Für Sie im Überblick 2018:
Weitere gute Singlebörsen für Lesben

Aktualisiert: 30. April 2018

Share!

Diese Singlebörsen für Lesben sind uns beim Testen als weitere positive Ausnahmen begegnet.

Wir kontrollieren halbjährlich und schauen, welches Portal es vielleicht an die Spitze schafft - und welches leider aussortiert werden muss...

Weitere nette Singlebörsen für Lesben:

Lesbenschaft.de

Partnervermittlung für Lesben

Ausgewachsene Partneragentur mit einem Persönlichkeitstest/Vermittlung auf der einen und einem Kontaktanzeigen-Bereich zum Selbst-Schnuppern auf der anderen Seite - mit rund 40.000 eingetragenen Lesben aller Altersgruppen.

Es sind viele aussagekräftige Profile mit Bild dabei!

Kosten:

  • Inserieren & suchen ist kostenlos.
  • Kontaktieren nur möglich, wenn die andere auch Interesse hat und das Gegenüber freischaltet.

Venus7.de

...Frauen küssen besser

Eine optisch und technisch aufwendig gestaltete Seite für Lesben, Bi-Frauen und Paare, die Erfahrungen mit dem gleichen Geschlecht machen wollen. Rund 770 Frauen sind hier derzeit unterwegs.

Venus7 richtet sich auch und insbesondere an Frauen, die eine seriöse Plattform für ihre (ersten) Bi-Erfahrungen suchen. Die Seite sieht gut aus, macht einen diskreten Eindruck und bietet alles - außer Singlemänner! ;-)

Kosten:

  • Venus7 ist weitgehend mit einfacher Mitgliedschaft zu nutzen.
  • Premium für erweiterte Features gibt es für 9,99 € ohne Abo-Bindung.

SHOE.org

Totally Girl Powered

SHOE wurde 1997 von zwei Zürcher Lesben gegründet und gilt als erste richtige Lesben-Community im deutschsprachigen Raum. Aktuell sind 500.000 Frauen angmeldet, den meisten von ihnen geht's aber eher um Freundschaft, nicht um Partnerschaft.

Kontaktaufnahme via Kontaktanzeige oder an anderen Stellen innerhalb der Community - oder im wahren Leben beim SHOE-DAY.

Kosten:

  • SHOE.org ist weitgehend kostenlos nutzbar (Anmeldung, Umsehen).
  • Für einige Zusatzfeatures ist ein Membership Upgrade nötig.
Screenshot Girlflirt.de
Screenshot Girlflirt.de - leider aufgegeben

Girlflirt.de

Das Frauennetzwerk 2.0 - Finde Lesben für Freizeit, Liebe und Party

"Girlflirt.de" hat leider aufgegeben.
"Girlflirt.de" hat leider aufgegeben.

Kontaktanzeigen-Community für junge Lesben - viele davon aus den Neuen Bundesländern und Berlin. Die meisten Userinnen sind in den 20ern, aber natürlich findet SIE auch einige nette Girls in den 30ern und 40ern. Mit PrivatChat und rund aktiven 10.000 Mitgliedern.

Hier geht es darum, Frauen und "Freundinnen für Freizeit, Liebe und Party" zu finden.

Kosten:

  • Girlflirt.de ist komplett kostenlos, dafür gibt's aber relativ viel Werbung.

Gibt es überhaupt gute Singlebörsen für Lesben?

Wie Sie an unserer kleinen Auswahl von Singlebörsen für Lesben erkennen können, gibt es nicht viele kleinere Börsen in diesem Bereich.

Die meisten Singlebörsen für Lesben sind auch keine reinen Plattformen zur Partnersuche, sondern oft eine Mischung aus Community und Forum für Frauen, die Frauen lieben.

Zu wenig Singlebörsen für Lesben wegen Homophobie?

Könnte es sein, dass Frauen mit ihrer öffentlichen Liebe zu Frauen immer noch so zurückhaltend sind, weil Sie Angst vor den Angriffen von Menschen, die Lesben und Schwule nicht mögen (was man auch als Homophobie bezeichnet), haben?

Die Autorin der Harry Potter Bücher, J.K. Rowling, hatte dieses Thema in einem Interview einmal sehr schön aufgegriffen, als Sie ihre schwule Romanfigur Dumbledore begründete:


Homophobie ist Angst vor Liebe. Es geht um eine Angst, die noch größer ist, als die Angst vor dem sexuellen Akt. 

Und tatsächlich ist die Einstellung mancher Menschen Schwulen gegenüber immer noch eine andere als Lesben gegenüber. 

Welche Alternativen gibt es zu Singlebörsen für Lesben?

Neben den kleinen und eher auf Communitythemen spezialisierten Singlebörsen für Lesben, sind es vor allem die großen Partnervermittlungen und Kontaktanzeigen-Portale, bei denen man als Frau, die eine Frau als Partnerin sucht, fündig werden kann.

Natürlich kann man als Alternativen zu Singlebörsen für Lesben auch Sport- und Hobbyseiten, Sexkontaktseiten oder Fetischseiten ins Auge fassen. Oft teilt man ja gewisse Leidenschaften miteinander und lernt sich dann auf diese Weise kennen und lieben.


Wer hat diesen Testbericht verfasst?

Henning Wiechers beobachtet seit 2003 die Welt der Singlebörsen und gilt in den Medien als führender Fachmann zum Thema.

Share!