Weltweit Männer erschüttert:
Oben-ohne Fotos sind Datekiller

Veröffentlicht: 16. August 2020

Dieser Sommer ist heiß. Überall sieht man leicht bekleidete Menschen. Und auch auf Dating-Plattformen wechseln die Profil-Fotos von etwas dezenter zu viel Haut. Doch vor allem Männer sollten da aufpassen. Denn mit einem kleinen Fehler schmälern sie ihre Chancen auf ein heißes Sommerdate extrem. 

Eine neue Umfrage der Plattform dating.com brachte etwas zu Tage, dass vielleicht bei so vielen Männern bereits die Chance auf eine 2. Nachricht bereits mit dem Profilbild vertan wird. 

Männer mit Oben-ohne Fotos

Männer zeigen gern ihren Oberkörper – ob nun im Sportstudio oder beim Fußball spielen. Es mag sein, dass es der Schweißregulierung dient oder ein urmenschlicher Instinkt ist, mit freien Oberkörper zu posieren.

Es scheint als ob es ein ungeschriebenes Gesetz unter Männern gibt:


Deine Datingchancen kannste super mit freiem Oberkörper pushen.

Doch laut der neuen Umfrage ist dies ein fataler Mythos.

Ergebnis wird Männer schocken

Während 90 Prozent der befragten Männer glaubt, dass sie mit freiem Oberkörper einen unbändigen Reiz auf Frauen ausüben, ist die reelle Meinung der Damen eine ganz andere.

66 Prozent der Frauen schätzen Männer mit Profilfotos, auf denen sie oberkörperfrei posen, als eher unreif ein. Solche Profile erhalten bis zu 25 Prozent weniger Matchs. 

79 Prozent der befragten Teilnehmerinnen wurde auch ein Date ablehnen, wenn sie auf dem Dating-Profil shirt-lose Fotos entdecken.

Freizügigkeit bei Frauen

Natürlich wurden die Männer dazu befragt wie sie den umgekehrten Fall einschätzen. Also, wenn eine Frau recht freizügige Bilder in ihrem Album hat.

Ab zum Verlieben!
Die besten Dating-Apps im Test

40 Prozent der Herren gab an, eher eine Frau anzuschreiben, die Bikini-Fotos hochgeladen hat, anstatt ein Frauenprofil mit etwas zugeknöpfteren Bildern.

Chancen für Männer

Männer können selbstverständlich auch weiterhin auf ihren Dating-Profilen zeigen wie sportlich sie z.B. sind. Sie sollten einfach auf eine gute Mischung achten und nicht ausschließlich Strandbilder posten.

Frauen mögen Facettenreichtum, das kann man mit einer gepflegten Auswahl an Profilbildern einfach bieten.

Grundsätzlich muss man auch das Umfeld unterscheiden, in dem man sich gerade bewegt. Sucht man ein erotisches Abenteuer oder Flirt, können die Profilbilder auch Haut zeigen.

Bei Partnervermittlungen oder Plattformen, bei denen das Finden einer neuen ernsthaften Partnerschaft im Fokus steht, sind Oben-Ohne-Fotos für die Profilgestaltung eher nicht geeignet.

Quelle: dating.com

Share!