Liebesbeweise:
Kleine Gesten oder großes Tamtam?

Veröffentlicht: 20. März 2019

In Hollywood-Filmen sind Liebesbeweise meist opulent, aufwendig und romantisch bis zum Abwinken. Im normalen Leben muss es jedoch nicht teuer oder besonders anspruchsvoll sein. Oder etwa doch? Um diese Frage zu klären, befragte Parship rund 1.000 Deutsche wie sie ihren Partner gegenüber Liebe zeigen.

Vor allem kleine Gesten im Alltag zeigen dem Partner, dass man an ihn denkt und liebt. Doch was zählt da eigentlich dazu? Knapp die Hälfte der Befragten, nämlich 45 Prozent, fühlt sich geliebt, wenn der Partner mit einer spontanen Umarmung oder einem Kuss zeigt, wie sehr er Körperkontakt mit ihnen mag. Auch das Händchen-Halten gehört dazu.

Zusammen Lachen und Hürden überstehen

43 Prozent der Umfrageteilnehmer sieht in gemeinsamem Lachen und Necken einen Beweis für die Liebe. Für 44 Prozent ist es eine Demonstration für eine liebevolle Beziehung, wenn der Partner Sorgen ernstnimmt, Zuspruch gibt und Hilfe anbietet.


Liebe ist der Wunsch, etwas zu geben, nicht zu erhalten. (Bertolt Brecht)

Soziales Umfeld und Hobbies

Bei der Umfrage waren sich 28 Prozent einig, dass das Interesse am Freundeskreis oder der Familie des Partners bereits ein Liebesbeweis ist. Für 26 Prozent zeigt es große Zuneigung, wenn der Partner das gleiche Hobby ausübt, bzw. sie bei ihren Interessen unterstützt. 

Natürlich dürfen Blumen, Schokolade oder ein toller Restaurantbesuch bei diesen Ergebnissen nicht fehlen: Für 24 Prozent sind diese kleinen Gesten ein Beleg für die Liebe. 

Liebesbeweise im Alltag

Regelmäßige, kleine Komplimente zwischendurch finden 26 Prozent der Befragten toll. 22 Prozent freuen sich über Lieblingsdinge, die der Partner ungefragt vom Einkaufen mitbringt. Und auch das Übernehmen von lästigen Hausarbeiten wie bspw. das Müll rausbringen, wertet 22 Prozent als liebevolle Geste.

Traumpartner gesucht?
Die 3-Schritte-Anleitung zum neuen Partner!

Unterschiede bei Frau und Mann

Grundsätzlich sind die weiblichen und männlichen Umfrage-Teilnehmer sich bei der Art des Liebesbeweises einig. Nur bei zwei Punkten driften die Gruppen auseinander: So gilt es für 28 Prozent der Frauen als Liebesbekundung, wenn der Partner sich im Haushalt einbringt. Bei den Männern sind es hingegen nur 16 Prozent, die weibliche Unterstützung beim Haushalt als Liebesbeweis sehen.

Die zweite Ausnahme: 35 Prozent der Männer stehen drauf, wenn die Partnerin sie mit leckeren bekocht. Bei den Frauen hingegen sind es nur 16 Prozent, die ihren Mann gern in der Küche stehen sehen.

Quelle: www.parship.de

Share!
Von diesem Anbieter stammt die News:

Parship.de

Deutschlands große Partnervermittlung
Unsere Bewertung:
5 von 5 Sterne