Singles, hier klicken und Ihr kommt zur Startseite!


  Deutschlands Singles vertrauen uns seit 2003!
   Home   |   Tipps für Singles   |   News   |   Über uns   |   Presse   |   Studien   |   B2B   |   Kontakt

  » Kontaktanzeigen-Sites
  » Partnervermittlungen
  » Blinddate-Ausrichter
  » Seitensprung-Agenturen
  » Singlereisen
  » Osteuropa-Spezialisten

  » Singlechats/Singleforen
  » Mobile-Dating-Apps
  » Spezial-Singlebörsen
  » Gay-Dating
  » Spezielle Sexpartner
  » Andere Kontaktbörsen
  » Tipps für Singles
  » Partnerbörsen-Interviews
  » Alle Singlebörsen von A-Z
  » Buchtipps für Singles
  » Glossar: Online-Dating
  » Kuriositäten
  » Sitemap
  » Unser Online-Dating-Blog
  » Unser Flirt-Forum

     Singlebörsen-Vergleich
     gesamtes Web

  Singlebörsen-Ratgeber
Aktualisiert im Juli 2017

Bild: Bezahlen beim Datingportal

Bezahlen bei Singlebörsen:
Wie man für Dating-Portale bezahlen kann und sollte

Wer die großen Dating-Portale nicht nur probehalber, sondern vollständig nutzen will, kommt ums Bezahlen nicht herum. Wir schildern hier, was Sie bedenken sollten und welche Vor-/Nachteile die verschiedenen Bezahlmethoden haben.

Alle großen Dating-Portale können Sie zunächst kostenlos testen, bevor Sie für die Dienstleistung bezahlen müssen. Kostenlos sind in der Regel folgende Funktionen:

  • Zugang zum Mitglieder-Bereich
  • Anlegen eines Profils mit Fotos (bei Singlebörsen) bzw. Absolvieren eines Persönlichkeitstests (bei Internet-Partnervermittlungen)
  • Kontaktvorschläge entsprechend Ihren Suchkriterien anschauen, sowohl Übersichtslisten als auch einzelne Profile von Singles
  • Mails von anderen Singles empfangen und lesen
Bei den Top 3 Dating-Portalen sicher zahlen und einen Partner finden...

1.
PARSHIP.de


2.
LoveScout24 DE


3.
ElitePartner.de

Kostenpflichtig wird es erst, wenn Sie selbst interessante Singles anschreiben oder anchatten möchten. Dafür müssen Sie ein sogenanntes "Premium-Mitglied" werden. Aber auch hier gibt es bei einigen Dating-Portalen Ausnahmen:

  • Einige Dating-Portale sind für Frauen komplett kostenlos.
  • Einige Dating-Portale können eine gewisse Zeit vollständig kostenlos genutzt werden (z.B. eine Woche).
  • Bei einigen Dating-Portalen können Nichtbezahler zumindest auf Mails von Premium-Mitgliedern antworten.
  • Bei sogenannten "Freemium-Datingportalen" sind die Basisfunktionen völlig kostenlos, nur Zusatzdinge kosten, z.B. virtuelle Geschenke oder bessere Plätzer in den Suchergebnissen der anderen Singles

Ansonsten heißt es: In den sauren Bezahlen-Apfel beissen, um in den Genuss der süßen Single-Früchte zu kommen...

Warum Online-Dating-Portale nicht kostenlos sind

Viele unter uns sind es gewohnt, dass im Internet vieles "for free" ist - warum also bezahlen? Die Antwort ist ganz einfach: Weil mittlerweile alle großen Dating-Portale kostenpflichtig sind, kommen Sie schlicht nicht daran vorbei, wenn Sie richtig mitmischen und nicht nur zusehen wollen.

Sie können allerdings beruhigt sein, wenn Sie bezahlen: Sie machen damit - zumindest in absehbarer Zeit - niemanden reich. Die Unternehmen, die Dating-Portale betreiben, verdienen aktuell kaum einen müden Euro, denn alle Einnahmen werden nicht etwa gespart oder verjubelt, sondern reinvestiert. Durch die harte Konkurrenz unter den Singlebörsen kann es sich keiner erlauben, sich auszuruhen - alle müssen immer besser werden, um nicht auf der Strecke zu bleiben:

  • Anschaffung immer besserer Technik, da immer mehr Mitglieder verwaltet werden müssen
  • Weiterentwicklung der Online-Dating-Software
  • Aufbau von immer größeren Teams für Profilprüfung, Kunden-Support etc. (50 Mitarbeiter sind hier keine Seltenheit!)
  • ...und vor allem Werbung, um noch mehr interessante Singles anzulocken

Sie sehen: Ein gut geführtes Dating-Portal hat einfach seinen Preis, weil es sehr arbeits- und pflegeintensiv ist. Der Preis hat aber auch eine wichtige Selektionfunktion: Wer z.B. bei den großen Partnervermittlungen im Web mit einem anderen Single Kontakt aufnimmt, weiß: Der wird schon ein ernsthaftes Interesse haben, denn der hat schließlich über 100 Euro gezahlt!

