Singles, hier klicken und Ihr kommt zur Startseite!


  Deutschlands Singles vertrauen uns seit 2003!
   Home   |   Tipps für Singles   |   News   |   Über uns   |   Presse   |   Studien   |   B2B   |   Kontakt

  » Kontaktanzeigen-Sites
  » Partnervermittlungen
  » Blinddate-Ausrichter
  » Seitensprung-Agenturen
  » Singlereisen
  » Osteuropa-Spezialisten

  » Singlechats/Singleforen
  » Mobile-Dating-Apps
  » Spezial-Singlebörsen
  » Gay-Dating
  » Spezielle Sexpartner
  » Andere Kontaktbörsen
  » Tipps für Singles
  » Partnerbörsen-Interviews
  » Alle Singlebörsen von A-Z
  » Buchtipps für Singles
  » Glossar: Online-Dating
  » Kuriositäten
  » Sitemap
  » Unser Online-Dating-Blog
  » Unser Flirt-Forum

     Singlebörsen-Vergleich
     gesamtes Web

foto interview Dr. Ulrich Schacht von ElitePartner.de

Exklusiv-Interview mit:

Dr. Ulrich Schacht
COO bei ElitePartner.de

vom 20. Dezember 2013

» ... erst zum Test von ElitePartner.de
» Übersicht: Alle Partnerbörsen-Interviews

Weitere Infos rund um ElitePartner.de:

Weiter zu ElitePartner.de:!

Wie vielversprechend ist ElitePartner.de? Wie viele Mitglieder sind täglich online? Wie ist das Preisniveau?

Fakten über ElitePartner.de


Im März 2012 hatten wir unser letztes Gespräch mit dem damaligen ElitePartner-COO Georg Pagenstedt (Geschäftsführer von 2009-2013) über die Spitzenposition der renommierten deutschen Online-Partnervermittlung und die Pläne, wie diese weiter zu auszubauen sei.

In der Zwischenzeit hat sich - intern wie extern - schon wieder so viel ereignet bei ElitePartner.de, dass wir einfach nicht drum herum können, unsere brennendsten Fragen an den neuen Geschäftsführer Dr. Ulrich Schacht, zu stellen. Er ist zum 1. November 2013 als neuer COO bei der EliteMedianet GmbH in das Unternehmen eingetreten und übernimmt die gemeinsame Geschäftsführung mit CEO Dr. Jost Schwaner.

Wir geben ein eindeutiges Service-Versprechen, wir wollen unseren Kunden die beste Auswahl kultivierter Kontakte vorstellen.

Herr Dr. Schacht, was gehörte  zu Ihren ersten und wichtigsten Aufgaben, als Sie im November als COO in die Geschäftsführung bei ElitePartner.de eingetreten sind?

Die erste und allerwichtigste Aufgabe ist für mich – immer noch – das gesamte Team kennenzulernen. Dafür nehme ich mir viel Zeit. Danach geht es gemeinsam um die Weiterentwicklung von ElitePartner, um weiterhin die beste Partnervermittlung in Deutschland zu bleiben. 


ElitePartner.de, Jahrgang 2004, gehört ja zu den Urgesteinen der führenden Online-Partneragenturen in Deutschland für die Vermittlung langfristiger Partnerschaften. Zum Markenzeichen gehört, dass sich ElitePartner speziell an Akademiker und Singles mit Niveau richtet. Hier gibt es nun mit dem Newcomer Prestigesingles.de (aus dem Hause eDarling) ein bisschen frischen Wind auf dem Anbietermarkt - ein ernstzunehmender Mitbewerber?

Wir haben gerade eine repräsentative Studie zur Bekanntheit von ElitePartner durchführen lassen. Das Ergebnis: rund 75% der Singles kennen uns. Unser Name und unser Claim sind mittlerweile geflügelte Wörter, Stefan Raab, Markus Lanz und die Heute Show haben ElitePartner als Synonym für anspruchsvolle Partnersuche verwendet. Ich glaube, es ist schwer für einen neuen, unbekannten Anbieter, diese Position anzugreifen. Allerdings sollte man die Konkurrenz nicht unterschätzen, letztendlich belebt diese ja das Geschäft. 


