Neuer Global Player im Online-Dating:
Affinitas GmbH fusioniert mit US-Dating-Anbieter

Veröffentlicht: 3. Mai 2017

Die Affinitas GmbH (bekannt für die Partnervermittlung eDarling) und Spark Networks haben beschlossen gemeinsame Sache beim Online-Dating zu machen.

Beide Firmen gaben nun bekannt, dass sie noch dieses Jahr zu einem der weltweit größten Online-Dating-Anbieter mit einem Jahresumsatz von mehreren hundert Millionen Dollar fusionieren wollen.

Nummer 1 im Segment Premium-Dating

Für das US-amerikanische Unternehmen Spark Networks, welches Datingseiten wie ChristianMingle oder JSwipe betreibt, ist die Fusion mit der Affinitas GmbH, welche Marken wie EliteSingles, eDarling und Attractive World unter ihrem Dach vereint, ein gelungener Coup. Das Ziel: Nummer 1 im Premium-Segment der Online-Dating-Branche werden.


Wir haben eine klare Vision: Der weltweit führende Anbieter von Premium-Dating zu werden.

Für Affinitas-Aktionäre 75 Prozent der neuen Firmen-Aktien

Der neue Global-Online-Dating-Player soll Spark Networks SE heißen. Die Fusion der beiden Dating-Anbieter wird ein Unternehmen mit einem Gesamtjahresumsatz von mehr als 115 Millionen Dollar hervorbringen.

Für das Jahr 2018 wird ein Jahresumsatz von 118 bis 122 Millionen Dollar bei Spark Networks SE erwartet. 

Die Aktionäre der Affinitas GmbH werden 75 Prozent der Spark Networks SE Aktien halten, Die Spark-Networks-Aktionäre die restlichen 25 Prozent.

Die Fusion mit Affinitas soll Ende 2017 stattfinden. Der Spark-Vorstand hat der Fusion bereits zugestimmt, ebenso der Großteil der Spark-Networks-Aktionäre.

Bessere Wachstumschancen im Online-Dating-Business

Der Spark Vorstandsvorsitzende Danny Rosenthal freut sich über die Kompetenz und das Markenportfolio, das die Affinitas GmbH mit in die gemeinsamen Geschäftsbeziehungen einfließen lässt. 

Jeronimo Folgueira, Geschäftsführer der Affinitas GmbH, zeigt das Ziel der zukünftigen Spark Networks SE klar auf. Man will der weltweit führende Anbieter im Online-Dating-Business werden. 

Dies soll nach der Fusion durch die Investition in neue Techniken für Online-Dating-Plattformen, verbesserte Kundenerfahrungen, größere Markenbekanntheit und ein breiteres Marketing möglich werden.  

Berlin als Sitz der Spark Networks SE

Die Spark Networks SE wird ihren Hauptsitz in Berlin haben, mit Büros in New York City und Lehi, Utah. Die internationale Geschäftsführung des neuen Online-Dating-Giganten übernimmt Jeronimo Folgueira.

Das operative Geschäft der Spark Networks SE wird Michael Schrezenmaier, der bisher für den laufenden Geschäftsbetrieb der Affinitas GmbH verantwortlich war, anvertraut.

Quelle: finance.yahoo.com

Share!
Von diesem Anbieter stammt die News:

eDarling.de

Finden Sie Ihr Glück!
Unsere Bewertung: