Worst Case:
Wenn der Neue nicht mit den Freunden harmoniert

Veröffentlicht: 1. Juni 2020

Es ist eigentlich mit eines der unangenehmsten Szenarien während eines Kennenlern-Prozesses: Die besten Freunde können die neue Bekanntschaft nicht ausstehen. Parship wollte nun wissen wie Singles in einer solchen Situation reagieren und befragte dazu seine Mitglieder.

In der heutigen Gesellschaft bilden Freunde und Freundschaften einen wesentlichen Bestandteil des Lebens. Häufig nehmen enge Freunde den gleichen Stellenwert wie Familienmitglieder ein. Eine neue Partnerschaft innerhalb des Freundeskreis bildet eine neue Herausforderung für alle. Wie bzw. ob Singles unterschiedlich darauf reagieren, brachte eine Umfrage unter mehr als 4.100 Parship-Mitgliedern.

Wenn die Chemie nicht stimmt

In erster Linie wollen viele Singles, dass ihre Freunde glücklich sind. 49 Prozent der Singles würde sich bei Antipathie zusammenreißen und dem neuen Partner die Möglichkeit geben, einander besser kennenzulernen. 


Oft ist das erste Treffen mit dem unbekannten Freunden der neuen Liebe auch von Nervösität geprägt.

Vor allem jüngere Singles beharren nicht auf dem ersten Eindruck. 55 Prozent der 19- bis 29-Jährigen stehen weiteren Treffen offen gegenüber. Bei den älteren Singles sind das hingegen nur 37 Prozent.

Taktgefühl wegen Verletzungsgefahr

Würden die Singles ihren Freunden sagen, wenn der neue Partner unsympathisch ist? Für die meisten ist das ein NoGo. Nur 6 Prozent würden ihre Meinung deutlich sagen. Zwei Prozent ziehen in Betracht, bei großer Antipathie die neue Liebe zu torpetieren.

Der Großteil der Befragten folgt jedoch dem Motto: "Wo die Liebe hinfällt und wenn sie sich doch lieben...".

Paradoxer Wunsch nach Ehrlichkeit

Handelt es sich jedoch um die eigene frische Beziehung, erhoffen sich 74 Prozent eine ehrliche Meinung ihrer Freunde zur neuen Liebe.

Für 80 Prozent der 30- bis 39-Jährigen ist das ehrliche Feedback sehr wichtig im Freundeskreis. Bei den Singles über 60 sind das nur 62 Prozent.

Partnersuche effizient:
Der Turbo-Trick für Parship & Elitepartner

Ehrlichkeit wird geschätzt, doch was man aus der Meinung der Freunde macht, steht auf einem anderen Blatt. Ungefähr die Hälfte der Singles würde sich zwar die Meinung seines Freundeskreises anhören, aber nicht beeinflussen davon. 

Ein Viertel der Umfrageteilnehmer legt sehr viel Wert auf die Einschätzung der Freunde und würde auch eine Bindung wieder lösen.

Der beste Weg für alle Parteien

Dem Kennenlernen Zeit geben und als Freunde auch mal einen Schritt zurücktreten und Vertrauen in den Freund und die neue Partnerschaft setzen. 

Parship-Experte Eric Hegmann gibt folgenden Tipp:


Freunde sind für viele Menschen, neben der Familie, oftmals die engsten Bezugspersonen. Wenn dann jedoch der beste Freund oder die beste Freundin eine neue Beziehung hat und den Partner vorstellt, kann das zu Unmut und Eifersucht führen. Doch seien Sie offen gegenüber der neuen Liebe, geben Sie ihr eine Chance und lernen Sie sie persönlich kennen. Denn auch für den Neuankömmling ist es sicher keine leichte Situation, sich in einen bereits bestehenden Freundeskreis einzufinden.

Auf jeden Fall sollte man als Freunde behutsam ehrlich sein. 

Quelle: parship.de

Share!
Von diesem Anbieter stammt die News:

Parship.de

Deutschlands große Partnervermittlung
Unsere Bewertung:
5 von 5 Sterne