Deutsche überraschen mit Studienergebnis:
Liebe vor Karriere

Veröffentlicht: 2. Januar 2020

Was ist Deutschen wichtiger – die Liebe bzw. Partnerschaft oder die eigene Karriere? Dieser Frage ging nun die Partnervermittlung Parship nach. Das Ergebnis erscheint verblüffend.

Um ein repräsentatives Ergebnis bei dieser Umfrage zu erhalten, interviewte Parship über 1.000 Personen. Die Altersspanne der Befragungsteilnehmer reicht von 18 bis 65 Jahren und schloss auch 670 Paare ein.

Work Love Balance am wichtigsten

Im Job erfolgreich sein und ein ausgefülltes Privatleben stehen immer in starker Konkurrenz. Leistungsdruck, Überstunden, ständige Erreichbarkeit sind alles Faktoren, die wir alle schon als belastend empfunden haben und die einer harmonischen Beziehung nicht zuträglich sind.


17 Prozent der Deutschen sich eher für die Liebe als für eine berufliche Weiterentwicklung mit privaten Einschränkungen entscheiden. 

Lieber Partnerschaft als internationaler Erfolg

Würde der Job einen längerfristigen Auslangsaufenthalt erfordern, würden sich 32 Prozent dagegen entscheiden, um ihre Partnerschaft zu schützen.

Ein jobbedingter Umzug in ein anderes Bundesland oder eine andere Gemeinde steht für 22 Prozent außer Frage.

Selbst eine gehobene Position, die vermehrte Geschäftsreisen erfordern würde, lehnen 26 Prozent ab. Kommen dann noch Kinder hinzu, sinkt die Bereitschaft mehr im Job zu tun, rapide.

Gerade mal 8 Prozent würden im Job nicht kürzertreten, wenn sich Nachwuchs anmeldet.

Gemeinsame Zeit vs Start-up Feeling

24 Prozent der Befragten möchte die gemeinsame Zeit mit dem Partner nicht missen. Bei geregelten Arbeitszeiten ist das auch kein Problem. Gemeinsame Freizeitgestaltung ist vielen Paaren wichtig. Deshalb würden diese 24 Prozent auch nicht in einen Job wechseln, der z.B. Schichtarbeit erfordert. Auch wenn sie deutlich mehr verdienen würden.

Welche Online Dating Plattform passt zu mir?
Vergleich: Kontaktanzeigen-Portale oder Internet Partnervermittlungen

19 Prozent sprachen sich zudem gegen eine eigene Firmengründung aus, wenn diese die Beziehung gefährden könnte.

Die Krux an der Sache…

Parship-Paarberater Markus Ernst vertritt die Meinung, dass in jeder Partnerschaft auf Augenhöhe über berufliche Weiterbildungen bzw. Weiterentwicklungsmöglichkeiten gesprochen werden sollte. 

Gemeinsame Entscheidungen sind hier das A und O. So vermeiden Paare einfach auch, dass Job-Entscheidungen später bereut werden. Oder dass ein Partner seine Entscheidung, beruflich zurückzustecken, bereut und dies die Beziehung belastet.

Auf der anderen Seite kann der Partner, der darauf bestand, dass z.B. ein befristeter Auslandsaufenthalt abgelehnt wurde, sich später Vorwürfe machen, dass er den Partner nicht ausreichend unterstützt hat. 

Die beste Option ist: Gemeinsam Möglichkeiten und Varianten durchsprechen und entscheiden, welche Karriereschritte wichtig sind zur eigenen Entfaltung.

Quelle: parship.de

Share!
Von diesem Anbieter stammt die News:

Parship.de

Deutschlands große Partnervermittlung
Unsere Bewertung:
5 von 5 Sterne