Online-Dating heute:
Was Frauen beim Dating beachten sollten

Aktualisiert: 19. April 2018

Viele Frauen gehen fahrlässig ans Date heran und begeben sich dadurch in große Gefahr. Was Frauen beim Date nach einem ersten Kontakt über ein Kontaktanzeigen-Portal beachten sollten, schildern wir Ihnen in den folgenden Zeilen.

Diese Seite gehört zu:
"Dating in seiner modernen Form".

In diesem Teil unseres Dating-Dossiers beleuchten wir die Trends und Konventionen primär beim Internet-Dating - aber nicht nur.

1. Wo sollten Frauen ihr erstes Date vereinbaren?

Die beste Absicherung für Frauen gerade bei ersten realen Dates besteht aus Selbstsicherheit, gepaart mit „Instinkt“ und der Fähigkeit, aus der Situation heraus konsequent handeln zu können. Die größte Gefahr beim ersten Date liegt hingegen darin, sich selbst leichtfertig  in die Gefahr „hineinzureiten“. Weitaus häufiger als Nötigungen und Vergewaltigungen, die insbesondere von Frauen oft befürchtet werden, sind unbeabsichtigte Schwängerungen und Infektionen mit Geschlechtskrankheiten als Folge eines ersten Dates, dass „aus dem Ruder“ gelaufen ist.

Treffen Sie sich zum ersten Teil des Dates mit einem Fremden also an einem Ort, der viel Publikumsverkehr hat und gut einsehbar ist. Dann allerdings müssen Sie selbst entscheiden, wie Sie vorgehen wollen. Ratschläge wie „niemals in ein fremdes Auto steigen“ oder „niemals zum Partner in die Wohnung einladen lassen“ sind gut gemeint, aber oft unrealistisch.

2. Frauen sollten die Partnerdaten vor einem Date überprüfen

Die zweitbeste Absicherung für Frauen beim Date besteht im Durchchecken der Partnerdaten: Nur Handy und Name sind niemals gut genug für ein Date, auch wenn dies viele Dating-Berater anders sehen. Würden Sie einen Wertpapierhändler in einem Lokal treffen, von dem Sie nur Vornamen und Handynummer haben, und dort ein Geschäft mit ihm abschließen? Wohl nicht. Also lassen Sie sich vor dem ersten Treffen überprüfbare Daten vom Partner geben – und wenn er sie nicht herausrückt, werden Sie misstrauisch und schalten Sie eine Sicherheitsstufe höher. 

Hier finden Frauen die besten Online-Dating Portale:

3. Das Handy gibt Frauen Sicherheit beim Date

Die erste Stufe der aktiven Sicherheit beim Dating besteht darin, das Handy richtig einzusetzen: Das Handy, das ihre Freunde kennen, nicht zeigen, nicht telefonieren, wenn möglich am Körper tragen, also nicht in der Handtasche – nur dann kann man es im Notfall noch sinnvoll verwenden. Die Methode, ein “Codewort“ mit  einer Freundin auszutauschen, wenn etwas schief geht, ist nicht zu empfehlen, weil es die Freundin zusätzlich gefährdet. Auch die Methode „wenn ich bis zu diesem Zeitpunkt nicht angerufen habe, ist etwas passiert“ ist Unfug: Im Liebesrausch wird oft vergessen, diesen Anruf dann zu tätigen. Besser: Bei jedem Toilettengang eine SMS schreiben.

4. Das Date "tracken"

Zweite Stufe: Das sicherste elektronische Verfahren für Frauen ist „Tracking“ – es funktioniert auch noch, wenn man verschleppt wird, hat aber den Nachteil, dass eine Freundin oder ein Freund das ganze Date verfolgen muss, was auch unangenehm sein kann, weil man bei vielen Geräten das gesprochene Wort mithören kann – auch, wenn gar kein Notfall vorliegt.

5. Eine Freundin zum Date mitnehmen

Frauen können auch eine Person zum ersten Date mitnehmen, entweder verdeckt oder offen. Diese Methode wird im Allgemeinen vom Partner als persönliche Schwäche ausgelegt und sollte daher nicht verwendet werden.

Fazit: Was können Frauen für ihre Sicherheit beim ersten Date tun?

Wer als Frau Ärger beim ersten Date vermeiden will, sollte beherzigen, keine unnötigen Abenteuer einzugehen, möglichst wenig Alkohol zu trinken und die eigene sexuelle Provokation (große Ausschnitte, enge kurze Röcke, Bauchfreiheit) in Grenzen zu halten, solange kein Wunsch nach Geschlechtsverkehr besteht.

Die meisten Menschen, die feste Beziehungen suchen, wünschen sich selbstsichere Partner. Kommunikation ist immer der beste Weg. Deshalb empfehlen wir, immer klare Regeln vorher fürs erste Date zu besprechen. Wer vor dem ersten Date nicht bereit ist, seinen Namen und seine Adresse zu nennen, hat etwas zu verstecken. Also Finger weg!

Ein übertriebenes Sicherheitsbedürfnis der Frau beim ersten Date kann allerdings auch schädlich für die Begegnung sein. Es gilt, wie überall bei der Begegnung mit Fremden, die eigenen Sicherheitsinteressen zu wahren, aber nicht zu übertreiben, denn eine entspannte Atmosphäre zum flirten kann sonst eh nicht entstehen und das erste Date ist vorbei, bevor es eigentlich begonnen hat. 

Diese Seite gehört zu:
"Dating in seiner modernen Form".

In diesem Teil unseres Dating-Dossiers beleuchten wir die Trends und Konventionen primär beim Internet-Dating - aber nicht nur.

Wer hat dieses Dossier zum Thema "Frauen Dating" gemacht?

Henning Wiechers beobachtet seit 2003 die Welt der Singlebörsen und gilt in den Medien als führender Fachmann zum Thema.

Share!