Profilangaben in Dating Apps als Datebooster:
Aber das sollte vermieden werden

Veröffentlicht: 28. November 2022

Die Partnerwahl auf Dating-Apps beschränkt sich, noch mehr als im echten Leben, auf Vorurteile und Schlüsse, die aus wenigen Angaben gezogen werden. Aus diesem Grund ist es wichtig darauf zu achten welche Angaben im eigenen Profil stehen, um von potenziellen Matches nicht vorschnell in eine Schublade gesteckt zu werden.

Bei einer Umfrage, durchgeführt vom Dating-App Anbieter Parship, bei der rund 1.300 Personen zwischen 18 und 69 Jahren befragt wurden, gaben etwa ein Viertel der Teilnehmer an, sich von Vorurteilen stark beeinflussen zu lassen. Allgemein scheinen Männer etwas vorurteilsfreier ans Online-Dating heranzugehen als Frauen. Das Alter hat erstaunlich wenig Einfluss, je nach Profilangabe sind entweder ältere oder jünger Singles wählerischer.


Die neue Parship Studie zeigt, wie Vorurteile die Dating-Welt beeinflussen

Die meisten Vorurteile wurden hier mit dem Beruf einer Person verknüpft. 68 % der Frauen und 50 % der Männer gaben an, dass der Beruf des Gegenübers schnell ein bestimmtes Bild entstehen lässt, welches die Entscheidung maßgeblich beeinflusst.

Auch die Profilfotos sind von Bedeutung. Gerade die unter 30-Jährigen gaben an, dass das Erscheinungsbild des Gegenübers Vorurteile anregt.

Hard Facts können sich als Stolperfallen erweisen

Auf Alter und Körpergröße kann niemand Einfluss nehmen, es zeigt sich aber, dass diese beiden Kriterien für viele Singles von Bedeutung sind. So geben über 60 % der Frauen an, dass die Körpergröße für den Wunsch, jemand kennenzulernen, entscheidend sein kann.

Für Männer ist dieser Faktor mit rund 40 % etwas weniger von Bedeutung. Bei Jüngeren scheint dieses Vorurteil mit 33 % bei den 18-29-Jährigen seltener aufzutreten.

Die Umfragewerte steigen jedoch mit dem Alter bis auf 58 % bei den 60-69-Jährigen an. Der Altersunterschied ist für viele auch relevant. So geben 42 % der Befragten an, dass ein Altersunterschied von mehr als 10 Jahre nicht funktionieren kann.

Sorgfalt bei der Profilerstellung zahlt sich aus

Ein Großteil der Befragten gab an, dass ein spärlich ausgefülltes Profil den Eindruck erweckt, dass die Person kein ernsthaftes Interesse an einer Beziehung zeigt. Bei den Teilnehmern zwischen 30 und 39 Jahre sind sogar über 60 % davon überzeugt.

Auch beim Texten nach einem Match schadet es nicht, ein wenig auf Stil und Rechtschreibung zu achten. So geben über die Hälfte der Befragten an, dass viele Rechtschreibfehler für sie von mangelnder Seriosität zeugen. Etwa 40 % sind der Meinung, dass jemand, der spärlich schreibt, sich auch im echten Leben nicht gut unterhalten kann. Hier sind die Frauen mit 45 % tendenziell etwas skeptischer als die Männer mit 35 %.

Monster-Tipps für garantiert mehr Antworten & mehr Dates!
Erfolgreiche Kontaktaufnahme in Singlebörsen

Aber wer auf langes Schreiben verzichten möchte und lieber sofort ein Date hätte, ist schlecht beraten. Für ungefähr ein Drittel der Befragten ist das ein Anzeichen dafür, dass das Gegenüber nicht an einer langfristigen Beziehung interessiert ist.

Doch nach diesen Zahlen sollte man nicht den Kopf hängen lassen, immerhin gaben mehr als die Hälfte der Befragten an, sich von Vorurteilen und Klischees gar nicht beeinflussen zu lassen.

Quelle: gq-magazin.de

Share!
Von diesem Anbieter stammt die News:

Parship

Deutschlands große Partnervermittlung
Unsere Bewertung:
5 von 5 Sterne