Was zählen Sie denn zu den herausragenden "Urgestein"-Eigenschaften von ElitePartner?

Ganz klar: Die seit Jahren eindeutige Ausrichtung auf kultivierte, gebildete Singles. Kein Blingbling, kein Schnickschnack. Wir geben ein eindeutiges Service-Versprechen, wir wollen unseren Kunden die beste Auswahl kultivierter Kontakte vorstellen.

Unsere Testsieger:

1.
PARSHIP.de


2.
ElitePartner.de


3.
eDarling.de

Der Namensbestandteil Elite zielt ja weniger auf den akademischen Grad als auf den tatsächlichen Bildungsstand Ihrer Mitglieder ab. - Wie gewährleisten Sie denn, dass die ElitePartner-Mitglieder ein entsprechendes Niveau mitbringen, gibt es einen IQ-Test?

Einen IQ-Test nicht, sondern die händische Profilprüfung. Bei uns in der Hafencity sitzen 30 Kundenberater, die sich jedes neue Profil genau ansehen. Ausschließlich zu ElitePartner passende Anmeldungen werden zugelassen. Jeden vierten Bewerber lehnen unsere Mitarbeiter ab. Nur so können wir unser Service-Versprechen einlösen. Ich saß selber in den ersten Wochen meiner Tätigkeit mehrfach mit dem Team der Kundenbetreuung zusammen und war erstaunt, wie streng die Regeln da sind.


ElitePartner.de Erfolgsgeschichten

Das mag sein. Wobei die ElitePartner-Matchingformel bereits hervorragende Arbeit leistet: Jeden Monat erhalten wir etliche Dankesmails überglücklicher neuer Paare und der Flur in unseren Büroräumen ist gepflastert mit deren Fotos sowie Babybildern und Hochzeitseinladungen. 


In jüngster Zeit sorgte die so genannte Wertersatz-Debatte für einigen Tumult, den Betrag, den die Anbieter dem Kunden für bereits in Anspruch genommene Leistungen in Rechnung stellen, wenn dieser innerhalb der ersten 14 Tage widerruft. In der Sache haben die Anbieter recht, aber könnte man das dem Kunden gegenüber nicht etwas geschickter kommunizieren als das in der Vergangenheit geschehen ist?

Wir kommunizieren die Wertersatz-Regelung bereits transparent. Aber natürlich berücksichtigen wir das Feedback unserer Kunden und versuchen, die Kritik bestmöglich umzusetzen. 
 

Neben dem Kerngeschäft der Online-Partnervermittlung unterhält ElitePartner auch die ElitePartner-Akademie, die jedes Jahr eine beachtliche Studienreihe veröffentlicht, außerdem das ElitePartner-Magazin und das ElitePartner-Forum zu Themen rund um Partnerschaft und Online-Partnersuche. Wie wichtig ist sind diese Zweige für Ihr Kerngeschäft und Ihre Zielgruppe?

Extrem wichtig. Ich glaube, wir bieten mittlerweile die größten Themenportale zu Liebe und Partnerschaft im deutschsprachigen Raum. Mit ihnen erfüllen wir einen Teil der ElitePartner-Mission: Nämlich die Kompetenz für Online-Partnersuche, Liebe und Partnerschaft zu sein. Bei uns bekommt jeder - egal ob Single oder glücklich liiert, wertvolle Tipps und Erkenntnisse für seine aktuelle Liebes-Situation. Es bleibt keine Liebesfrage offen. 


ElitePartner legt großen Wert auf Kundenzufriedenheit und konnte sich in der Vergangenheit auch schon mehrfach über schöne Auszeichnungen in dieser Hinsicht freuen. Wie messen Sie denn eigentlich die Zufriedenheit der ElitePartner-Mitglieder?


