Partnersuche ohne Kosten:
Gibt es eine wirklich gute kostenlose Partnerbörse?

Aktualisiert: 19. April 2018

Welche kostenlose Partnerbörse ist am besten?

Würde man Ihnen einen Alpha Romeo für umsonst anbieten, dann wäre Ihre erste Frage, was mit dem Wagen wohl nicht in Ordnung ist – zu Recht! Die kostenfreie Partnerbörse verhält sich genauso: Oft ist sie der reinste Tummelplatz für unseriöse Anliegen und Fakes. Aber: Wer sich für eine der großen Partnerbörsen entscheidet, kann hier viele kostenfreie Services nutzen!

Denn auch kostenpflichtige Partnerbörsen wollen natürlich neue Mitglieder an Land ziehen und so lassen sie sich allerhand einfallen. Von einer einwöchigen Premium-Mitgliedschaft über eine 3-Tage-kostenlos-Probemitgliedschaft und Gutscheinen bieten Partnervermittlungen ihren potenziellen Neukunden so einiges.

Partnerbörsen, bei denen sich auch eine Premium-Mitgliedschaft lohnt:

Unser Experten-Tipp lautet: Verschaffen Sie sich erst einmal einen Überblick und nutzen Sie die großen Partnerbörsen gratis. In unserem Partnerbörsen Vergleich können Sie sich auch vorab informieren welche Dienste bei den Partnerbörsen auch kostenlos zur Verfügung stehen. Zudem ist die Registrierung meist immer ohne Kosten verbunden.

Kostenlose Nutzung statt kostenfreie Partnerbörse

Die kostenfreie Nutzung ist in der Regel in ausgedehntem Umfang möglich. Bei den meisten Partnerbörsen können Sie ein Profil anlegen und ohne eigene Kosten auf Emails antworten. Auf diese Weise erfahren Sie ohne zu bezahlen am schnellsten, welche Partnerbörse für Sie die richtige ist und können dann dort gezielt den zahlungspflichtigen Service in Anspruch nehmen, wo die Suche den meisten Erfolg verspricht. Das ist unserer Erfahrung nach in der Regel kostengünstiger als eine komplett kostenfreie Partnerbörse.
Die seriösen Partnerbörsen bieten zudem regelmäßig gratis Schnupperaktionen, tragen Sie sich also in den Newsletter ein, um darüber informiert zu werden.

Schauen Sie mal, was die Marktführer alles bieten, ohne dass Sie zur Kasse gebeten werden:

  • Die beste Partnervermittlung Parship gratis checken
    Bei den niveauvollen Partnerbörsen für die Lebenspartnersuche sieht es etwas anders aus: Hier ist alles bis zum Kommunizieren kostenfrei, aber wenn Sie eine Mail lesen oder schreiben möchten, dann geht es an die Kasse...
  • Die beste erotische Partnerbörse C-Date kostenlos
    Generell zahlen Frauen auf Sexpartnerbörsen eigentlich nix, außer vielleicht eine SMS zur Echtheitsverifikation. Männer werden jedoch zur Kasse gebeten, allerdings kann Mann sich bei Secret.de, JOYclub, und FirstAffair kostenfreie Mails erspielen...
  • Die neuen Social-Dating-Portale (Lovoo, Badoo, meetone)
    Auf diesen Portalen sind im Allgemeinen vor allem junge Leute unterwegs und das Niveau ist relativ niedrig. Aber die großen Drei lassen sich völlig kostenlos benutzen, inklusive Mailversand. Nur für mehr Aufmerksamkeit muss man zahlen (z.B. "Heute abend bei den Hamburger Frauen in der Trefferliste ganz oben = 2,99€)

Explizit kostenlose Partnerbörsen mit Vorsicht genießen

Das Ergebnis unserer Recherchen lautet: Die kostenfreie Partnerbörse ist meistens ein willkommener Ort für Dater und Surfer, die es mit der Partnersuche nicht allzu ernst meinen. Da diese Singlebörsen für jeden unbeschränkt zugänglich sind, herrschen hier weder Diskretion noch ein entsprechender Mitgliederschutz. Der größte Teil der geposteten Profile scheint für Abenteuerhungrige zwar verführerisch, dürfte sich bei eingehender Prüfung aber als Fake erweisen.

Gute Gratis Partnerbörsen eher im Nischenbereich

Es gibt eine Reihe kleinerer Partnerbörsen, die auf spezielle Profile zugeschnitten sind, etwa Partnerbörsen für besonders große Singles. Wir haben sie unter der Rubrik Spezial-Singlebörsen für Sie aufgelistet. Diese Partnerbörsen werden in der Regel von ambitionierten Machern betrieben und sind aufgrund ihrer überschaubaren Mitgliederzahl meist sehr günstig oder sogar kostenfrei.

Verschaffen Sie sich in unserem Partnerbörsen-Test einen Überblick über alle kostenfreien Nutzungsmöglichkeiten


Wer hat diese Einführung zum Thema "Kostenlose Partnerbörse" verfasst?

Henning Wiechers beobachtet seit 2003 die Welt der Singlebörsen und gilt in den Medien als führender Fachmann zum Thema.

Share!