Singles, hier klicken und Ihr kommt zur Startseite!


  Deutschlands Singles vertrauen uns seit 2003!
   Home   |   Tipps für Singles   |   News   |   Über uns   |   Presse   |   Studien   |   B2B   |   Kontakt

  » Kontaktanzeigen-Sites
  » Partnervermittlungen
  » Blinddate-Ausrichter
  » Seitensprung-Agenturen
  » Singlereisen
  » Osteuropa-Spezialisten

  » Singlechats/Singleforen
  » Mobile-Dating-Apps
  » Spezial-Singlebörsen
  » Gay-Dating
  » Spezielle Sexpartner
  » Andere Kontaktbörsen
  » Tipps für Singles
  » Partnerbörsen-Interviews
  » Alle Singlebörsen von A-Z
  » Buchtipps für Singles
  » Glossar: Online-Dating
  » Kuriositäten
  » Sitemap
  » Unser Online-Dating-Blog
  » Unser Flirt-Forum

     Singlebörsen-Vergleich
     gesamtes Web

  Dating-Apps im Test

Der komplette Tinder App-Test 2017

Hier finden Sie alle wesenlichen Details zur Tinder App, welche wir in der Test-Kategorie "Die besten Dating Apps fürs Smartphone" für Sie untersucht haben. Die Kurzfassung vorweg: Es gibt da draußen bessere Angebote!

Tinder App

Im September 2012 gestartete US-Dating-App von match.com, Anfang 2014 erfolgreich nach Deutschland rübergeschwappt.

Gesamt-Bewertung:

So groß ist die Mitgliederkartei
der Tinder App:

"Tinder ist locker und lustig, dafür aber auch etwas oberflächlich. Von Männern gern für den schnellen F...Flirt genutzt, was inzwischen auch bei den Frauen angekommen ist..."

Henning Wiechers
(testet seit 2003)

Deutlich besser als die Tinder App:


1.
C-DATE DE


2.
First Affair


3.
JOYclub

Und nun der ganze Test-Bericht:

Wie gut ist Tinder? Diese Frage wollen wir in unserem großen Tinder-Testbericht beantworten.

In Deutschland herrscht Tinder-Fieber - die Dating App hat hierzulande - sowohl medial als auch bei den Singles - eingeschlagen wie ein Komet. Doch wie schlägt sie sich im Tinder im Vergleich zu anderen Flirt-Apps?

Tinder - Wischen im Namen der Liebe

Die Dating-App ist seit ihrem Germany-Start 2017 bis dato ununterbrochen in den Medien präsent, nahezu täglich mit einer neuen Schlagzeile in der Presse und wenn sie nur weiter als Erotik-App gehyped wird.

Anfang 2017 erweiterte Tinder sein Angebot um eine Desktop-Variante. Somit können Nutzer nun auch bequem am Rechner wischen. Die Anmeldung erfolgt via Facebook-Account oder Telefonnummer. Also wer lieber die Profilbilder in richtig groß betrachten möchte - App ignorieren und direkt zur Webseite von Tinder.

Tinder Mitglieder

Zu Beginn lag die Zahl der monatlich aktiven User in Deutschland bei um die 250.000. Nach dem Medienrummel im Laufe des ersten Jahres waren es Ende 2014 schon um die 800.000 - die ersten 12 Monate dürften also als Mega-Wachstumsjahr in die Annalen des Unternehmens eingegangen sein.

Laut Betreiberangaben haben in diesem Zeitraum 2 Millionen Singles hierzulande die App auf ihr iPhone oder Smartphone runtergeladen, in Deutschland kommt Tinder auf schätzungsweise 2,8 Mio. Registrierungen seit dem Start.

Alles in einer hübschen Grafik
Tinder App Zahlen der 1. Stunde ...

Weltweit verzeichnet Tinder um die 50 Mio. Nutzer monatlich. Es werden circa 1,4 Milliarden Profile am Tag nach rechts und links gewischt, und diese führen zu insgesamt 26 Millionen Matches.

Das Tinder App Prinzip

Als neue Art der Partnersuche gnadenlos in den Medien gehypt - und dabei unserer Meinung nach auch ordentlich überbewertet - handelt es sich, nüchtern betrachtet, bei dieser Flirt-App wohl weniger um eine revolutionäre neue Form des Datings als schlicht und ergreifend ein neues mobiles Kennenlernspiel. Das hat natürlich auch seine Vorteile: Tinder ist spielerisch, schnell, locker und macht Spaß. Man darf eben nur nicht hoffen, hier unbedingt seinen neuen Traumpartner fürs Leben zu finden...

