Feste Partnerschaft:
Mehr als ein Viertel der Deutschen ist untreu

Veröffentlicht: 25. Oktober 2016

Eine neue Umfrage des Sexkontaktportals FirstAffair beschäftigt sich mit der Frage, warum Deutsche fremdgehen. Nicht jede Antwort ist verblüffend, doch die ermittelten Prozentzahlen sind erstaunlich.

Für diese Erhebung wurden 1.000 Deutsche zwischen 18 und 76 Jahren um ihre Antworten gebeten.

Untreue in einer Beziehung - Abstufungen

28 Prozent der Befragten gaben an, dass sie mindestens 1x in einer Beziehung an „verbotenen Früchten genascht“ hat.

Dabei gab es Abstufungen: 

  • 12 Prozent gaben Ausrutscher zu
  • 9 Prozent bekannte sich zu längeren Affären
  • 7 Prozent absolvierten bereits häufig Seitensprünge, während sie sich in einer festen Partnerschaft befanden.

Männer und Frauen halten sich prozentual 
die Waage beim Fremdgehen: insgesamt 
30 Prozent der männlichen und 26 Prozent 
der weiblichen Befragten waren schon mal untreu.

Und was denken die bislang Treuen über einen Seitensprung? 26 Prozent der Umfrageteilnehmer liebäugelt mit einem erotischen Abenteuer, 17 Prozent würden sofort außerhäuslichen Sex praktizieren.

Warum gehen Deutsche fremd?

Männer brauchen Reize. Und 48 Prozent reizt eben das Neue an einem Seitensprung. 45 Prozent der männlichen Teilnehmer sind in der Riege „Gelegenheit macht Liebe“ zu verorten. Und 30 Prozent der untreuen Herren gibt fehlende sexuelle Abwechslung in ihrer Beziehung als Grund für einen Seitensprung an. 

Der große Seitensprung-Ratgeber:
Alles kann, nichts muss!

Frauen neigen eher zu Seitensprüngen, wenn ihnen in der Beziehung Aufmerksamkeit fehlt, dies gaben 38 Prozent als Grund ihrer Untreue an. 37 Prozent der Damen erliegt beim Fremdgehen dem Reiz des Neuen und 32 Prozent sehen eher „spontane Begebenheiten“ als Auslöser an.

Je nach Alter andere Definition der Untreue

Ein Kuss stellt für 57 Prozent der Befragten bereits Fremdgehen dar. Jedoch spielt bei dieser Frage das Alter in die Antworten rein:Drei Viertel der 18- bis 29-Jährigen definiert einen Kuss bereits als Untreue. Die Generation jenseits der 45 sieht das mit nur 43 Prozent etwas anders beim reinen Küssen. Sie (42 Prozent) werten erst einen Geschlechtsakt als Fremdgehen.

Dennoch sind sich alle Teilnehmer der Umfrage einig: Ein Flirt führt nicht automatisch zum Seitensprung.

Quelle: FirstAffair

Share!
Von diesem Anbieter stammt die News:

First Affair

Leidenschaft & Erotische Abenteuer
Unsere Bewertung: