So häufig geht’s zur Sache:
Liebe am Arbeitsplatz

Veröffentlicht: 25. Oktober 2018

Eine neue Studie eines großen Lieferanten für Büroartikel beschäftigt sich mit der Liebe am Arbeitsplatz. Wir verbringen den Großteil des Tages mit Kollegen, wie häufig kommt es da durchschnittlich zum One-Night-Stand oder zu einer Beziehung? Wird wirklich auf jeder Firmenfeier geknutscht?

In der Regel verbringen wir 40 Stunden in der Woche mit Arbeitskollegen. Weit mehr als mit Freunden oder Partnern. Somit ist es nicht verwunderlich, dass der Arbeitsplatz auch ein beliebter Ort zum Flirten.

Liebe am Arbeitsplatz – das "geht" im Büro

Die Studie fand heraus, dass 42 % der Teilnehmer bereits ein Date mit einem Kollegen bzw. einer Kollegin hatten. Geknutscht wurde von 32 % der Befragten. Sex mit einem Kollegen hatte jeder Dritte.

FunFact: Knapp jeder zweite Mann würde auch eine Beziehung mit einer Führungskraft eingehen. 

Diplom-Psychologen Markus Ernst zu den Ergebnissen:


Ein Großteil der Deutschen lernt den Partner bei der Arbeit kennen. Neben Ausbildung und Freundeskreis zählt der Job als die dritte große Partnerbörse. Kein Wunder, denn nirgendwo sonst verbringt man so viel Zeit wie bei der Arbeit. Paare, die zusammenarbeiten, teilen Berufs- und Privatleben miteinander.

Betriebsfeier oder Büroalltag – wann funkt es schneller

26 % der Umfrageteilnehmer gaben an, dass sie ihre Liebelei innerhalb der Büroräume begonnen hat.

Lust auf Funkenflug außerhalb des Büros?
Die besten Flirtbörsen 2018 für Sie!

Gerade mal 17 % bändeln auf Betriebsfeiern an und – man mag es kaum glauben – nur 12 % beginnen eine Romanze auf einer Geschäftsreise.

"Und auf wen stehst Du?"

Sexuelle Fantasien mit einer Kollegin oder einem Kollegen hatten bereits 65 %. Dabei sind Menschen aus dem gleichen Team am interessantesten – 43 % gaben eine Schwärmerei zu.

Position 2 belegten die direkten Vorgesetzten und gerade mal 5 % hatte erotische Tagträume mit CEOs.

Frauen sind dabei zudem zurückhaltender mit 53 % als Männer, bei denen 77 % die Gedanken in Kombi mit Arbeitskollegen auf Reisen schickt.

Herausforderungen für die Liebe am Arbeitsplatz

Zu einer der größten Herausforderungen zählt, die Beziehung nicht öffentlich zu machen. Dies empfanden 45,5 % besonders schwierig. 39 % finden es beschwerlich, Privates und Berufliches zu trennen. Und 27,5 % befürchten, dass der Tratsch in der Büroküche sich verstärkt.

Knapp über 23 % haben die Befürchtung, bei einer Liebelei am Arbeitsplatz auch während der Bürozeit nicht Finger voneinander lassen zu können. Über 20 % der Befragten sehen die größte Herausforderung darin, nach dem Scheitern einer Büroromanze noch souverän zusammenarbeiten zu können.

Quelle: viking.de

Share!