Stiftung Warentest 2016:
Online Partnersuche unter der Lupe

Veröffentlicht: 15. Februar 2016

Stiftung Warentest unterzog nun bereits zum dritten Mal Online Dating Anbieter ihrem kritischen Test. Nach den Untersuchungen 2005 und 2010 setzte das Team bei dem aktuellen Test auf deutlich differenzierte Profile.

Stiftung Warentest: unterschiedliche Testprofile

Um die Vielfalt der Online Dating Nutzer abzubilden, entwarfen die Spezialisten bei Stiftung Warentest Profile, die viel differenzierter als bei vorherigen Tests waren. Die Plattformen wurden als „Frau mit Kinderwunsch“ „Mann mit Familiensinn“, „Kreative ältere Frau“, „Offener älterer Mann“ sowie „Mann sucht Mann“ getestet. Stiftung Warentest untersuchte zwei Kategorien des Online Datings: Partnervermittlungen und Singlebörsen.

Online Partnervermittlung: Parship klarer Sieger

Im Segment der Partnervermittlungen konnte Parship (übrigens auch unser langjähriger Testsieger!) erneut durch beste Kundenberatung und zahlreiche Partnervorschläge überzeugen. Insbesondere in den Bereichen „Kundenberatung“, „Registrierung und Vertragsabschluss“ sowie „Partnerangebote“ ist der Branchen-Pionier klare Nummer eins.

Des Weiteren konnte sich Parship auch im Hinblick auf die Profilfunktionen sowie das umfangreiche Informationsangebot gegen die meisten Wettbewerber wie ElitePartner und eDarling durchsetzen.

Marc Schachtel, Geschäftsführer und als CTO unter anderem verantwortlich für die Produktentwicklung bei PARSHIP, dazu:


Wir werden auch künftig alles daransetzen, Singles deutschlandweit 
optimale Voraussetzungen für eine erfolgreiche Partnersuche zu bieten.

Singlebörse: FriendScout24 hat Nase vorn

Ein bisschen unglücklich war die Auswahl der getesteten Singlebörsen. Zwar ging FriendScout24 als klarer Sieger hervor, dicht gefolgt jedoch von Neu.de. Allerdings gehören beide mittlerweile zur großen Match-Familie und FriendScout24 ist so etwas wie der große Bruder von Neu.de.

Dies sieht man bereits beim Einloggen auf beiden Plattformen. Sowohl das „Innenleben“ als auch die Kontaktdatenbank beider Singlebörsen gleichen sich. FriendScout24 hat aber noch ein paar mehr Funktionen als Neu.de (weshalb wir unseren Lesern inzwischen auch direkt zu FS24 raten).

Bevor Sie den Partner fürs Leben suchen:
Testvergleich der großen Partnervermittlungen

Anbieterwahl nicht gut durchdacht

Stiftung Warentest hätte nicht nur bei Neu.de und FriendScout24 etwas genauer hinsehen sollen, auch die Entscheidung Prestigesingles und AcademicPartner zu testen, ist nicht schlau. Beide sind letztlich Zweitportale von eDarling und ElitePartner. 

Eindimensional stellt sich auch die Wahl der Online Dating Anbieter für Homosexuelle dar: Zwar kreierte Stiftung Warentest ein entsprechendes Profil, ließ aber dann spezielle Angebote wie Lesarion, PlanetRomeo oder GayParship komplett außen vor.

Quelle: www.test.de

Share!
Von diesem Anbieter stammt die News:

PARSHIP.de

Deutschlands größte Partnervermittlung
Unsere Bewertung: