Zuckersüße Sünden:
Sugar Dating boomt in Deutschland

Veröffentlicht: 30. Mai 2021

Beim Sugardating handelt es sich um ein eher modernes Beziehungsmodell, bei dem ein Sugarbaby gegen Geschenke oder Geld Zeit mit einem älteren, solventen Herrn verbringt. Doch wie verbreitet ist Sugar-Dating in Europa bzw. in Deutschland?

Sugar Dating kommt ursprünglich aus den USA und dort entstanden auch die ersten Sugar-Dating-Portale im Internet. Eine Analyse einer der ältesten Sugar-Dating-Website zeigte unlängst wie beliebt Sugar-Babes und Sugar-Daddys in Europa sind. 

Top 10 der Länder in Europa mit den meisten Sugar Daddys

Um eine Top-Ten zu erstellen, wertete SeekingArrangement bestehende Daten aus, die sie seit der Gründung 2006 erhoben haben. Rollen wir das Feld mal von hinten auf. 

Den letzten Platz der Liste belegt Portugal. Hier tummeln sich nur 9.618 Sugar Daddys. Auf Platz 9 finden sich die Schweden mit 14.296 Mitgliedern auf dem Sugar Dating-Portal.

Sie möchten jetzt auch mal naschen?
Die besten Sugar Dating Portale für Deutschland

Unser kleines Nachbarland, die Schweiz, ist nicht nur süß was die Schokolade angeht. Auch beim Sugar Dating naschen 20.422 Schweizer gerne mal. Das bringt den Eidgenossen den 8. Platz. Und auch die Belgier sind beim Sugar-Dating dabei. Mit 26.645 Sugar-Daddys sichert sich Belgien den 7. Platz.

Natürlich dürfen die heißblütigen Italiener nicht fehlen. Hier suchen 33.382 Männer nach einer wesentlich jüngeren Spielgefährtin, die sie mit Geschenken verwöhnen können, und somit landet Italien auf dem 6. Platz dieses Rankings.

Südeuropa beherrscht nicht die Top 5

Überraschenderweise übernehmen jedoch nicht die südeuropäischen Länder die Führung bei dem recht neuen Beziehungsmodell. 

Die weltoffenen Niederländer platzieren sich mit 45.763 aktiven Sugar-Daddies auf der 5. Position. Sie liegen wirklich sehr knapp hinter den Iren, die Platz 4 mit 48.591 Sugar-Datern belegen.

Auch bei den Plätzen 2 und 3 wird es noch mal richtig eng. 67.827 spanische Sugar-Daddys suchen im Süden nach einem Sugar-Baby und bringen den Sonnenstaat auf den 3. Platz. Mit 68.442 Sugar-Datern landet Deutschland auf dem 2. Platz.

Und die absolute Nummer Eins, wenn es um unverbindliche zuckersüße Verbindungen geht, ist Frankreich mit 95.029 Sugar Daddys.  

Ist Sugar Dating unmoralisch?

Diese Frage kann letztlich nur jeder für sich selbst beantworten. Sugar Dating ist legal und meist handelt es sich um selbstbewusste junge Frauen, die es genießen einen Mäzen, Sponsor oder Förderer zu haben.

Brandon Wade, Geschäftsführer und Gründer von SeekingArrangement meint dazu:


Eine Plattform wie SeekingArrangement hilft, junge und selbstbewusste Frauen mit wohlhabenderen Männern zu verbinden, die nicht nur ihre Geldsorgen lindern, sondern auch als deren Mentor agieren, um diesen Sugar Babies eine vielversprechende Zukunft zu ermöglichen.

Leben und leben lassen - das scheint das Motto beim Sugar Dating zu sein.

Quelle: seeking.com

Share!
Von diesem Anbieter stammt die News:

Seeking.com

Beziehungen mit gewissen Vorzügen
Unsere Bewertung:
1.5 von 5 Sterne