Die Technik der App erinnert stark an die berühmten Zewa Wisch und Weg Küchentücher, für die Uschi Glas einst mit Putzleidenschaft im deutschen TV geworben hat - Slogan: Mit einem Wisch ist alles weg! Mittlerweile gibt es im Netz viele (amüsante) Erfahrungsberichte zu Tinder wie diesen Artikel bei der Zeit.

Wischen bei Tinder

Bei Tinder wird also gewischt, was das Zeug hält und damit darüber befunden, welche Flirtkandidaten was taugen und welche nicht: Wisch nach links heißt "öde, weg damit", wisch nach rechts heißt "spannend, her damit".

Und nur wenn zwei User sich gegenseitig nach rechts verwischen, haben sie eine Chance, sich in der Realität kennen zu lernen. Die Zielgruppe der Tinderasten und Tindereusen liegt zwischen 28 und 35 Jahren.

Tinder Anmeldung via Facebook und Telefonnummer

Einfach und schnell zu handhaben ist sie. Für iPhone und Android verfügbar, lässt sich der Tinder Account am Smartphone am leichtesten über Facebook angelegen. 

Unser ultimativer Tipp: Der Tinder Dating Guide "Schöne Frauen über Tinder anschreiben, kennenlernen und daten!" Das Erfolgskonzept beruht auf dem simplen Copy & Paste-Prinzip und gilt als absoluter Anmach-Geheimtipp.

Profilangaben werden automatisch aus dem Vornamen des Users und seinem Alter generiert und Tinder bedient sich im ersten Schritt an den Fotos, die man auf seinem Facebook-Profil hinterlegt hat. Diese kann man jedoch einfach durch Bilder ersetzen, die man neu schießt oder in seinen Fotoalben auf dem Smartphone hat.

Des Weiteren zieht sich die App Informationen über Arbeitgeber, Position und Ausbildung, sofern diese bei Facebook eingetragen wurden.

Seit Sommer 2017 ist nun auch die Registrierung über eine Telefonnummer und E-Mail-Adresse bei der App hinzugekommen. Wer jedoch mit dieser Variante der Anmeldung denkt, er vermeide jeglichen Kontakt zu Facebook, irrt: Denn raten Sie mal, wer den "Service" des Speichern dieser Daten für Tinder übernimmt...richtig: Facebook.

Nutzer können zudem ihren Instagram-Account hinzufügen, um so weitere Einblicke in ihr Leben zu geben. Auch die Verknüpfung mit spotify ist mittlerweile möglich und gibt Interessenten einen kleinen Vorgeschmack auf beliebte Musikrichtungen.

Der nette Tinder App Werbe-Spot

Tinder Dating App: Wischtechnik - Eine Einführung

Tinder kostenlos und Tinder Plus 

Ein gutes Jahr, nachdem Tinder hierzulande einschlug wie ein Komet, wollen die Macher gerne auch ein bisschen Kohle mit ihrer mobilen Flirt App verdienen und haben sich deshalb eine hübsche kostenpflichtige Tinder Plus-Variante ausgedacht. Vorteil: Die Nutzung der App ist nach wie vor in allen Basisfunktionen ganz komfortabel und 100% kostenfrei möglich. Für absolute Tinder-Junkies gibt es aber nun zusätzlich die Option zu erweiterten Funktionen. Nice to have, but not necessary - meinen wir. Ach ja: und natürlich sehen Sie keine Werbung mehr, wenn Sie Tinder Plus aktivieren.

Alle Tinder Plus Funktionen auf einen Blick:

  • Verbergen des Alters und der Entfernung
  • Steuern wer das eigene Profil sehen kann (Man wird nur Personen angezeigt, die man selbst gematcht hat)
  • Personen zuerst anzeigen, die kürzlich aktiv waren
  • Zurücknehmen der letzten Wisch-Geste
  • Reisepass in alle Welt
  • Unbegrenzt nach rechts wischen
  • Täglich 5 Super-Likes
  • Werbung ausblenden
  • Pole-Position: Mehr Matches als Top-Profil für 30 min in der direkten Umgebung (1 Tinder Boost/Monat)

Die Tinder Plus Kosten

Tinder Plus Kosten

Im Sommer 2017 führten die Macher "Tinder Gold" ein. In dieser neuen Art der Mitgliedschaft erhalten Sie eine Funktion namens "Likes you" - eine Liste mit den Tindernutzern angezeigt, die Ihnen ein "Like" gegeben haben und Sie noch nicht darauf reagiert haben. Auch wenn Ihnen diese Person noch nicht vorgeschlagen wurde, weil sie Ihren Suchkriterien nicht entsprach. Eine nette Möglichkeit, mal über den Tellerrand seiner eigenen Suchkriterien zu schauen.

