Vollgas oder Leerlauf:
Dein Auto zeigt wie gut dein Sex ist

Veröffentlicht: 5. Juli 2020

Es gibt schon verrückte Umfragen rund um das Thema Sex und Singles. So untersuchte JOYclub, Deutschlands beliebte Erotik-Community, welche Automarken-Besitzer am zufriedensten mit ihrem Sexleben sind. Zur Überraschung haben zwei sehr unterschiedliche Marken die Nase vorn.

An der Umfrage nahmen 5.000 JOYclub-Mitglieder teil, die direkt über das Portal ihre Antworten geben konnten. Gleich zu Beginn überraschten die beiden Spitzenreiter.

Nobel und Billig gleichauf

Fahrer eines Porsches sind sexuell am zufriedensten. Liegt es daran, dass das Auto hochpreisig und schnell ist? Wohl eher nicht. Denn den zweiten Platz belegt bei den JOYclub-Mitglieder der Dacia. 55 Prozent der Dacia-Besitzer gaben an, ein erfülltes Sexleben zu haben. Somit ist der Dacia quasi:


Das Sexsymbol für alle, die kein Statussymbol brauchen.

Opel-Besitzer und Hyundai-Fahrer sind häufig unglücklich mit ihrem Sexleben. Damit lösen diese beiden Marken Seat und Škoda ab. Diese bilden bei einer früheren Umfrage, die April 2018 durchgeführt wurde, bezüglich Automarke und Sexleben das Schlusslicht. 

Viel Sex bei einheimische Marken

Bei der Umfrage interessierte sich JOYclub auch für die Häufigkeit des erotischen Spiels. Und dabei scheinen vor allem deutsche Marken zu punkten. 75 Prozent der Porsche-Fahrer und -Fahrerinnen haben täglich oder mehrmals in der Woche Sex. Dahinter konnten sich Audi-Fahrer mit 55 Prozent und BMW-Fahrer mit 54 Prozent postionieren. 

Die besten Sextreff Portale im Internet
Seiten für Online-Sextreffs im Test 2020

Opel-Fahrer und Besitzer eines Citroens sind nicht so gesegnet. Jeder Vierte Besitzer eines Autos dieser Marken beschreibt sein Sexualleben als deprimierend.

Die VW-Fahrer hingegen sind nicht so angewiesen auf einen Sexualpartner. Sie fröhnen zusätzlich der Masturbation. 66 Prozent der Audi-Besitzer legt täglich oder mehrmals in der Woche selbst Hand an. Dahinter platzierten sich Seat und Škoda mit jeweils 64 Prozent.

Sex im Auto beliebt?

Wer mag eigentlich Sex im Auto mehr – Frauen oder Männer? Zumindest haben beide Geschlechter schon ihr Auto für ein erotisches Intermezzo genutzt. Bei den Frauen 83 Prozent und bei den Männern 84 Prozent.

Am beliebtesten ist dabei ein Abenteuer auf der Rückbank, knapp gefolgt von dem Teteatete auf der Motorhaube. Die Vordersitze sind eher nicht so beliebt.

Den Knaller lieferten Volvo-Fahrer, von denen knapp ein Viertel anscheinend schon mal Sex im Kofferraum hatten oder diesen zumindest als prickelnden Ort für Sex erachten.

Den größten Sexappeal strahlen laut Umfrageteilnehmer SUVs und Cabrios aus. Nach einem Kleinwagen oder Elektroauto dreht sich kaum einer um. 

Öffentlicher Nahverkehr ohne Verkehr

Eine interessante Bemerkung machte JOYclub bei der Analyse der Umfrage, an der auch Radfahrer und Menschen, die den öffentlichen Nahverkehr nutzen, teilnahmen. Fahrradfahrer halten sich im Schnitt gut im Mittelfeld bei den Rankings.

Bei den Bus- und Bahnfahrerinnen sieht das schon ganz anders aus. Sie sind am unzufriedensten mit ihrem Sexleben und haben auch im Vergleich den wenigsten Sex. Sie reißen es jedoch in der Kategorie Selbstbefriedigung raus...dort sind sie recht einsam an der Spitze.

Quelle: joyclub.de

Share!
Von diesem Anbieter stammt die News:

JOYclub

Die Community für mehr Lust & Liebe
Unsere Bewertung:
5 von 5 Sterne