Ist AdultFriendFinder kostenlos?
Was kann ich gratis bei AdultFriendFinder machen?

Aktualisiert: 19. April 2018

Share!

AdultFriendFinder kostenlos: Wahrheit oder Mythos?

Früher waren die Mitglieder oftmals etwas unzufrieden mit dem Aufbau und dem Surfen auf der wohl größten Seite für erotische Kontakte in der ganzen Welt (über 70 Mio. Mitglieder weltweit, über 1,8 Mio. in Deutschland).

Auch wenn viele nur den AdultFriendFinder gratis nutzten, wollten sie doch eine saubere und übersichtliche Seite ohne viele Fakes. Viele Informationen zu diesem Anbieter haben wir im Testbericht zu AdultFriendFinder gebündelt.

ACHTUNG: Die Vermischung von "Dating für normale Leute" und gewerblichen Angeboten (Webcam-Girls, Prostituierte, Fakes...) ist negativ anzumerken.

  1. Was kann ich bei AdultFriendFinder kostenlos machen?
  2. Kann ich gratis Nachrichten verschicken?
  3. Punkte sammeln, um Adultfriendfinder gratis zu nutzen
  4. Wie weit kommt man bei Adultfriendfinder 2018 kostenlos?

Grundfunktionen sind bei Adultfriendfinder gratis

Das Einrichten eines Profils und die Suche nach anderen Mitgliedern ist kostenlos. Dazu kann man gratis die Möglichkeit, Kontaktanzeigen aufzugeben, damit andere Mitglieder, die das Gleiche suchen, auf das Profil aufmerksam werden.

Nutzer können zudem kostenfrei Bloggen auf dem Dienst. 


Was genau ist bei AdultFriendFinder umsonst?

Man kann kostenlos einen Service nutzen, mit dem man auf die Suche nach anderen Mitglieder-Profilen der Seite gehen kann. Das Anschauen der Grundprofile ist bei diesem Anbieter kostenlos, für Einsicht in die vollständigen Profile fallen dann allerdings Kosten an.  

Also Basismitglied können Sie bei AdultFriendFrinder ohne Kosten bestimmte Inhalte, die von Mitgliedern generiert wurden, im Bereich "Was ist heiß" sehen. Sie können "Gefällt mir" verteilen oder Bilder sowie Videos als Favoriten kennzeichnen.

Kostenlos ist bei AdultFriendFinder ebenso der Chat und die Gruppenfunktion. Jedoch ist im Chat immer so viel los (internationaler Chat) - ein erotisches Abenteuer kann man darüber nicht klarmachen.

Kostenlose Services
bei AdultFriendFinder.com:

  • Kontaktanzeige aufgeben
  • begrenzte Suchfunktion & Profile in der Vorschau sehen
  • Mitglieder anschreiben, die dafür bezahlt haben (siehe unten)
  • Blogging

Man kann bei AdultFriendFinder kostenlos User anschreiben, allerdings nur die, die für den Service "jeder kann mich anschreiben" gezahlt haben.


Durch Punkte sammeln, AdultFriendFinder kostenlos nutzen

Adultfriendfinder gibt seinen Mitgliedern die Möglichkeit, die angebotenen Funktionen und vor allem die Entertainment-Elemente der Seite ausprobieren.

Nutzer können sich durch unterschiedliche Interaktionen auf der Seite Punkte verdienen. Diese können dann z.B. bei den Live Mitglieder-Webcams eingelöst werden. Oder die Punkte werden mit Upgrades verrechnet.

Punkte, um bspw. einen Live-Sex-Mitglieder-Stream sehen zu können, werden verdient durch:

  • Verfassen eines Beitrags für den Blog (20 Punkte)
  • Komplette Ausfüllen des eigenen Profils (20 Punkte)
  • Hochladen eines (sex) Videos (20 Punkte)
  • Beantwortung von Nutzerfragen im Magazinbereich (5 Punkte)
  • Kommentieren von Bildern und Videos anderer Nutzer (2 Punkte)

Wie weit kommt man bei Adultfriendfinder 2017 kostenlos?

Wenn man uneingeschränkt mit anderen Mitgliedern in Kontakt treten will, ist das nicht kostenlos. Im Premium-Bereich haben Nutzer die Wahl zwischen verschiedenen Staffelungen je nach Funktionsumfang - mit den entsprechenden Preisen dazu. Die Kosten schwanken je nach Dollarkurs.

Die aktuellen Preise finden Sie hier unter dem Stichwort Adultfriendfinder Kosten.

Unser Fazit: AdultFriendFinder kostenlos nutzen ist nur bis zu einem gewissen Grad möglich. Jedoch kann man seine Kosten durch das Sammeln von Punkten verringern. 

Neugierig geworden?

AdultFriendFinder.com

Die weltgrößte Sex- & Swinger-Kontaktanzeigen-Website
Unsere Bewertung:
Wir empfehlen eher:

Wer hat diesen Bericht zum Thema "AdultFriendFinder kostenlos" verfasst?

Henning Wiechers beobachtet seit 2003 die Welt der Singlebörsen und gilt in den Medien als führender Fachmann zum Thema.

Share!