Zwei Entscheidungen, wenn es ans Bezahlen beim Dating-Portal geht

Bei jedem Dating-Portal gibt es irgendwo im Mitglieder-Bereich einen großen Knopf "Jetzt Premium-Mitglied werden". Wenn Sie Premium-Mitglied werden möchten, dann klicken Se da einfach mal drauf!

Sie gelangen dann zur Bezahl-Abwicklung. Dort gilt es, zwei Entscheidungen zu treffen:

  1. Wie wollen Sie für die Premium-Mitgliedschaft bezahlen?
  2. Wie lange wollen Sie Premium-Mitglied sein?

Damit befassen wir uns in den folgenden Abschnitten dieses kleinen Ratgebers.


A. Die Bezahlformen beim Dating-Portal

Bei fast allen Dating-Portalen gibt es mehrere Möglichkeiten, wie Sie Ihr hartverdientes Geld an das Unternehmen transferieren können. Mit Abstand am häufigsten sind das Elektronische Lastschrift-Verfahren und die Zahlung per Kreditkarte anzutreffen. Darüber hinaus bieten einige Dating-Portale weitere Alternativen an.

Die beiden wichtigsten Bezahlformen:

 

Kreditkarte
Bei der Zahlung per Kreditkarte geben Sie Ihre Kartennummer, den Namen auf der Karte, die Geltungsdauer und oft noch eine Prüfziffer an, die Sie auf der Rückseite Ihrer Karte finden. Ihre Angaben werden in der Regel online auf Gültigkeit überprüft und die Kosten erscheinen auf der nächsten Kreditkarten-Abrechnung.

Damit ein Dating-Portal ihren Kunden die Zahlung per Kreditkarte anbieten darf, muss es einen Vertrag mit den Kreditkarten-Firmen haben und diverse Sicherheitsaspekte einhalten. Nichtsdestotrotz gelingt es Hackern immer mal wieder, diese Sicherheitsbarrieren zu überwinden, Kreditkarteninforationen abzugreifen und damit shoppen zu gehen - dieses Restriskos sollte man sich bewusst sein.

Vorteile gegenüber dem ELV:

  • Da der Vorgang automatisiert ist, werden Sie sofort freigeschaltet.
  • Die Belastung Ihres Bankkontos erfolgt erst Wochen später.

Neu: Prepaid-Kreditkarten...
...die Sie einfach an der Tankstelle kaufen und aufladen können. Völlig ohne Namen, ohne Schufa-Auskunft und Abrechnung.
Das ist natürlich besonders sinnvoll für Fremdgänger, die Seitensprungagenturen nutzen.
 Hier können Sie Prepaid-Kreditkarten vergleichen

 

Elektronisches Lastschrift-Verfahren
Hier geben Sie Ihre Bankverbindung an und erlauben dem Onlie-Dating-Portal, den Mitgliedsbeitrag von Ihrem Konto einzuziehen. Ihre geheime 4-stellige PIN-Nummer, die Sie am Geldautomaten benötigen, müssen Sie ncht angeben.

Vorteile gegenüber der Kreditkarte:

  • Das Verfahren gilt als weniger riskant, denn die Kontodaten Ihrer Bankverbindung sind nichts besonders Geheimisvolles.
  • Zahlungen per Kreditkarte sind nur schwierig zu stornieren.

Lastschriften von Ihrem Bankkonto hingegen können Sie binnen sechs Wochen ohne Angabe von Gründen von Ihrer Bank rückgängig machen lassen.

Internet-Unternehmen hassen das Elektronische Lastschrift-Verfahren weil viele besonders Clevere es ausnutzen:

  • Sie geben eine falsche Bankverbindung an oder das angegebene Konto ist meilenweit im Minus.
  • Sie nutzen das Premium-Abo fünf Wochen lang intensiv aus und rennen dann schnell zur Bank, um die Lastschrift doch noch zu stornieren.

