Online-Dating:
Jeder Zweite glaubt an Partnersuche im Netz

Veröffentlicht: 21. Februar 2017

Der Digitalverband Bitkom hat in einer Studie herausgefunden, dass jeder zweite Internetnutzer in Deutschland an die große Liebe via Online-Dating glaubt. Beim aktiven Online-Dating gehen die Deutschen abends auf die Pirsch.

Im Auftrag von bitkom.org hat Bitkom Research eine Umfrage unter 1.005 deutschen Bundesbürgern ab 14 Jahren durchgeführt. Darunter befanden sich 823 Internetnutzer und 214 Online-Dating-Nutzer.


Online-Dating ist kein Nischenphänomen, sondern für viele Singles ein ganz normaler Weg bei der Partnersuche.

Online die große Liebe finden

Die Bitkom-Umfrage ergab, dass die Hälfte aller befragten Internetnutzer davon überzeugt sind, mit Hilfe von Online-Dating-Plattformen eine neue Partnerschaft zu finden. 26 Prozent haben sogar schon einmal einen Online-Dating-Dienst genutzt.

Partnervermittlungen am beliebtesten

Hierbei sind kostenpflichtige Dating-Anbieter wie Parship, eDarling und ElitePartner am beliebtesten. 67 Prozent der Befragten haben die Dienste dieser Partnervermittlungen schon einmal in Anspruch genommen.

Erst danach folgen kostenlose Angebote bzw. Dating-Apps wie Tinder, Grindr oder Lovoo (28 Prozent), Singlereise-Börsen (16 Prozent) Single-Foren (15 Prozent) und kostenpflichtige Seitensprungportale (3 Prozent).     

Online-Dating: 9 von 10 suchen im Web nach Partner

89 Prozent der Umfrage-Teilnehmenden sind im Internet auf der Suche nach einer festen Beziehung. Viele User sind dabei bereit, auch größere Geldbeträge für die Partnersuche auszugeben. 40 Prozent gaben an monatlich 30 Euro und mehr auszugeben, 21 Prozent geben rund 20 Euro aus.

Smartphone als Flirtwerkzeug

47 Prozent aller Befragten erklärten bei der Bitkom-Umfrage, das Smartphone für Online-Flirts zu nutzen. Das Tablet und der Laptop folgen mit je 42 und 34 Prozent Anteil. Auf dem letzten Platz liegt der Desktop mit 11 Prozent.

Partnervermittlungen:
Traumpartner online finden leicht gemacht

Online-Dating meist zu später Stunde

Die Mehrheit der Befragten geht am späten Abend auf Flirt- und Partnersuche. 80 Prozent aller Befragten nutzen Online-Dating abends, 7 Prozent auch nachts. Zur Mittagszeit (4 Prozent) und morgens (2 Prozent) sind weniger beliebte Zeiten für die ernsthafte Partnersuche.

Online-Dating und dessen Erfolge

26 Prozent der Bitkom-Befragten gaben an, ihren aktuellen Partner via Online-Dating-Seiten gefunden zu haben. Bei 25 Prozent ging die Online-Liebe allerdings auch wieder auseinander.

4 Prozent gaben an, einen Sexkontakt via Online-Dating gefunden zu haben. Und 43 Prozent erklärten, weder einen festen Partner noch einen erotischen Kontakt im Internet gefunden zu haben.  

Quelle: bitkom.org

Share!