Die besten Social-Dating-Portale 2018

Aktualisiert: 21. März 2018

Share!

Bei der neuen Generation von bunten Social-Dating-Portalen steht zwar "Leute finden" vorne drauf, aber im Wesentlichen geht's ums Flirten. Die meisten Mitglieder sind unter 30 Jahre alt und rund um die Uhr mit dem Smartphone unterwegs.

Toll ist das dominierende  "Freemium"-Preismodell: Alles kostenlos bis auf z.B. virtuelle Geschenke oder aufgemotzte Profile.

Die 3 besten
Social-Dating-Portale:

Zoosk.com

Finde noch heute ein Date!

250.000
wöchentliche Nutzer
66 : 34
250.000
wöchentliche Nutzer
66 : 34

Badoo.com

Neue Leute treffen!

2.900.000
seit Gründung 2006
66 : 34
2.900.000
seit Gründung 2006
66 : 34

LOVOO.de

Das echte Leben spielt hier

15.000.000
seit Gründung 2011
63 : 37
15.000.000
seit Gründung 2011
63 : 37

Mehr Social-Dating-Portale:

Twoo.com

Triff neue Leute

Mehr als 13 Mio. User sind pro Monat bei Twoo.com aktiv. In Deutschland ist Twoo noch nicht auf dem Vormarsch, weshalb hier nur wenige Singles nach einem Partner suchen.  

Leider ist Twoo durch die vielen verschiedenen Zusatzfeatures eine recht teure Angelegenheit und gekaufte Credits verlieren schon nach 91 Tagen ihre Gültigeit. Da haben andere Online-Dating-Anbieter bessere Angebote für Singles!

Twoo gibt es für: iPhone, Android und Windows Phone.

Kosten:

  • Twoo.com ist in eingeschränkter Form (Profil erstellen) kostenlos nutzbar.
  • Unbegrenzte Kommunikation kostet Credits (ab 9,99 €).
  • Sticker-Pakete ab 250 Credits (ca. 6,00 €).
  • Abos für diverse Dienste ab 5,99 €/Monat.

Spin.de

Freunde kennenlernen, Chat, Dating, Online-Spiele und mehr

Spin.de ist eine grafisch gelungene General-Interest-Community mit mehr als 1.000.000 Anmeldungen im Laufe der Jahre. Hier gibt's Chats, Blogs, Online-Spiele, Veranstaltungshinweise, Diskussionen und vieles mehr. Jedes Mitglied kann sich eine eigene Homepage gestalten.

Spin.de hat auch eine englischsprachige Schwester namens spinchat.com. Hier wie dort finden Sie viele aussagekräftige Profile mit schönen Fotos. Bei unseren letzten Checks waren immer zwischen 5.000 und 10.000 User gerade online.

Kosten:

  • komplett kostenlos

Wamba.com

Triff neue Leute und chatte mit ihnen!

Erst im März 2013 wurde Wamba.com als Partner der bulgarischen Datingseite Aha.bg gelauncht. Social Dating mit oder auf Wamba.com heißt: Leute aus der eigenen Stadt bzw. Umgebung zum Chatten, Online-Spiele spielen oder Fotos gucken treffen und für solch schöne Dinge wie Freundschaft, Dating und Reisen kennenlernen.

Wamba.com in Zahlen: Mehr als 31 Mio. User in 15 Ländern weltweit, von denen im Schnitt immer um die 172.000 gleichzeitig online sind. Das Fotosharing ist zentrales Feature, folglich sind an die 135 Millionen Fotos auf dem Portal von Usern hochgeladen worden.

Kosten:

  • Wamba.com ist weitgehend kostenlos nutzbar.
  • Für bestimmte Aktionen und VIP-Features braucht man Coins (1 Coin = 1 Euro).
  • VIP-Mitgliedschaft ab 5,00 €.

Groops.de

Vereint Euch!