Die berühmten ElitePartner-Studien
Eine von vielen ElitePartner-Studien.

Das Feedback unserer Kunden ist uns sehr wichtig. Zum einen haben wir über das ElitePartner-Forum unser Ohr nah am Kunden. Außerdem fragen wir mindestens zweimal im Jahr unsere Kunden in einer groß angelegten Online-Umfrage nach ihrer Meinung. In über 20 Fragen erfahren wir was ihnen fehlt und was ihnen gefällt. Dabei ermitteln wir auch die Weiterempfehlungsrate von uns sowie unserer fünf wichtigsten Wettbewerber - das dritte Mal in Folge wies ElitePartner dabei die höchste Kundenzufriedenheit auf. 


In der Branche schmückt man sich gerne mit berühmten Testimonials - einer Ihrer Mitbewerber etwa holte sich dieses Jahr Cosma Shiva Hagen ins Boot, ein anderer Anbieter versucht gerade sein Glück bei Silvie van der Vaart - haben Sie für ElitePartner auch einen VIP im Visier?

Ich will das nicht völlig ausschließen, jedoch hätte ich da ein paar andere Ideen für schöne Marketingaktionen. Wie ich kürzlich erfahren habe, sind tatsächlich einige in der Öffentlichkeit bekannte Personen bei ElitePartner aktiv. Diese möchten aber anonym bleiben.

Zudem kann so eine Marketingidee zum Bumerang werden: Stellen Sie sich vor, der Prominente macht kommt mit einem Beziehungsskandal in die Presse – das wirkt auch negativ auf den Anbieter. 


Zum Schluss noch ein Blick in die Zukunft: Was wäre denn Ihr größter Wunsch für ElitePartner im kommenden Jahr?

Dass Ende 2014 jeder deutsche Single bei einer Online-Partneragentur aktiv ist. Es ist einfach die Möglichkeit der modernen Suche. Die meisten wissen das schon, aber in einem Jahr sollen auch die letzten Skeptiker aufgeklärt sein. 


Herr Schacht, wir bedanken sehr herzlich für das interessante Gespräch und wünschen Ihnen mit und bei ElitePartner.de weiterhin alles Gute und viel Erfolg!


ElitePartner.de screen


Wer hat das Interview durchgeführt?

Pamela Moucha arbeitet seit vielen Jahren als Redakteurin und Singlebörsen-Testerin und ist unsere Ansprechpartnerin für die Medien sowie Interviews mit den Machern der Branche.

        Ähnliche Interviews neben diesem mit "ElitePartner.de":

    

Wolfgang Herkert (Lovepoint - 02.01.2017)

    

Jeronimo Folgueira (eDarling - 12.12.2016)

    

Tim Schiffers (Parship - 14.10.2016)

    

Tim Schiffers (PARSHIP - 27.10.2014)

    

Darya Mordinson (Mordinson.de - 29.10.2013)

    

Seksan Ammawat (Gleichklang.de - 22.03.2013)

    

Arne Kahlke (Parship.de - 14.02.2013)

    

Georg Pagenstedt (ElitePartner.de - 27.03.2012)

    

Übersicht über alle 115 Partnerbörsen-Interviews

Die wichtigsten Partnerbörsen-Testergebnisse:

Test Kontaktanzeigen-Sites

Test Partnervermitlung

Test Singlereise-Agentur

Test Sexpkontakt-Portale

seitensprung-agenturen

Test Dating-Apps

Kontaktanzeigen-
Sites
Partner-
vermittlung
Singlereisen Sexkontakt-
Portale
Seitensprung-
Agenturen
Dating-
Apps
 

Zur Startseite   |   Zum Seitenanfang

"Ob Kontaktanzeigen-Site, Partnervermittlung oder Seitensprung-Agentur - wir haben sie ALLE getestet!"

© metaflake 2003-2017. Alle Rechte vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.