lablue im Härte-Test 2018


Funktioniert lablue.de wirklich?

Aktualisiert: 30. April 2018

Wir haben die kostenlose Single-Community genau getestet: Ist lablue tatsächlich völlig kostenlos? Ist die Seite sicher und seriös oder gibt es bessere Alternativen? Wie sind die Erfahrung der Nutzer, wie die Meinung der Experten? Die Anworten und unsere lablue Bewertung hier im Testbericht!

Test-Zusammenfassung:

Unsere Bewertung:

Größe der Mitgliederkartei:

Was ist lablue.de?

Kostenlose deutsche Single-Communtiy, gegründet 2002

 
Lablue.de ist eine Singlebörse, bei der sich einfach JEDER anmeldet. Manchmal sehr zum Nachteil des Umgangstones auf der Seite...

Henning Wiechers
(testet seit 2003)

Mitglieder-Struktur:

Wie viele machen mit?

500.000
jährlich aktiv


Verhältnis Mann-Frau:

64 : 36

Sterne-Bewertung:

Unser Testbericht zu lablue.de:

Was ist lablue?

Lablue.de ist seit vielen Jahren als Singlebörse mit Chatfunktion auf dem Markt. Über 500.000 Singles haben sich mittlerweile bei lablue angemeldet.


Chat und Mail dauerhaft kostenlos, ohne versteckte Kosten.

Die Singles, die bei lablue chatten und auf Partnersuche gehen, sind im Schnitt um die 37-39 Jahre alt. 

Der lablue-Chat

Der lablue-Chat und alle anderen Funktionen sind sehr einfach zu bedienen. Der Chat bei lablue ist "reine Privatsache", d.h. es wird immer nur 1:1 gechattet. Natürlich können Sie mehrere persönliche Chats parallel führen.

Leider tauchen direkt im Chatfenster Werbebanner auf, was die Kommunikation unübersichtlich macht und stört.

lablue-chat
Lablue: Kostelnos chatten - nur mit Werbung!

Wie gut ist die Suchfunktion bei lablue?

Wer sich vor dem Chatten schon ein bisschen unter den lablue-Mitgliedern umsehen will, der kann Zappen und dabei einfach querbeet Profilbilder angucken.

Die Suche nach Chatpartnern wird durch eine Matching-Funktion unterstützt, bei der Ihnen Chatpartner aus der Region bzw. näheren Umgebung angezeigt werden.

Zusatzfunktionen für Mitglieder im lablue-Club

Lablue betont zwar immer wieder, dass sein Angebot kostenlos sei. Manche Funktionen kann man dann jedoch trotzdem nur nutzen, wenn man bezahlt und Mitglied im lablue-Club wird. Als Bezahl-Mitglied kann man:

  • Sehen, wann ein Mitglied zuletzt online war
  • Sehen, wer Sie kennenlernen will und wessen Favorit Sie sind
  • Mails im Archiv speichern
  • Schnelle Foto- und Profiltextbearbeitung 
  • Bis zu 50 Mitglieder sperren

Fazit zu lablue

Lablue hat in unserem Test nicht die volle Punktzahl bekommen, da die Kommunikationskultur unter den Mitgliedern zuweilen etwas derbe ist.

Das ist aber ein Problem, mit dem kostenfreie Dating-Seiten oft kämpfen: Es gibt keine Zugangsbeschränkungen, die ein gewisses Mitgliederniveau sicherstellen (darum gibt es z.B. die Mitglieder-sperren-Funktion bei lablue). 

Zudem sind recht viele Singles ohne Foto bei lablue unterwegs. Und die Seite kann nicht mit dem Funktionsumfang, der guten Usability und dem modernen Design anderer Singlebörsen mithalten

Alternativen zu lablue finden Sie hier: Testsieger unter den Singlebörsen bzw. Kontaktanzeigen-Seiten).

Kostenlos bei lablue.de:

  • Registrierung
  • Profil anlegen
  • Chatten und Nachrichten schreiben
  • Profile ansehen
  • Matchingfunktion
  • Sehen, wer online ist

Die Premium-Kosten:

Lablue-Club-Mitgliedschaft für mehr Funktionsumfang, wie z.B. zeitgleich 30 Chat-Kontakte mit erweiterter Kontaktliste nutzen, sehen, wer das eigene Profil besucht hat, herausfinden, wer einen kennenlernen möchte, bis zu 50 Mitglieder sperren, Detailsuche nutzen, schnelle Foto- und Profiltext-Bearbeitung:

  • 4,90 €/7 Tage
  • 8,90 €/1 Monat
  • 19,90 €/3 Monate 
  • 29,90 €/6 Monate
  • 44,90 €/12 Monate

Bei Lablue gibt es keine Abos. Je länger die Laufzeit einer Mitgliedschaft, desto günstiger die Kosten. Zahlung via Überweisung oder PayPal möglich.

Dieser Testbericht zum Thema "Wie gut ist lablue.de?" kommt von:

Henning Wiechers beobachtet seit 2003 die Welt der Singlebörsen und gilt in den Medien als führender Fachmann zum Thema.

Share!