Groops.de ist eine Mischung aus Social Network und Freizeittreff, in dem sehr viele Singles von den 213.753 Mitgliedern unterwegs sind. Auf der Seite findet man einen atemberaubenden Überblick über regionale Gruppen, deren Mitglieder sich treffen - zum Single-Stammtisch, zum Waldlauf, zum Ausgehen. Viele der aktiven Gruppen sind mehrere hundert Mitglieder stark.

Praktisch, dass man auch nach Leuten Ausschau halten kann: Freizeitpartner, Tanzen, Ausgehen, Leute kennenlernen.

Kosten:

  • Die Nutzung von Groops ist prinzipiell kostenfrei.
  • Die Plus-Mitgliedschaft bietet einige Vorteile (werbefrei, Online-Status der Mitglieder ist sichtbar, Privatsphäre-Einstellungen).
  • Die Höhe der Kosten bestimmen Sie selbst (ab 1,00 € monatlich).

StayFriends.de

Alte Schulfreunde finden, Klassenfotos ansehen und vieles mehr ...

Über 15 Millionen Leute und rund 1 Millionen Klassenfotos von über 75.000 Schulen sind bei stayfriends.de eingetragen. Verzeichnet sind auch deutsche Schulen im Ausland sowie österreichische und Schweizer Schulen.

Bei StayFriends können Sie nicht nur alte Schulfreunde finden, sondern auch Infos über Klassentreffen erhalten. Also nicht ganz sooooo toll, um neue Leute kennen zu lernen, aber unschlagbar für die Suche nach der Jugendliebe.

Kosten:

  • 100% kostenlos

Smeet Community

Chatten, daten und verlieben in 3D

sMeet ist eine ungewöhnliche Community, die sich größtenteils in einer dreidimensionalen Online-Umgebung bewegt (ähnlich "Second Life"). Mit einem 3D-Alter Ego kann man z.B. mit Freunden zusammen Filme schauen und dann gleich darüber kommunizieren. Oder sich selbst auf der virtuellen Bühne darstellen. Oder an 3D-Spielen teilnehmen.

Die Mitgliederzahl geht mittlerweile ins Siebenstellige. Tendenz: leicht fallend!

Kosten:

  • Anmeldung komplett kostenlos.
  • Die Ausstattung des eigenen Avartars sowie der eigenen 3D-Welt wird mit Coins bezahlt.
  • VIP-Mitlgiedschaft ab 30 Coins.

Tastebuds.fm

Meet people through music

Anfang 2014 verschmolzen fellody.com und moosify.com zu Moosify und dann verwandelte sich moosify.com nochmals in tastebuds.fm. Das Angebot steht unverändert ganz im Zeichen des (guten) Musikgeschmacks, denn auf der Social Network Plattform läuft die Suche nach Partnerschaft, Freundschaft und Flirt über gemeinsame musikalische Vorlieben - insgesamt sind international über 500.000 Leute dabei.

Das Altersspektrum der User erstreckt sich von 16 bis Anfang 40, die meisten User sind in den 20ern anzusiedeln.

Kosten:

  • kostenlose Standard-Mitgliedschaft
  • Premium-Mitgliedschaft (unbegrenzter Funktionsumfang) gibt's ab circa 4 € pro Monat (Abrechnung erfolgt in Dollar).

Was ist Social-Dating bzw. eine Socal-Dating-Community?

Bei Social-Dating geht es darum, in einem sozialen Netzwerk seine neue Liebe zu finden.

Social-Dating-Apps und Social-Dating-Seiten sind also ein Zwischending aus sozialem Netzwerk (Freunde finden, Freundschaften schließen, Kontakt halten) und Online-Dating-Plattform (einen neuen Partner suchen, andere Singles kennenlernen, chatten, flirten).

