Singles, hier klicken und Ihr kommt zur Startseite!


  Deutschlands Singles vertrauen uns seit 2003!
   Home   |   Tipps für Singles   |   News   |   Über uns   |   Presse   |   Studien   |   B2B   |   Kontakt

  » Kontaktanzeigen-Sites
  » Partnervermittlungen
  » Blinddate-Ausrichter
  » Seitensprung-Agenturen
  » Singlereisen
  » Osteuropa-Spezialisten

  » Singlechats/Singleforen
  » Mobile-Dating-Apps
  » Spezial-Singlebörsen
  » Gay-Dating
  » Spezielle Sexpartner
  » Andere Kontaktbörsen
  » Tipps für Singles
  » Partnerbörsen-Interviews
  » Alle Singlebörsen von A-Z
  » Buchtipps für Singles
  » Glossar: Online-Dating
  » Kuriositäten
  » Sitemap
  » Unser Online-Dating-Blog
  » Unser Flirt-Forum

     Singlebörsen-Vergleich
     gesamtes Web

  Singlebörsen-Ratgeber
Aktualisiert im Januar 2017

Dating Apps - Sicherheitsrisiko

Sicherer Umgang mit Dating-Apps
Was sollte ich beachten bei der Verwendung?

Mittlerweile ist das Smartphone (oder Tablet) nicht mehr aus unserem täglichen Leben wegzudenken. Diese Entwicklung haben auch viele Dating-Anbieter erkannt. Quasi täglich werden neue Apps rund um das Verlieben oder den lockeren Flirt in die Download-Stores gespült.

Mit ein, zwei Klicks ist eine neue App rasch installiert und schon kann man die Dating- oder Sex-App nutzen. Haben Sie sich schon mal Gedanken darüber gemacht, wie sich die Nutzung von Apps auf Ihre Sicherheit und Ihren Datenschutz auswirkt? Unserer Erfahrung nach herrscht hier viel Unwissenheit bei den Dating-App-Nutzern. Wir möchten Ihnen einige Hinweise an die Hand geben, damit Ihr Dating-Erlebnis mit Apps nicht zu einem bösen Erwachen führt.

Mobile Dating - so flirten Sie sicher!

1.
PARSHIP.de


2.
LoveScout24 DE


3.
ElitePartner.de

Ein mögliches Worst-Case-Szenario könnte wie folgt aussehen:

Jonas und die Dating-Apps...

Jonas möchte sich neu verlieben und hat von einigen Freunden bereits gehört, dass die Dating-App XYZ geeignet dafür ist, rasch neue Frauen kennenzulernen. Also surft er mit seinem Smartphone zum Appstore, sucht nach dem Namen der Dating-App und installiert sie. Der Login ging mit seinem Facebook-Profil besonders rasch.

Wenig später erhält er komische Flyer per Post und bekommt in seinem Facebook-Account seltsame Werbeanzeigen, die in irgendeinem Bezug zu seinem Wohnort und auch Arbeitgeber stehen, präsentiert. Ein paar Tage später fragt ihn ein Freund auf Facebook, warum die letzte Nachricht von Jonas an ihn nur einen Link zu einem Diät-Programm beinhaltete. Der Freund ist empört. Jonas hat keine Ahnung wie das passieren konnte.

Was Jonas bei der Installation der Dating-App nicht beachtete, waren die Zugriffsberechtigungen der App. Er erlaubte der App mit nur einem Klick, den Zugriff auf seine sozialen Netzwerke und auf seinen Standort. So konnte die App ein detailliertes Bewegungsprofil von Jonas erstellen, rausfinden, wo er arbeitet und da Jonas auch noch regelmäßiger Gast in einem Fitness-Studio ist, auch einiges über seine Hobbies.

Mit diesen Daten und weiteren persönlichen Angaben wie Vor- und Familienname, Anschrift, Telefonnummer etc. ausgestattet, kann die App viel Unfug treiben, inkl. solche Daten an Drittanbieter weiterverkaufen.

