freenetSingles im Test


Wie gut ist diese Singlebörse?

Test-Zusammenfassung:

Größe der Mitgliederkartei:

Kategorie:
Top-Singlebörsen

Kategorie:
Top-Singlebörsen

freenetSingles wurde im Juli 2011 in Single.de umbenannt.
Dieser Testbericht wird nicht mehr aktualisiert.

Das war freenetSingles (Singles.freenet.de):

freenet Singles gehörte 10 Jahre lang zu den ganz Großen unter den Kontaktanzeigen-Portalen in Deutschland. Die Seite wurde im Januar 2001 gegründet und im August 2011 von freenet-Singles in Single.de umbenannt. Seitdem wird dieser Testbericht nicht mehr gepflegt.


Das haben wir früher über das Portal gesagt:
 

Was ist freenet Singles?

Freenet Singles bietet für Internetnutzer schon ab 16 Jahren die Möglichkeit,  durch einfach zu bedienende Such- und Matching-Mechanismen nach einem Traumpartner fahnden. Die Seite ist optisch und technisch absolut einwandfrei.


Alle Neumitglieder werden redaktionell geprüft!

Mit 2 Mio. registrierten Mitgliedern, darunter etwa 1,2 Mio. wirklich aussagekräftigen Kontaktanzeigen, ist die Seite ziemlich gut aufgestellt. Und das bei gut 450.000 aktiven Nutzern pro Monat…

Wer ist hier in Sachen Partnersuche unterwegs?

Eines der Markenzeichen ist die Mitgliederstruktur: Die freenet-Singles sind meist im mittleren Alter (allg. Durchschnitt 33 Jahre) und viel aus den Neuen Bundesländern. Die Kernzielgruppe liegt bei Nutzern zwischen 24 und 40 Jahren. Viele Mitglieder kommen außerdem aus der freenet Community.

Es gibt einen leichten Männerüberschuss mit 61% zu 39% weiblichen Mitgliedern. Bei freenet Singles finden sich auch Kontaktanzeigen von Schwulen und Lesben, die hier auf sie zugeschnittene Suchfunktionen vorfinden.

Besonderheiten bei freenetSingles (Singles.freenet.de)

Zu den großen Pluspunkten gehört, dass es bei freenet-Singles kaum Fakes gibt, da Texte und Fotos jedes Neumitglieds geprüft werden. Außerdem punktet die Seite mit einfacher narrensicherer Bedienbarkeit. Der „Flirtfaktor“ zeigt Ihnen an, wie viel Sie noch in Ihrem Profil ausfüllen sollten.

Zu den coolen Features bei freenet Singles gehört, dass Sie ihre hochgeladnen Profilbilder online nachbearbeiten können. Insgesamt sind 5 Bilder möglich und Sie wählen aus, welches davon in den Suchergebnissen der anderen angezeigt werden soll.


So funktioniert die freenet-Singles-Mitgliedersuche

Gesucht werden kann nach einem konkreten Pseudonym oder über einen Suchfilter. Diverse Suchkriterien grenzen die Treffer ein, etwa:

  • Welche Art von Beziehung ist gesucht (Flirt, Partnerschaft,…)
  • Welche körperliche Erscheinung wünscht man sich beim Partner (Augenfarbe, …)
  • In welchem Umkreis sucht man nach einem Partner
  • Welche Vorlieben und Hobbies sind wichtig
  • Welche Mitglieder sollen einem angezeigt werden (nur mit Bild, …)

Für wen ist was ist bei freenet Singles kostenlos?

Für Frauen ist die Nutzung der Kontaktanzeigenseite kostenlos, es sei denn, Sie kommunizieren von Frau zu Frau. Dann fallen bei freenet Singles Kosten an, aber die haben einen bestimmten Sinn. Frauen werden so vor männlichen Spammern, die sich ein weibliches Fakeprofil zugelegt haben, geschützt.

Männer können sich bei freenet Singles kostenlos anmelden, brauchen dann aber eine Premium-Mitgliedschaft, wenn sie anderen Mitgliedern schreiben wollen.


Die Suchergebnisse bei freenet Singles

Neben der Info „Wer-ist-Online?“ werden Ihnen jeweils die letzten 5 Besucher Ihres Profils angezeigt. Die Ergebnisse der Suche bekommt man in einer Liste mit 16 Treffern angezeigt. Einen Pluspunkt gibts hier für die Extra-Funktion: Wenn man mit der Maus über ein Profilnamen fährt, öffnet sich ein Fenster mit kurzer Profilinfo (Bild, Alter,...)

Mit diesen Extras trumpft die Seite

  • Partner-Matching: Sie geben eine Reihe von Suchkriterien an, der Software-Agent sucht für Sie.
  • Model-Casting: Hier können Sie sich einfach mit dem eigenen Profil anmelden.
  • Single-Events: Es gibt diverse tolle Veranstaltungen für Singles, die in in Kooperation mit dem Profi justdates.de durchgeführt werden.
  • freenet Singles via WAP: Durch die gut ausgebaute WAP-Schnittstelle können Sie das Portal auch unterwegs vom Handy aus benutzen.

Fazit unserer freenet-Singles Erfahrungen im Test

Das Portal ist absolut benutzerfreundlich und leicht zu bedienen. Wer bei der freenet Singles Kündigung die vorgegebenen Zeiten und Regeln einhält, hat hier uneingeschränkten Dating-Genuss. Achten Sie bei der Kündigung auf Folgendes:

  • Die Mitgliedschaft verlängert sich automatisch, wenn Sie nicht bis spätestens 14 Tage vor Ablauf kündigen.
  • Kündigen Sie am besten per Fax oder Einschreiben.
  • Freenet Singles ist hier manchmal zickig - Sie sollten die Kündigung daher beweisen können.

Kostenlos bei freenetSingles (Singles.freenet.de):

  • kostenlos eine Kontaktanzeige aufgeben
  • die vollständige Suchfunktion nutzen
  • Partnermatching
  • Ansehen von erhaltenen Mails (aber nicht: Antworten)
  • Teilnahme an Fotowettbewerben und in den Foren

Die Premium-Kosten:

Um aktiv FlirtMails zu schreiben und auf solche zu antworten, braucht man eine Premium Mitgliedschaft:

  • 1 Monat: 19,90 €
  • 3 Monate 44,70 € (entspricht 14,90 € pro Monat)
  • 12 Monate: 118,80 € (entspricht 9,90 € pro Monat)

Dieser Testbericht zum Thema "Wie gut ist freenetSingles (Singles.freenet.de)?" kommt von:

Henning Wiechers beobachtet seit 2003 die Welt der Singlebörsen und gilt in den Medien als führender Fachmann zum Thema.

Share!

Wie finden Sie freenetSingles (Singles.freenet.de)?

Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe.

Name (min. 5 Zeichen)

Betreff (optional)

Kommentar (min. 10 Zeichen)

Wieviel sind ?

Kommentar absenden!