Auf Social-Dating-Sites ist die Zielgruppe meist ebenso schwer bestimmbar, wie die Absicht der angemeldeten User. Denn:

  • von "neue Freunde kennenlernen"
  • über "auf der Suche nach einem One-Night-Stand"
  • bis hin zu "ich suche eine feste Partnerschaft"
  • oder: "ich will einfach nur mit anderen chatten"

- kann hier jeder Wunsch vertreten sein. Ein Badoo-Mitarbeiter hat einmal über Social-Dating-Apps bzw. das Thema Social-Dating gesagt:


Auf Social-Dating-Sites geht es nicht mehr nur darum, den Ehepartner oder Lebenspartner zu treffen. Es geht darum, viele Leute in kurzer Zeit, auf einfache, lustige und entspannte Weise zu treffen.

Dadurch sind Social-Dating-Seiten einerseits zwar breit aufgestellt und nehmen den Druck, schnell und sofort einen Partner finden zu müssen.

Gleichzeitig ist es für Singles aber auch schwerer, schneller einen Partner zu finden, da nicht jeder Nutzer von kostenlosen Social-Dating- und Flirt-Apps wie Badoo, Lovoo oder Zoosk auch Single ist bzw. eine Partnerschaft sucht.  

Partnersuche 2018:
Das sind die besten Online-Partnervermittlungen

Wer also auf ernsthafter Partnersuche ist, der sollte sich lieber auf Online-Dating-Seiten umsehen, die sich auf das Thema der seriösen Partnersuche spezialisiert haben.


Wie findet man die besten Social-Dating-Apps und -Communitys?

Im Internet und in App-Stores findet man mittlerweile ein riesiges Angebot zu Social-Dating-Apps und Social-Dating-Communitys. Anbei die wichtigsten Hinweise:

Überprüfen Sie zunächst, ob die Social-Dating-Seite über ein Impressum verfügt. Hierdurch wissen Sie schon einmal, wo der Anbieter seinen offiziellen Sitz hat.

Sehen Sie nach, wie viele Mitglieder das Social-Dating-Netzwerk hat. In unseren Testberichten zu den besten Social-Dating-Communitys finden Sie alle nötigen Infos und Mitgliederzahlen, damit Sie sich ein umfangreiches Bild von dem jeweiligen Anbieter machen können.

Manchmal liegt es an Kleinigkeiten wie Farbe oder Design, dass einem ein Social-Dating-Netzwerk nicht so gut gefällt. Werfen Sie einen Blick hinter die Fassade und testen Sie, ob sich hier vielleicht doch genau die Leute online treffen, die Ihnen sympathisch sind.

Die Anmeldung bei Social-Dating-Sites ist bei den von uns getesteten Seiten kostenlos. Sie können sich also gefahrlos anmelden und Zoosk oder ein anderes soziales Dating-Netzwerk gratis auf Herz und Nieren prüfen.

Die beste Social-Dating-Site 2018?!
Großer Zoosk-Test kostenlos, inkl. Erfahrungen!  

Die meisten unserer Leser, die z.B. mit Lovoo oder Wamba nicht klarkamen, probierten Zoosk aus und waren damit glücklich.   


Wie verhalte ich mich auf Social-Dating-Sites?

Social-Dating ist ein bisschen vergleichbar mit einer Online-Community. Deshalb sollte man Grundregeln wie eine nette Begrüßung und Verabschiedung bei der Konversation ebenso beachten, wie Höflichkeit und Ehrlichkeit. Nur dann macht eine Anmeldung bei einer Social-Dating-Seite auch Sinn.

Und: Richten Sie Ihr Social-Dating-Profil so ein, dass es dem Zweck entspricht, den Sie verfolgen. Freizügige Fotos in Verbindung mit ernsthafter Partnersuche wirken selten glaubwürdig.

Im Gegenzug wird eine Frau, die einen One-Night-Stand oder Seitensprung sucht, im schwarzen Rollkragen weniger Aufmerksamkeit auf sich ziehen, als mit einem schönen Ausschnitt, der das Dekolleté zur Geltung bringt.

Nachrichten schreiben in der Social-Dating-Community:
So gelingt Ihnen die perfekte erste Nachricht!


Was soll ich nur schreiben?!

- Dies ist eine der am häufigsten gestellten Fragen beim Online- bzw. Social-Dating.

