Unterschiede bei Mann und Frau:
Wie ausgeprägt ist der Hochzeitswunsch noch?

Veröffentlicht: 13. August 2022

Heutzutage ist es gar nicht mehr so wichtig, zu heiraten. Viele leben einfach glücklich als Paar zusammen und brauchen den Ehestatus nicht. Doch gerade für die jüngere Generation ist Heiraten wieder eine beliebte Option die Liebe zu krönen. Eine neue Elitepartner-Studie zeigt, wie unterschiedlich die Einstellungen zum Ja-Wort sind. 

Um einen guten Durchschnitt der Bevölkerung zu haben, wurden 6.099 Menschen im Alter von 18 bis 69 dafür online befragt.

Heiraten ist kein Muss mehr

Nur jeder fünfte sieht die Hochzeit als absoluten Höhepunkt der Beziehung an. So teilen 19 Prozent der Männer und 20 Prozent der Frauen diese Meinung. Somit steht die Ehe für die meisten Menschen nicht an allererster Stelle. Es ist jedoch ziemlich spannend, dass bei den jüngeren Paaren der Wunsch nach einer Hochzeit steigt.


Etwa 23 Prozent der 18- bis 29-Jährigen sehen die Vermählung als Beziehungsziel.

Damit ist dieser Wunsch so groß wie bei den 60 bis 69-Jährigen, denn hier antworten 24 Prozent mit dieser Option.

Bei Frauen unter 29 liegt die Bereitschaft für eine Ehe bei 28 Prozent. In den 40ern liegt der Anteil besonders gering bei 16 Prozent. Auch die Menschen in den 30ern (18 Prozent) und 50ern (19 Prozent) sprechen sich eher weniger für die Ehe aus. Außerdem lehnt jeder Zehnte das Heiraten generell ab. Für 10 Prozent der Männer und 9 Prozent der Frauen ist eine Hochzeit überhaupt nichts erstrebenswertes.

Männer sind romantischer veranlagt

Nach wie vor stellen sich viele Menschen die Hochzeit als bedeutsame romantische Geste vor. Männer sind dabei interessanterweise romantischer als Frauen. Ein Viertel der Männer empfinden die Hochzeit als den großen Beweis, dass man den Partner liebt. Bei Frauen denken nur 21 Prozent so wie die Männer. Hier glauben 16 Prozent der Männer zwischen 18 und 29 daran, dass eine Beziehung durch Heirat länger hält. Bei den Männern zwischen 30 und 39 sind es 15 Prozent.

Forschungsergebnisse zur Erfolgsquote beim Dating:
Funktioniert Online Dating wirklich?

Bei Frauen im selben Alter gibt jede zehnte Frau an, dass sie denkt, eine Beziehung hält durch die Ehe länger. Jeder siebte Mann unter 30 (13 Prozent) gibt an, dass die Ehe vor Fehltritten bewahrt. Bei Männern in den 30ern sind es 10 Prozent. Bei Frauen sind es noch weniger. 7 Prozent der unter 30-Jährigen und 4 Prozent der Frauen, die sich in den 30ern befinden, glauben daran, dass die Ehe vor Untreue schützt.

Heiraten kann verschiedene Gründe haben

50 Prozent (bei beiden Geschlechtern) denken, man sollte eine Heirat nicht überstürzen. Ähnlich verhält es sich dabei, dass es eine einmalige Sache bleiben sollte. Auch bei Kindern sehen die Meisten die Ehe nicht als eine Voraussetzung. Wer die entscheidende Frage stellt, ist einem Drittel der Befragten egal.

Nach wie vor meinen jede vierte Frau und jeder fünfte Mann, dass der Mann den Antrag machen sollte. Viele heiraten auch wegen finanzieller Vorteile.

Quelle: elitepartner.de

Share!
Von diesem Anbieter stammt die News:

ElitePartner

Für Akademiker & Singles mit Niveau
Unsere Bewertung:
4.5 von 5 Sterne