Dating-Apps: Die Sache mit den Zugriffsberechtigungen

Wir führten unlängst eine Erhebung hinsichtlich der Zugriffsberechtigungen bei 15 populären Dating-Apps, die für Android-Geräte konzipiert wurden, durch. Dabei fanden wir heraus, dass 93 Prozent der Apps, inklusive Lovoo, Badoo und Tinder, auf Fotos, Medien und Dateien auf dem Smartphone zugreifen. Würden Sie Fremden normalerweise auf der Straße Ihr Fotoalbum in die Hand drücken? Wohl eher nicht. Das Ergebnis dieser Analyse können Sie im Detail hier noch mal nachlesen

Hinweise, bevor Sie eine Dating-App installieren

  • Laden Sie nur Apps aus vertrauenswürdigen Quellen herunter. Dazu zählen u.a. iTunes für iOS-Apps und der Google Playstore für Android-Apps.
  • Bevor Sie eine Dating-App installieren, schauen Sie genau, welche Berechtigungen die App benötigt. Wägen Sie ab, ob für diese Anwendung wirklich der Zugriff auf Ihre Textnachrichten, Speicher, Kontakte etc. nötig ist. Vielleicht gibt es noch eine Alternative zu dieser App.
  • Vertrauen Sie Ihrem Instinkt, hat eine Dating-App noch keine Bewertungen im Google Playstore, warten Sie lieber noch ein, zwei Wochen bis zur Installation. 
  • Bei Dating-Apps ist eh die Regel: Richtig viel los ist dort erst, nachdem ein bisschen Zeit nach der Veröffentlichung der Dating-App vergangen ist.
  • Installieren Sie einen Viren-Scanner auf Ihrem Smartphone. Wie beim Computer scannt eine Sicherheitsapp heruntergeladene Anwendungen vor der eigentlichen Installation auf Ihrem Smartphone.

Das sollten Sie beachten bei der Anmeldung bei einer Dating-App

  • Bietet Ihnen eine Dating-App nur eine Anmeldemöglichkeit via Facebook- oder Twitter-Account, dann checken Sie im ersten Schritt, ob es eine Desktop-Variante des Anbieters gibt. Die meisten Dating-Plattformen bieten eine alternative Möglichkeit via E-Mail für das Anmelden. Sollte dies nicht der Fall sein, wie bspw. bei Tinder, halten Sie sich einfach an folgenden Tipp: Legen Sie für Ihre Dating-Aktivitäten ein eigenes Facebook-Profil an.
  • Deaktivieren Sie Ihre GPS-Funktion und aktivieren Sie diese nur, wenn Sie gerade die Dating-App (oder eine andere GPS-basierte App) nutzen möchten.
  • Verwenden Sie unterschiedliche Passwörter für die einzelnen Internetdienste und Dating Apps, um so das Phishing-Risiko zu minimieren. Setzen Sie hier auf sichere Passwörter, die Sie z.B. durch das Verwenden einer Eselsbrücke erfinden. Ein Beispiel hierfür wäre: „Beim Dating setze ich auf Sicherheit.“ Nehmen Sie aus diesem Satz alle Anfangsbuchstaben, so erhalten Sie: BDsiaS. Um dieses Passwort noch stärker zu machen, ergänzen Sie beliebig eine Zahl (vielleicht das Jahr oder den Monat, in dem Sie sich bei der Dating-App angemeldet haben). Mit 20BDsiaS16 haben Sie ein sehr sicheres Passwort kreiert. 
  • Seien Sie auch bei Dating-Apps sparsam mit der Preisgabe persönlicher Daten bei der Anmeldung. Sollten Sie auf interessante Leute stoßen, gibt es noch andere Wege, sich besser kennenzulernen.
  • Deaktivieren Sie die Funktion „Automatische Updates“ bei jeder App. So haben Sie die Kontrolle darüber, welche neue Zugriffsberechtigungen eine App bei einem Update von Ihnen verlangt.

Neue Liebe gefunden – und was passiert jetzt mit der App?

  • Sollten Sie ein Abo oder eine Premium-Mitgliedschaft bei der Dating-App abgeschlossen haben, lesen Sie sich VOR dem Deinstallieren genau die AGB durch und befolgen Sie angegebene Vorgehensweise für eine Kündigung. Mit dem Löschen einer App kündigen Sie NICHT automatisch einen Vertrag und löschen NICHT automatisch Ihr Profil bei einem Anbieter.
  • Wenn Sie eine Dating-App nicht mehr benutzen, weil Sie vielleicht eine neue Beziehung gefunden haben, dann deaktivieren Sie erst in der App Ihr Profil, bevor Sie die App von Ihrem Gerät löschen.
  • Vergessen Sie zudem nicht – sofern Sie sich mit Ihrem Facebook-Account bei einer Dating App angemeldet haben – auch bei Facebook selbst die Zugriffsberechtigung der App zu löschen. Das Gleiche gilt übrigens auch für Dating Apps, bei denen Sie sich mit Ihrem Twitter-Account angemeldet haben.