Bei einigen Online-Dating-Unternehmen werden Sie erst freigeschaltet, wenn der Geldtransfer geklappt hat - 2 bis 5 Werktage. Da hat die Erfahrung die Unternehmen klug gemacht. Und wer wirklich betrügt, wird mittlerweile rechtlich verfolgt...

Weitere Bezahlformen:

 

Überweisung
Sie erhalten vom Dating-Portal eine Rechnung und überweisen das Geld von Ihrem Konto auf das der Singlebörse. Man wird logischerweise erst als Premium-Mitglied freigeschaltet, wenn das Dating-Portal gemerkt hat, dass das Geld angekommen ist.
Eher selten anzutreffen.

 

Handyrechnung
Sie geben die Erlaubnis, dass der Mitgliedsbeitrag über Ihre Handyrechnung bzw. Prepaid-Karte eingezogen wird.
Dazu geben Sie zunächst Ihre Handynummer an. Dann erhalten Sie eine SMS mit einem Bestätigungscode (so wird gewährleistet, dass Sie Ihre Handynummer eingeben), den Sie online eintippen müssen.

Das Verfahren ist an sich sinnvoll und sicher, aber für die Dating-Portale sehr teuer, da sich die Mobilfunk-Firmen (T-Mobile, Vodaphone, E-Plus...) eine Riesenecke vom Kuchen abschneiden.
Und: Durch die Klingelton-Abzocke von JAMBA & Co. hat das Bezahlen per Handy einen relativ schlechten Ruf. Um das zu ändern erscheinen diese Kosten seit Mitte 2005 transparent und separat aufgeschlüsselt auf der Handyrechnung - nicht mehr irgendwo zusammengefasst unter "Sonstiges".

Achtung:
Für das Premium-Abo per Handy zu bezahlen ist okay.
Falls Sie eine Singlebörse finden, wo man andere Mitglieder nur per teure Premium-SMS (bis zu 2,99€) kontaktieren kann, handelt es sich meistens um Fakes und Abzocke.
Lesen Sie dazu unseren Artikel: All about Fakes (Beispiel 5)

PayPal
PayPal gehört zu Ebay und versteht sich als eine "Internet-Bank", bei der Transaktionen binnen Sekunden statt wie bisher Tagen ausgeführt werden. Sie haben ein eigenes Konto, das mit ihrem Bankkonto verbunden ist. Wenn ein Dating-Portal PayPal akzeptiert, müssen Sie einfach nur Ihre PayPal-Mailadresse und das zugehörige Passwort angeben - fertig.

Umgekehrt können Sie sich via PayPal auch ganz einfach für irgendetwas bezahlen lassen (z.B. bei einem Ebay-Verkauf). Sie müssen dem anderen nur sagen: 
"Überweis mal an peter@gmx.de bei PayPal"

paysafecard
Das Ding funktioniert wie eine Prepaid-Karte fürs Handy, die sie bei über 300.000 Verkaufsstellen weltweit (Tankstellen, Supermärkte, Kiosks,...) mit Bargeld aufladen können.

>> Plus: Die Online-Bezahlung ist so völlig anonym möglich!
>> Minus: Bisher nur bei wenigen Datingportalen eingebaut.

Bargeld (z.B. im Briefumschlag)
Organisatorisch ist Bargeld für Dating-Portale eine Katastrophe - stellen Sie sich mal vor, 100.000 Mitglieder würden so bezahlen... Besonders sicher ist "Bargeld im Briefumschlag" auch nicht, denn bei der guten alten Post verschwinden gerade Briefe mit Geld sehr gerne mal...

Für einige Zwecke macht die Bezahlung mit Bargeld aber Sinn - nämlich dann, wenn Sie keine Spuren hinterlassen möchten.
Das gilt z.B. für Seitensprung-Agenturen.


B. Die Dauer Ihrer Premium-Mitgliedschaft beim Dating-Portal

Wie lange wollen Sie eigentlich Premium-Mitglied sein? Meistens bieten Dating-Portale verschiedene Möglichkeiten an, die wir Ihnen hier zu Veranschaulichungszwecken leicht übertrieben darstellen ;-)

  • 1 Monat: 19,90€ (19,90€ pro Monat)
  • 3 Monate: 39,90€ (13,30€ pro Monat - Sie sparen 33%)
  • 6 Monate: 59,90€ (9,98€ pro Monat - Sie sparen 50%)
  • 1 Jahr: 99,90€ (8,33€ pro Monat - Sie sparen 58%)
  • 100 Jahre: 999,90€ (0,83€ pro Monat - Sie sparen 96%)

Längere Laufzeiten (hier die 100 Jahre) wirken oft besonders günstig. Man wird durch diesen Psychotrick leicht getäuscht und bucht viel zu lange Zeiträume. Auf der anderen Seite ist es auch unglücklich, wenn Sie nur den recht teuren ersten Monat wählen und dann nachlegen müssen, weil Sie gerade einen heissen Flirt am Laufen haben...

