Neue Dating-App setzt auf Gemeinsamkeiten
Bei Huggle zählt nicht nur das Aussehen

Veröffentlicht: 4. April 2017

Sind wir mal ehrlich: Tolles Aussehen schön und gut – aber wirklich perfekt ist es doch, einen Partner zu haben, der die eigenen Interessen teilt. Einen, mit dem man um die Häuser ziehen kann. 

Die neue Dating-App Huggle will Singles zu genau solchen Matches, die auf Gemeinsamkeiten basieren, verhelfen.

Gemeinsamer Kiez, gemeinsame Hobbys

Wer sich einen Partner wünscht, der in den selben Vierteln der Stadt unterwegs ist, sich seinen Coffee To Go beim selben Lieblings-Café holt und vielleicht sogar den selben Sportverein besucht, hat bei Huggle gute Chancen.

Mobile-Dating-Apps im Test 2017
Die besten Dating- & Single-Apps

Im Gegensatz zu vielen anderen Online Dating-Portalen, bei denen vor allem Äußerlichkeiten zählen, bringt Huggle Menschen zusammen, die gemeinsame Hobbys haben oder sich gern an den selben Orten aufhalten. Ganz gleich, ob man dabei auf der Suche nach neuen Freundschaften oder der großen Liebe ist.

Facebook zeigt Gemeinsamkeiten

Nachdem man sich über Facebook angemeldet hat, schlägt Huggle einem Menschen vor, die beispielsweise am letzten Wochenende denselben Flohmarkt besucht haben oder auch Stammkunde in der Lieblings-Pizzeria um die Ecke sind.


Oh, Du fährst auch immer diese Strecke mit dem Longboard? Lass uns mal zusammen cruisen!

Mit „Like“- und „Next“-Funktion kann man darüber entscheiden, wen man kennenlernen möchte. Besteht das Interesse von beiden Seiten, gibt es die Möglichkeit miteinander zu chatten.

Viele Infos, aber sicher

Via GPS zieht die App sich die Orte, an denen man sich aufgehalten hat, und postet sie. Zudem kann man Ortsangaben von Instagram und Foursquare importieren, um zu zeigen, wo man war. Fake-Profile und falsche Standorte haben bei Huggle keine Chance – möglich machen's neuste Geolokalisierung und Fotoverifizierung.

Nie mehr anstößige Fotos von fiesen Typen! Klickt man ein Profil an, werden nur gemeinsame Orte angezeigt. Nutzer, mit denen einen nichts verbindet, können niemals die Orte sehen, an denen man sich aufhält.

Dennoch sollten Nutzer von Dating-Apps nie aus den Augen verlieren, welche Rechte und Zugriff sie der App auf ihrem Smartphone erlauben. Interessant dazu unsere Studie "Sicherheitsrisiko Dating Apps: Von Zugriffsberechtigungen und Datenschutz".

Perfekt auch für weniger Aktive

Huggle ist ein englischer Begriff und bedeutet übersetzt „kuscheln“. Die App gibt es für iOS- und Android-Nutzer kostenlos im App-Store. Sie könnte vor allem bequemen Singles zusagen, denn mit Huggle kann man seine Aufmerksamkeit auf Singles richten, die ebenfalls einen kleinen Aktivitäts-Radius haben.

Quelle: erdbeerlounge.de

Share!