Wer auch unterwegs nach einem Tinder-Date lechzt, der hat mit der Reisepass-Funktion eine Möglichkeit, seinen Standort zu ändern und beispielsweise morgens Kandidaten aus Berlin, abends dann vielleicht schon aus München zu ermitteln. Dazu muss man wissen: Die maximale Reichweite für die Flirt-Vorschläge beträgt pro Standort 160 Kilometer. Aber mal ehrlich: Wer unter den Tinder Usern nicht gerade zu den Jet Settern gehört, kann auf diese Tinder Plus Funktion doch auch spielend verzichten...

Als eine neue Funktion (gegen Entgelt) wurde im Herbst 2016 der Tinder Boost eingeführt. Mit einem Boost kann ein User sein Profil als das TOP-Profil in seiner Umgebung anzeigen lassen - für 30 min pro Boost. Der einzelne Boost schlägt da gern mal mit 4,30 € zu Buche (10 Boosts = 27 €). Tinder Boosts können unabhängig von Tinder Plus gekauft werden.

Tinder Plus U28 oder Ü28

28 Jahre - das ist die magische Diskriminierungsgrenze bei der Dating App, denn jenseits dieser Altersgrenze werden die "älteren" Nutzer der Tinder Plus Variante gleich vierfach so hoch zur Kasse gebeten. Nun könnte man böse annehmen, Betreiber der dating App stempeln damit alle Ü28 als Gammelfleisch ab, wahrscheinlicher aber ist, dass sie Menschen Ü28 einfach für zahlungskräftiger und auch -williger halten. So kostet Tinder Plus seit dem 1. März 2015 offiziell in Großbritannien 3,99 Pfund (circa 5,50 Euro), sofern man unter U28 ist, und 14,99 Pfund (circa 20 Euro), sofern man Ü28 ist.

Was User immer wieder wissen wollen:
Tinder Alternativen - klar gibt's die...

Tinder App für Frauen vs. Männer

Oh ja, wir haben festgestellt, dass es, man mag es kaum glauben, tatsächlich eine geschlechtsspezifische Nutzung der Tinder App gibt! Während Männer - die ewigen Jäger - eher prinzipiell nach rechts wischen (bei 100 Wischern 46 mal) und darauf hoffen, dass unter ihren unzähligen "Yeps" rein rechnerisch gesehen eine befridigende Matchquote herauskommt, sind Frauen schon ein bisschen selektiver, oder sagen wir wählerischer unterwegs: Hier kommen auf 100 Wischer nur ganze 14 nach rechts.

Sprich: Männer brauchen in der Regel keine Undo-Funktion, denn sie wischen ja eh so gut wie immer nach rechts. Bei den Frauen hingegen hat sich diese Rückhol-Funktion durchaus als sinnvoll erwiesen.

Und wieso kriegt die Tinder-Dating-App vergleichsweise wenige Sterne? Ganz einfach: Hinsichtlich der Nachhaltigkeit zeigt Tinder seine größte Schwäche, die meisten Nutzer melden sich nämlich irgendwann etwas ernüchtert wieder ab...

Das Tinder-Universum

Im Zuge des Medienhypes, der sich um diese Flirt-App gebildet hat, sind unzählige kuriose Ableger, Weiterentwicklungen, Spielarten und Kopien von Tinder aus dem Boden geschossen und versuchen nun, im Windschatten der erfolgreichen Dating-App Fuß zu fassen oder doch mindestens ein bisschen Ruhm abzukriegen.

Tinder Tinder an der Wand...
Hier die abgedrehtesten Tinder Trends!

Was sich Leute, inspiriert durch die Dating-App, rund um den Globus alles haben einfallen lassen, könnte schon ein ganzes Buch füllen. Hier etwa testet ein junger Mann, wie tindertauglich sein Ü80-jähriger Opa wohl noch ist...

Tinder Dating Ü80

Möglichst viele Tinder-Dates erreichen? Kein Problem!

Mittlerweile ist Tinder so lange am Markt, dass es auch entsprechende Ratgeber und "Hilfsprogramme" zum Wischen gibt. Wie beispielsweise "Tindschule".

Denn nicht nur das Profil muss ins Auge stechen, damit z.B. Frauen nach rechts wischen, sondern auch eine erste Nachricht. Neben Hinweise wie man als Nutzer Bilder effektiv einsetzt, um zu beeindrucken, geben solche Ratgeber auch detaillierte Anleitungen wie man eine unwiderstehliche Beschreibung von sich und seinen Interessen verfasst. Einfach mal reinschauen!