So entfernen Sie Apps bei Facebook

Loggen Sie sich mit den entsprechenden Zugangsdaten bei Facebook ein. Klicken Sie oben rechts auf das kleine Dreieck. Wählen Sie nun im Menü den Punkt „Einstellungen“ aus.  

facebook-einstellungen.jpg
Zum Vergrößern anklicken!

Nun öffnet sich eine neue Seite. Dort klicken Sie auf den Punkt „Apps“. 

facebook-einstellungen.jpg
Zum Vergrößern anklicken!


Hier werden nun alle Apps, denen Sie einen Zugriff über Ihren Facebook-Account erlaubt haben, aufgelistet. 

facebook-einstellungen.jpg
Zum Vergrößern anklicken!

Mit einem Klick auf die entsprechende App öffnet sich ein Pop-Up, in dem Sie alle erteilten Berechtigungen der Dating-App einsehen können. 

facebook-einstellungen.jpg
Zum Vergrößern anklicken!

Wichtigster Punkt hier ist die App-Sichtbarkeit. Mit diesem Punkt können Sie bestimmen, welche Personengruppe auf Facebook sehen kann, dass Sie diese App benutzen. Die sicherste Variante ist hier „Nur ich“.

In dieser Liste sehen Sie übrigens alle Informationen, die die Dating-App aus Ihrem Facebook-Account „saugt“.

Um der Dating-App den Zugang zu Ihrem Facebook-Account wieder zu entziehen, klicken Sie einfach nur auf das X neben dem Namen der Anwendung. Mit einem Klick auf „Entfernen“ löschen Sie die Zugangsberechtigungen für die App über Ihren Facebook-Account. 

facebook-einstellungen.jpg
Zum Vergrößern anklicken!

Durch das Entfernen der App kann die Anwendung keine neuen Informationen über Ihr Facebook-Profil ermitteln. Ob die bisherigen Informationen weiter intern genutzt werden, hängt stets vom Anbieter der Dating-App ab.

So entfernen Sie Apps bei Twitter

Neben dem Einloggen via Facebook bieten manche Apps die Anmeldung mit einem Twitter-Account an. Auch hier können Sie den Apps den Zugriff auf Ihren Twitter-Account wieder entziehen. Und zwar recht simpel.

Loggen Sie sich bei Twitter ein und klicken Sie rechts oben auf Ihr Profilbild. In dem ausgeklappten Menü wählen Sie „Einstellungen“.

facebook-einstellungen.jpg
Zum Vergrößern anklicken!

Nun öffnet sich eine neue Seite. Dort wählen Sie den Punkt „Apps“ aus und schon sehen Sie alle Apps, denen Sie Zugriff auf Ihren Twitter-Account erlaubt haben.

twitter-einstellungen.jpg
Zum Vergrößern anklicken!

Hier wählen Sie einfach „Zugriff widerrufen“, um der entsprechenden App künftig keinen Zugriff mehr auf Ihren Account bei Twitter zu gewähren. Wie bei Facebook gilt jedoch auch hier: Ob die bisherigen Informationen weiter intern genutzt werden, hängt stets vom Anbieter der Dating-App ab.

Bei allen Hinweisen und Sicherheitstipps sollten Sie dennoch nicht die Lust und die Freude am Dating verlieren. Mit nur ein bisschen mehr Achtsamkeit und Bewusstsein für Ihre sensiblen Daten, können Sie unbeschwert flirten.


Henning Wiechers beobachtet seit 2002 die Welt der Singlebörsen und gilt in den Medien als führender Fachmann zum Thema.



Weiterführende Artikel:


Unsere Themenseiten für Einsteiger:


Die wichtigsten Singlebörsen-Testergebnisse:

Test Kontaktanzeigen-Sites

Test Partnervermitlung

Test Singlereise-Agentur

Test Sexpkontakt-Portale

seitensprung-agenturen

Test Dating-Apps

Kontaktanzeigen-
Sites
Partner-
vermittlung
Singlereisen Sexkontakt-
Portale
Seitensprung-
Agenturen
Dating-
Apps

Zur Startseite   |   Zum Seitenanfang

 

"Ob Kontaktanzeigen-Site, Partnervermittlung oder Seitensprung-Agentur - wir haben sie ALLE getestet!"

© metaflake 2003-2017. Alle Rechte vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.