Wie muss ich bei FirstAffair kündigen?

Gibt's was zu beachten bei der FirstAffair Kündigung?
Wie muss ich bei FirstAffair kündigen?

StandAktualisiert am 7. September 2020

Viele Single- und Seitensprungportale machen ja ein regelrechtes Geheimnis darum, wie man seinen Vertrag mit ihnen kündigen kann. Bei FirstAffair ist das anders. FirstAffair kündigen ist also recht einfach - und daraus machen die Betreiber des Portals überhaupt keinen Hehl. Wir finden das sehr lobenswert, denn so können Sie beinahe ohne fremde Hilfe bei FirstAffair.de kündigen.

GESAMTNOTE
Bewertung 4 von 5 Sterne
Klassischer Online-Sextreff im deutschen Internet, gegründet 2004


1. FirstAffair Mitgliedschaft beenden?

Bevor Sie nun Ihre Mitgliedschaft bei diesem Erotik-Datingportal beenden, bedenken Sie ein paar Punkte, bevor Sie tatsächlich bei FirstAffair kündigen:

  • Sie bekommen kein Geld zurückerstattet.
  • Ihr Profil ist weg und für andere nie mehr sichtbar.
  • Erst nach Ablauf der von Ihnen gewählten Vertragslaufzeit (1, 3, 6 oder 12 Monate) müssen Sie nicht mehr zahlen.

Lieber eine Alternative ausprobieren?


2. FirstAffair Kündigung & Profil löschen

Erst wenn Sie die oben genannten Punkte gelesen haben, sollten Sie FirstAffair kündigen und Ihr Profil löschen. Neben der Kündigung per Klick im Profil können Sie natürlich auch die Kündigungsvorlage nutzen, die aboalarm.de für FirstAffair de bereit stellt.

Kündigen mit Aboalarm

Die Kündigungsfrist für First Affair beträgt fünf Tage vor Ende der Laufzeit Ihrer aktuellen Mitgliedschaft. Wenn Sie nicht innerhalb dieser Frist kündigen, läuft Ihr Vertrag weiter. 

FirstAffair-Kündigung und Profil löschen

Ja, bei FirstAffair kündigen (und zugleich Ihr Profil löschen) ist wirklich einfach. Gehen Sie dafür nach dem Einloggen auf "Mein Profil", dann "Basisangaben" und klicken Sie "Mitgliedschaft beenden" an. Fertig. Sie haben FirstAffair gekündigt und Ihr Profil ist auch gelöscht:

First Affair Profil loeschen
Mit wenigen Klicks First Affair kündigen

Aber Vorsicht! Ein Klick und Sie sind bei FirstAffair von der Bildfläche verschwunden. Und das kann Folgen haben.


3. Bewahren Sie Ihre Bestätigungsmail auf

Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, dann bewahren Sie sich die Bestätigungsmail von FirstAffair auf oder machen Sie einen Screenshot von der Kündigungsbestätigung.

Aber wie gesagt, FirstAffair ist ein sehr fairer Anbieter und hier zu kündigen ist nicht so ein Eiertanz wie bei vielen anderen Datingseiten.


4. Alternativen zu FirstAffair

Sie haben bei FirstAffair nicht das gefunden, nach dem Sie gesucht haben? Na kein Problem! Es gibt noch jede Menge anderer Anbieter für jede erotische Option. Wir zeigen Ihnen gleich, worauf es ankommt: Was kann ich alles kostenlos bei der Erotik-Kontaktplattform machen?

AdultFriendFinder kostenlos erleben

C-Date gratis ausprobieren

JOYclub zum Nulltarif

Bei TheCasualLounge Gratis-Nachrichten schreiben

Gratis Chat bei Poppen.de

Nackte Tatsachen bei MyDirtyHobby

Neugierig geworden?


GESAMTNOTE
Bewertung 4 von 5 Sterne
Klassischer Online-Sextreff im deutschen Internet, gegründet 2004


Finden Sie diese Seite hilfreich?

1
Stern
2
Sterne
3
Sterne
4
Sterne
5
Sterne
Stimmen insgesamt: 4, Durchschnittsbewertung: 4,00 von 5

<a href=https://www.singleboersen-vergleich.de/singleboersen-experten/wiechers-henning.htm target=_blank>Henning Wiechers</a>
Henning beobachtet seit 2003 die Online-Dating-Szene und gilt in den Medien als führender Experte zum Thema "FirstAffair kündigen".

Kommentare zum Thema "FirstAffair kündigen":

Peter Hartmann:
26.03.2020
 

Kündigung

Es nützt nicht nur die Mitgliedschaft zu kündigen .... es muss zuerst das Abo gekündigt werden . Aber dazu und wie steht weder etwas auf der Seite von FA noch hier bei aboalarm.deJa es geht eben nur ums liebe Geld und abzocken ....bei FA als auch hier . Oder kann mir Herr Wiechers erklären wie ich das Abo kündigen kann ? Ich wäre sehr dankbar .
Antwort von uns:
 

Hallo Herr Hartmann, genau: Mitgliedschaft und Premium-Abo sind zwei verschiedene Dinge! Das Abo können Sie wirklich ganz einfach über AboAlarm kündigen - einfach oben auf den großen AboAlarm-Knopf drücken!

Die kostenlose Basismitgliedschaft knipsen Sie dann im nächsten Schritt im Mitgliederbereich von FirstAffair aus.

Sie sind da in über 10 Jahren wirklich der erste, der sich beschwert!!!

Viele Grüße, Henning Wiechers

milk69:
26.03.2019
 

Weiter abgebucht...

Geld wird weiter von PWA*PAIDWINGS AG SCHWEIZ eingezogen - obwohl fristgerecht gekündigt!
Antwort von uns:
 

Hallo Milk69, meist liegt das an den Kündigungsfristen: Monatlich werden x Euro abgebucht und Sie haben zum 31.12.2019 gekündigt - dann wird natürlich trotz der Kündigung bis zum Laufzeitende weiter abgebucht.

Wenn Sie denken, dass die einfach so Geld einziehen, dann reicht ein Anruf bei der Bank oder ein Knopfdruck im Online-Banking, um blöde Bankeinzüge zu stornieren!

Davon abgesehen haben Sie sich im Anbieter geirrt - PAIDWINGS hat nichts mit FirstAffair zu tun!!!


Wie sind Ihre Erfahrungen?

Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe.

Name (min. 5 Zeichen)

Betreff (optional)

Kommentar (min. 10 Zeichen)

Wieviel sind ?

Kommentar absenden!

ERROR!

Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe.

Schließen

Vielen Dank für Ihren Kommentar!

Er wird nach Prüfung freigeschaltet.

Schließen

Könnte Sie auch interessieren:



 

nutzen jährlich dieses Vergleichsportal.

Danke für das Vertrauen!
Empfohlen u.a. von:
nachoben