Auch das sollten Tinder-App-Nutzer wissen:
Analyse Sicherheitsrisiken bei Dating-Apps

Erfahrungen mit Tinder

Mittlerweile findet man jede Menge Blogs und Webseiten zum Thema mobiles Dating über Tinder. Und ganz ehrlich - auf Tinder tummelt sich anscheinend die Crème de la Crème der anstrengendsten Singles. Auf Tinderwahnsinn.de können gebeutelte Nutzer ihre (persönliche Daten natürlich unkenntlich gemacht) Erfahrungen auf Tinder durch Screenshots dokumentieren...Sagen wir mal so: wir haben seeeeeeeeeeehr gelacht und dann etwas Mitleid mit den Singles auf Tinder gehabt, denn letztlich suchen ja alle nur etwas Liebe und Zuneigung.

Fakten zur Dating-App noch mal auf einen Blick

Mitglieder

  • Deutschland: über 2,8 Mio. Registrierungen seit dem Start 2014
  • 800.000 aktive Nutzer pro Monat
  • weltweit geschätzt über 50 Mio. monatliche Nutzer
  • Durchschnittsalter: 18 – 35 Jahre
  • Geschlechterverhältnis: 55 % männlich zu 45 % weiblich
  • Hauptaktivität: abends und am Wochenende

Wozu genutzt?

  • mittelmäßig bis gut für lockere Flirts, Affären, One-Night-Stands
  • weniger geeignet für richtige Partnersuche nach Traumprinz/Traumfrau

Bedienung

  • nutzerfreundlich - schnelle Anmeldung, einfache Bedienung, übersichtliche Gestaltung
  • Aufmachung - schick, ohne Schnickschnack, clean
  • Anmeldung: einfach, aber nur über Facebook-Account möglich
  • Flirtpartner: basierend auf Kontaktvorschlägen, keine eigenständige Suche möglich
  • Suchfunktionen: Nach Geschlecht und Umkreis
  • Profilgestaltung: mehr oder weniger nur über Fotos möglich

Kommunikation

  • Wischen nach rechts (Yep!) oder links (No!)
  • Profile anschauen

Ladezeiten

  • vorbildlich kurz

Service/Support

  • per E-Mail

Sicherheit

  • Mitglieder-Check: keine offensichtlichen Kontrollen
  • keine Zugangsvoraussetzungen
  • Kein Bilderschutz

Profil löschen

  • schnell und ohne Probleme über App-Einstellungen > Konto löschen

Ihr Tinder-Plus-Abo sollten Sie kündigen, bevor Sie Ihren Account löschen. Dies können Sie bei Ihrem jeweiligen Appstore. Also iTunes oder Google Playstore. Dort gehen Sie in den entsprechenden Bereiche der Appverwaltung und kündigen das Tinder-Abo.

Tinder App - Kostenlos:

  • Die Tinder App ist grundsätzlich komplett kostenlos.

Tinder App - Kosten und Preise:

  • Die erweiterten Funktionen im Rahmen von Tinder Plus kosten je nach Alter des Users zwischen 5,50 und 20 Euro pro Monat (Tinder Plus).

Diese Services haben im Test besser abgeschnitten:


1.
C-DATE DE


2.
First Affair


3.
JOYclub

Typische Fragen unserer Leser:

Was ist die beste Tinder-Alternative?

Kann man Tinder am PC nutzen?

Wie sind die Erlebnisse mit der Tinder App?

Tinder ohne Facebook nutzen, geht das?

Test-Kategorien, in denen dieser Dating-Service gelistet ist:

Typische Vertipper:

Tindr App, Tinde App, Tindre App

Welche Alternative(n) gibt es?

Wenn Sie diesen Dating-Service relevant finden, könnten für Sie auch die folgenden Test-Berichte von Interesse sein:

Regionale Stärke der Marktführer:

Wie stark sind die grossen Singlebörsen in Ihrer Nähe?

Der Autor:

Henning Wiechers beobachtet seit 2002 die Welt der Singlebörsen und gilt in den Medien als führender Fachmann zum Thema.
Die Test-Kategorie "Die besten Dating Apps fürs Smartphone" aktualisiert er alle 3 Monate.

 

Zur Startseite   |   Zum Seitenanfang

"Ob Kontaktanzeigen-Site, Partnervermittlung oder Seitensprung-Agentur - wir haben sie ALLE getestet!"

© metaflake 2003-2017. Alle Rechte vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.