Jappy im Test 2018


Wie gut ist die kostenlose Singlebörse Jappy.de?

Aktualisiert: 25. Mai 2018

Test-Zusammenfassung:

Unsere Bewertung:

Größe der Mitgliederkartei:

Was ist Jappy.de?

Deutsche Singlecommunity, gegründet 2001

 
Jappy.de ist eine bunte Dating-App mit vielen liebevollen Details. Das Erfahrungspunkte-System & die Shoplösung finden wir jedoch seltsam. Und die besten Jahre hat Jappy hinter sich...

Henning Wiechers
(testet seit 2003)

Mitglieder-Struktur:

Wie viele machen mit?

500.000
jährlich aktiv


Verhältnis Mann-Frau:

60 : 40

Sterne-Bewertung:

Unser Testbericht zu Jappy.de:

Was ist Jappy?

Jappy.de wurde 2001 gegründet und war zu seinen Glanzzeiten Deutschlands größte Single-Community.

Bis 2013 legte Jappy eine wirklich steile Karriere hin und hatte damals über 1,5 Millionen aktive Mitglieder. Laut Meedia.de gehörte Jappy Ende 2015 dann gerade noch zu den Top 20 der Sozialen Netzwerke in Deutschland. Aktuell sieht es so aus:


Mit kaum 250.000 Mitgliedern hat Jappy in den letzten Jahren 3/4 seiner Größe eingebüßt.

Jappy.de Login

jappy profil
So sieht ein Jappy-Profil aus.

Das erste Jappy.de Login (wofür es 4 Belohnungspunkte gibt) geht schnell und ist nach der kurzen Registrierung flott gemacht. Für das kostenlose Profil braucht es nur ein paar Eingaben: E-Mail-Adresse, Geschlecht und Geburtstag. 

Danach kann man in seinem Status eintragen, was man gerade so macht, Profilbesucher checken, andere Profile besuchen und Echos (Emotionen) vergeben. Außerdem kann man noch, wie bei Facebook, eine eigene Gruppe für sich und seine Freunde gründen.  

Suchfunktion bei Jappy

Mädels und Jungs bei Jappy.de zu suchen ist erstmal möglich über die klassische Kombi-Suche nach Geschlecht, Alter, kürzlich registriert, online und Region. Es werden aber auch so schon Singles angezeigt, die bei Jappy unterwegs sind. So gut wie alle haben ein Foto im Profil.

Mittels der Echo-Funktion kann man jemandem, mit dem man Kontakt aufnehmen will, eine Emotion (Cartoon oder Foto, das Gefühle ausdrückt) schicken. Es gibt gratis Emotionen und creditspflichtige Emotionen.

Was hat es mit den Erfahrungspunkten auf sich?

Bei Jappy gibt es Erfahrungspunkte sowie ein Rang-, Pokal- und Credits-System. User bekommen pro Woche bestimmte Beiträge gutgeschrieben mit denen sie dann Emotionen usw. im Shop kaufen können. Wonach Jappy diese Beträge berechnet, ist geheim. In den AGB steht:

Jappy verfügt über ein internes Rang-, Pokal- und Credits-System und es werden Erfahrungspunkte vergeben. Abhängig von verschiedenen Faktoren erhalten unsere Nutzer symbolische Ränge, Credits und Pokale. Die genaue Berechnung aller Systeme ist geheim. Abhängig vom Rang werden allen Nutzern wöchentlich bestimmte Credit-Beträge gutgeschrieben.

Credits sind eine Art internes "Zahlungsmittel", mit denen man sich zusätzliche eigene Funktionen freischalten oder mit diesen über das eigene Profil virtuelle Geschenke oder Emotions an andere Nutzer verteilen kann. 

Ist Jappy zu empfehlen?

Jappy ist zwar eine bunte App, in der viel Herzblut der Entwickler steckt. Design und Technik sind top bei Jappy - Punkteabzug gibt es jedoch bei der Usability und dem undurchsichtigen Erfahrungspunkte-System sowie der Credits-/Shoplösung für Echos und virtuelle Geschenke.

Kostenlos bei Jappy.de:

Die Premium-Kosten:

  • Jappy hatte noch nie kostenpflichtige Features.
  • Dafür blinkt hier und da Werbung.

Dieser Testbericht zum Thema "Wie gut ist Jappy.de?" kommt von:

Henning Wiechers beobachtet seit 2003 die Welt der Singlebörsen und gilt in den Medien als führender Fachmann zum Thema.

Share!

Wie finden Sie Jappy.de?

Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe.

Name (min. 5 Zeichen)

Betreff (optional)

Kommentar (min. 10 Zeichen)

Wieviel sind ?

Kommentar absenden!