Wie wir bereits festgestellt haben, geht es in Social-Dating-Apps und auf Social-Network-Seiten sehr locker zu. Da ist natürlich klar, dass auch die erste Nachricht locker sein sollte.

Hier die wichtigsten Tipps, wie die erste Nachricht sein sollte, damit man einen guten Eindruck hinterlässt und eine Antwort bekommt:

Seien Sie persönlich

 "Hallo" kann jeder schreiben.


Hallo ins schöne Köln

- schreibt nur, wer sich auch genau das Profil des Gegenübers angesehen hat. Social-Dating verlangt nämlich auch gewisse soziale Kompetenzen.

Seien Sie konkret

 Picken Sie sich interessante Infos aus dem Profil der Person, die Sie interessiert, heraus und stellen Sie Fragen oder schreiben einen Kommentar dazu.

Auch wenn es um Komplimente geht (womit man ganz schnell das erste Eis brechen kann), sollten Sie beim Social-Dating so konkret wie möglich sein:


Du bist wunderschön!

- ist zwar ein Kompliment. Allerdings wirkt es noch besser, wenn Sie schreiben, warum jemand wunderschön ist:


Ich habe mich sofort in Deine strahlend blauen Augen verguckt. Die find ich einfach wunderschön!

Finden Sie Gemeinsamkeiten

 Über Gemeinsamkeiten (gleiches Hobby, gleicher Lieblingsitaliener, gleiche Lieblingsfarbe) lässt sich auch sehr schnell die erste Nachricht in einem Social-Dating-Netzwerk formulieren:


Du bist auch ein Comic-Fan? Ich find ja die alten Batman-Comics den absoluten Hammer! Was sind Deine Lieblingscomics?

Wer fragt, zeigt Interesse

Wer Fragen stellt, bekommt meistens auch Antworten. Darum kann man mit intelligenten Fragen immer auf eine Antwort hoffen.

Sie müssen sich nur überlegen, was Sie und die andere Person wirklich interessiert und worüber Sie sich so austauschen können, dass Sie sich ein bisschen besser kennenlernen.


Safer-Dating in Social-Dating-Networks

Safer-Dating ist ein wichtiger Aspekt für alle, die Social-Dating-Apps und Social-Dating-Sites nutzen. Hier finden Sie die wichtigsten Hinweise, mit denen Sie sicher bei Zoosk & Co. unterwegs sind:

  • Informieren Sie sich genau über die verschiedenen Social-Dating-Anbieter. Je besser ein Anbieter die Inhalte seiner Social-Dating-Plattform kontrollieren kann, desto sicherer kann man sein. Wobei es absolute Sicherheit natürlich nie gibt.
  • Facebook macht es vor: Man sollte beim ernsthaften Social-Dating stets die Möglichkeit haben, einschränken zu können, wer welche Informationen sehen kann.
  • Wichtige Angaben sollte man in einer Social-Dating-App bzw. -Seite nicht preisgeben. Man sollte nie seinen vollständigen Namen, seine Adresse oder seine Telefonnummer online stellen.
  • Bei der Wahl des Pseudonyms sollte niemand auf den Namen, das Alter oder den Wohnort von Ihnen schließen können.
  • Veröffentlichen Sie nur Dinge über sich, die andere ruhig sehen dürfen. Denn Arbeitgeber, Eltern oder auch die Polizei können so Informationen über Sie in Erfahrung bringen.
  • Wenn Sie ein Foto von sich veröffentlichen, müssen Sie sich im Klaren sein, dass dieses Foto kopiert und verändert werden kann – und zwar von jedem, der es sieht.

Grundsätzlich gilt: Dinge, die man im Internet veröffentlicht, lassen sich kaum löschen. Daten werden schließlich nicht nur von Facebook, Badoo oder Lovoo sondern auch von Suchmaschinen und Internet-Archiven festgehalten.  

