Online Dating-Kriterien:
Partnersuchende Millennials sind hart bei ihren NoGos

Veröffentlicht: 23. Juli 2019

Zuspätkommen beim Date oder mehrere Eisen im Feuer haben – das erkennt jede Generation als so genannten Deal-Breaker an. Doch was sind für die Generation Y eigentlich die absoluten NoGos beim Dating? Dieser Frage ging nun eine Umfrage der Dating-App Once nach.

Man sollte meinen mit all der Erfahrung der Menschheit in Punkto Dating, wäre die westliche Gesellschaft gut gerüstet, um Fettnäpfchen bei der Partnersuche zu vermeiden. Doch weit gefehlt. Die Singles von heute schlagen sich mit diversen K.O.-Kriterien beim Dating rum.

Peter Pan trifft Ödipussi

Jede Generation kennt sich mit Nesthockern aus. Das Phänomen ist nicht neu. Viele Millennials Anfang/Mitte 20 wohnen noch bei den Eltern. Zum einen bedingt durch die Knappheit von bezahlbarem Wohnraum, zum anderen weil es einfach herrlich bequem ist, weiter bei Mama und Papa zu wohnen. Hat man ja keine weiteren Ausgaben und kann alles in die nächste bahnbrechende Idee investieren. Niemals erwachsen werden - dafür steht das Peter-Pan-Symptom. 


Unselbstständigkeit ist das K.O. Kriterium Nummer 1. 

Solche Menschen haben es bei den Millennials verdammt schwer beim Dating.

Finanzielle Abhängigkeit

Es mag an unserer Gesellschaft liegt, doch finanzielle Unabhängigkeit gepaart mit Schuldenlosigkeit scheinen heutzutage äußerst anziehend bei der Partnersuche zu wirken. 
So hat die finanzielle Lage des Date-Partners mittlerweile den gleichen Stellenwert wie bei unseren Vorfahren die guten Tischmanieren.

Und wen wählst du?

Ein weiteres K.O.-Kriterium, das die Once-Macher in ihrer Umfrage herausfilterten, ist die politische Haltung. Weicht diese zu stark von der persönlichen politischen Einstellung ab, sehen viele Millennials keine Zukunft in der Beziehung.

Mobile-Dating-Apps im Test 2019
Die besten kostenlosen Dating-Apps

Mit diesem strikten Vorgehen unterscheiden sich die Millennials definitiv von ihren Vorgängergenerationen. 

I bims 1 Single!

Die Millennials sehen vor allem beim Online Dating zweimal hin, wenn es um die Nachrichten an sie geht. Wer tagelang auf eine Antwort warten lässt oder sich der Verwendung von Emojis verweigert, wird rigoros ignoriert. 


Wer bereits bei den ersten Nachrichten den berühmten ersten Eindruck versaut, wird aussortiert.

Sind Millennials beziehungsunfähig?

Ein häufiger Vorwurf an diese Generation ist, dass sie beziehungsunfähig ist. Doch dies stimmt nicht. Die Ansprüche und auch die Art des Datings sowie Kennenlernens haben sich einfach weiterentwickelt. Worüber Großeltern bei der Partnersuche den Kopf geschüttelt haben, ist heutzutage normal. Und so sollte man auch das Online Dating der Generation Y sehen.

Quelle: getonce.com

Share!
Von diesem Anbieter stammt die News:

Once App

Wen triffst Du heute?
Unsere Bewertung: