haben das gleiche Recht, Ihre Identität zu verschleiern wie alle anderen auch.
  • Das Wichtigste: Verabreden Sie sich wirklich NIE spontan mit einem Teilnehmer oder einer Teilnehmerin. Die oft verbreitete Meinung, nur minderjährige Mädchen oder Frauen seien bei spontanen Chatverabredungen gefährdet, trifft nicht zu. Bei Frauen ist das Vergewaltigungsrisiko durch Chatverabredungen besonders hoch – bei Männern sind es Überfälle durch jugendliche Banden.

Das Fazit zum Thema Dating-Chat:

Nutzen Sie Chats beim Dating zur Unterstützung in Singlebörsen – das ist relativ ungefährlich. Seien Sie extrem vorsichtig, wenn sie in „über-18“ Chats gehen, die offen verfügbar sind – in den meisten finden Sie Lockvögel und anderes undurchsichtiges Gesindel. Bei allen allgemeinen Chats, also solchen, die nicht ausdrücklich auf Dating ausgelegt sind, ist die allergrößte Vorsicht beim Verabreden geboten – besser, Sie tun es nie.

Diese Seite gehört zu:
"Dating in seiner modernen Form".

In diesem Teil unseres Dating-Dossiers beleuchten wir die Trends und Konventionen primär beim Internet-Dating - aber nicht nur.

Wer hat dieses Dossier zum Thema "Dating Chat" gemacht?

Henning Wiechers beobachtet seit 2003 die Welt der Singlebörsen und gilt in den Medien als führender Fachmann zum Thema.

Share!