Social-Dating: Tipps für Männer

  • Ihr Profil-Foto ist enorm wichtig in einer Social-Dating-App. Meist gibt es keine zweite Chance, wenn Ihr Foto das Gegenüber nicht anspricht.
  • Ihre Profil-Angaben sollten stimmen und Sie so darstellen, wie Sie sind – möglichst natürlich von Ihrer besten Seite.
  • Bauen Sie keinen Druck auf. Beim Social-Dating kann sich nach einer ersten Online-Freundschaft mehr entwickeln. Muss es aber nicht. Deshalb nimmt Ihr Gegenüber es Ihnen auch nicht übel, wenn Sie auch mit anderen Leuten chatten.
  • Social-Dating ist sehr locker. Erst wenn Ihr Gegenüber eindeutiges Interesse zeigt, sollten Sie einen Schritt weitergehen.
  • Vermeiden Sie plumpe Anmachsprüche und studieren Sie vorab das Profil Ihres Gegenübers, wenn Sie sich ganz besonders für die Person interessieren.
  • Seien Sie geduldig, wenn die Antwort der angeschriebenen Person ein wenig auf sich warten lässt. Nicht jeder hat sein Smartphone immer griffbereit oder hat ständig einen Laptop vor der Nase. Social-Dating-Nutzer sind manchmal tagelang nicht eingeloggt.   

Social-Dating-Tipps für Frauen

  • Machen Sie den ersten Schritt auf einer Social-Dating-Site und schreiben Sie Männer an, die Ihnen gefallen. Denn zielstrebige und selbstbewusst auftretende Frauen wirken auf Männer sehr attraktiv. Durch dieses Verhalten stechen Sie definitiv aus der Masse heraus.
  • Social-Dating kann auch einmal bedeuten, dass jemand kein Single ist und Sie einfach nur näher kennenlernen möchte. Seien Sie also nicht enttäuscht, wenn Sie einen Partner suchen, der andere aber nur neue Freunde. 
  • Schreibt Sie jemand an und fragt nach einem One-Night-Stand, nehmen Sie es nicht übel und stellen Sie klar, wonach Sie auf der Suche sind, falls Sie sich nicht über das Angebot freuen.
  • Auch wenn Sie über eine Social-Dating-App jemand anschreibt, der Ihnen nicht zusagt: Geben Sie trotzdem höflich Bescheid, dass kein Interesse besteht.
  • Sollte Sie jemand verbal bedrängen oder beleidigen, melden Sie diese Person sofort. Hochwertige Scial-Dating-Apps und Social-Network-Seiten stellen ihren Nutzern solche Funktionen zur Verfügung.

Wie sind Social-Dating-Seiten entstanden?

Vor den eigentlichen Social-Dating-Sites gab es die breit augestellten sozialen Medien, die für die breite Öffentlichkeit in den 1990er Jahren interessant wurden.

Anwendungen wie ICQ und der AOL-Messenger, welche bereits den Weg für Chats im Internet geebnet hatten, machten auch die soziale Komponente des World Wide Web deutlich.

Für kommunikative Singles:
Die besten Single-Chats im Vergleich

Durch die Chats bzw. Messenger, und das, in den 1970er Jahren entwickelte Bulletin Board System, womit User Daten und Nachrichten öffentlich auf Boards posten konnten (Foren), entwickelten sich dann Social-Media-Communitys.    

Besonders in den Jahren von 1999 bis 2005 entstanden viele Blogs (hauptsächlich via Blogger.com) und auch Netzwerke: Mamba.ru (2002 gegründet), das Netzwerk Friendster, LinkedIn, Myspace, Lokalisten (2016 eingestellt), Facebook, StudiVZ & Co. sowie Flickr uva.

Aus all diesen Anbietern entstanden schließlich die heutigen Social-Dating-Anbieter bzw. -Dating-Apps wie Badoo (2006), Zoosk (2007), Lovoo (2011) usw.


Wer hat diesen Testbericht verfasst?

Henning Wiechers beobachtet seit 2003 die Welt der Singlebörsen und gilt in den Medien als führender Fachmann zum Thema.

Share!