Schon ausprobiert, liebe Hundesingles?
Tierisches Verlieben via App

Veröffentlicht: 25. Januar 2021

Es gibt ja inzwischen schon Dating Apps für religiöse, große, kleine oder sportliche Singles. Nun reiht sich in den Nischenmarkt des Online Datings eine weitere App, die sich auf eine bestimmte Zielgruppe fokussiert – nämlich die Hundebesitzer und Hundeliebhaber.

Bei der Vielzahl an Singles und Dating-Apps kann man sich schon ab und zu ziemlich verloren vorkommen. Die neue Dating App richtet sich bewusst an einen kleineren Kreis Singles. Der Name der App ist DateDOGter und die Macher kommen aus dem Saarland. 

Wie funktioniert DateDOGter?

Die App soll vor allem Singles mit Hund ansprechen und ihnen u.a. Verabredungen zum gemeinsamen Gassi-Gang ermöglichen. Nutzer können sich auch über die besten Hundewiesen in ihrer Nachbarschaft austauschen oder Warnungen über Gefahrenstellen erhalten.

Nach dem Anmelden und dem Anlegen eines Profils kann man direkt potenzielle Hunde-Partner sehen. Befreundet man sich mit ihnen, werden sie mit einem Herz auf der Google Maps Karte angezeigt.


Durch eine Chatfunktion können die Nutzer direkt miteinander kommunizieren.

Auf einer Art Pinnwand finden sich Informationen zu beispielsweise hundefreundlichen Hotels oder nahen Tierärzten. Auch Warnungen zu Giftködern sind eine sinnvolle Ergänzung auf der Pinnwand.

Da es sich um eine Live-Tracking App handelt, muss das GPS eingeschaltet sein, damit das Ganze funktioniert. Mittels Push-Nachrichten bekommen Nutzer mitgeteilt, wann ihre Hundekumpel mit ihren Single-Menschen unterwegs sind.

Lohnt sich die Hunde App?

Die Dating App kann kostenlos für Android und iOS heruntergeladen werden. Der Dienst ist werbefinanziert. Bei der App können sich übrigens auch Menschen ohne Hund anmelden.

Die App erhielt den saarländischen Innovationspreis. 

So schön bunt die App ist, sollte man darauf achten, welche Daten man mit anderen Menschen teilen will oder ob man von häufiger Werbung genervt ist.

Bislang sind 10.000 Nutzer – überwiegend aus dem Saarland – angemeldet. Bis es also in den anderen Städten mit dem Dog-Date klappt, scheint noch etwas zu dauern.

Hundeliebhaber und -Besitzer gibt es aber auch bei anderen Dating-Portalen:

Quelle: bildderfrau.de

Share!