Wir empfehlen daher grundsätzlich 3 oder 6 Monate - eher 3 Monate.


C. Das Kleingedruckte beim Dating-Portal

Bezüglich der Kosten sollten Sie dringend einen Blick ins Kleingedruckte werfen. Entweder finden Sie die betreffenden Hinweise in den AGB oder im Zuge des Bezahlvorganges als Fussnote. Auf zwei Aspekte sollten Sie achten:

Automatische Verlängerung?

Was passiert, wenn Ihr Premium-Abo z.B. nach 3 Monaten ausläuft? Werden Sie dann informiert und dürfen entscheiden, ob Sie weitermachen wollen? Oder verlängert sich Ihr Abo automatisch solange, bis Sie irgendwann mal daran denken zu kündigen?

Tipp:
Falls Sie es mit einer automatischen Verlängerung zu tun haben, sollten Sie - unmittelbar nachdem Sie Premium-Mitglied geworden sind - Ihre Kündigung aussprechen, damit Sie es später nicht vergessen!

Und noch ein Tipp:
Informieren Sie sich vorm Kauf in den AGB darüber, wie das mit dem Kündigen funktioniert. Sowas wie...

Kündigung nur per Fax möglich Sonntags von 5:30 bis 6:00. Dreifache Kopie des Personalausweis und aller Bundesjugendspiel-Urkunden für Kündigung erforderlich.
Viel Spaß beim Suchen der Faxnummer, ist irgendwo in den FAQ versteckt.

...ist natürlich nicht so nett, aber auch - mit Einschränkung - so gar nicht mehr durchsetzbar von Anbieterseite!

Seit dem 1.10.2016 ist in Deutschland per Gesetz geregelt, dass man alles, was man an Verträgen online abgeschlossen hat, auch online wieder kündigen kann, also per Mail oder über ein Formular.

Komplizierte Kündigungsprozeduren mit eigenhändiger Unterschrift, wie man es aus manchen AGB kennt, sind seitdem prinzipiell ungültig in Deutschland (Details zu dieser Gesetzesregelung in unserem AGB-Ratgeber unter Punkt 8)

Lock-Angebote

Lock-Angebote sind beim Online Dating mittlerweile eher die Ausnahme. Einige Singlebörsen versuchen diesen dämlichen Trick aber immer noch:

14 Tage alles testen für nur 99 Cent!*

* Das Testabo wird automatisch in ein Jahresabo zu 39,-€ pro Monat umgewandelt, wenn nicht binnen 3 Tagen schriftlich per Einschreiben gekündigt wird. Der Jahresbeitrag wird dann sofort in voller Höhe eingezogen.

Die Singlebörse setzt in solchen Fällen auf die Dummheit der Nutzer und wird alles machen, um rechtzeitig ausgesprochene Kündigungen zu ignorieren ("Welcher Brief? Wir haben nichts von Ihnen bekommen...").



Unser Fazit zum Bezahlen bei Dating-Portalen

Wer bei großen Dating-Portalen - insbesondere denen, die wir getestet haben - bezahlen möchte, kann das weitgehend gefahrlos und auf viele verschiedene Weisen tun. Am gängigsten und sichersten ist das Elektronische Lastschrift-Verfahren.

Bedenken Sie - wie überall im Leben - das Kleingedruckte und überlegen Sie sich, wie lange Ihr Premium-Abo laufen soll. Dann kann eigentlich nichts schief gehen.


Henning Wiechers beobachtet seit 2002 die Welt der Singlebörsen und gilt in den Medien als führender Fachmann zum Thema.



Weiterführende Artikel:


Die wichtigsten Singlebörsen-Testergebnisse:

Test Kontaktanzeigen-Sites

Test Partnervermitlung

Test Singlereise-Agentur

Test Sexpkontakt-Portale

seitensprung-agenturen

Test Dating-Apps

Kontaktanzeigen-
Sites
Partner-
vermittlung
Singlereisen Sexkontakt-
Portale
Seitensprung-
Agenturen
Dating-
Apps

Zur Startseite   |   Zum Seitenanfang

 

"Ob Kontaktanzeigen-Site, Partnervermittlung oder Seitensprung-Agentur - wir haben sie ALLE getestet!"

© metaflake 2003-2017. Alle Rechte vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.