Das oberflächliche Prinzip Tinder
Mögen oder weiterklicken...

Veröffentlicht: 23. März 2014

Das Prinzip ist einfach: Mögen oder weg damit. Die neue Dating-App Tinder vermittelt Singles in der Nähe über Fotos - nach links schieben heißt "kein Interesse", nach rechts heißt "ja". Sind sich beide sympathisch, können sie ganz anonym chatten und flirten.

Prinzip Tinder
Mit einem Wisch zum nächsten Date

Das Prinzip Tinder verstehen

Partnerbörsen und Dating-Apps sind typische Erscheinungen des Internet-Zeitalters. Weil es in der analogen Welt keine App gibt, die das Eis bricht, haben sich kluge Menschen eine Reihe von Sprüchen ausgedacht, um die Aufmerksamkeit des anderen Geschlechts auf sich zu ziehen. Manche sind galant und manche weniger. Wir zeigen besonders interessante Anmachsprüche – geben aber keine Garantie für den Erfolg.

Kategorie eins: der Versuch, lustig zu sein

"Sag mal - waren wir als Kinder nicht auf verschiedenen Schulen?"
"Ich glaube ich muss Gott anrufen und ihm sagen, dass ihm ein Engel fehlt."
"Sind deine Eltern Terroristen? Denn du bist scharf wie eine Bombe."
"Hallo, ich bin Autor und schreibe ein Telefonbuch. Nur deine Nummer fehlt mir noch."
"Endlich! Die passende Frau zu meiner Bettwäsche!"


Kategorie zwei: frech und dreist

"Meine Eltern wären begeistert von dir!"
"Hat das eigentlich sehr wehgetan, als du vom Himmel auf die Erde gefallen bist?"
"Ich beobachte dich schon seit ein paar Stunden und frage mich, wie unsere Kinder wohl aussehen würden."
"Ich weiß, du kennst mich nicht, aber was nicht ist, kann ja noch werden!"
"Darf ich dir heute Nacht Honig um den Bauchnabel streichen?"

Kategorie drei: kitschig, kitschig, kitschig!

"Ich möchte als Träne in deinen Augen geboren werden, um später auf deinen Lippen zu sterben!"
"Wenn du nicht weißt, wo du mit deinen Händen hinsollst, gib sie mir, ich halt sie für dich fest!"
"Wenn es dich zu kaufen geben würde, würde ich dich klauen. So etwas Wertvolles wie dich, kann ich mir nicht leisten."
"Schau mir in die Augen und ich werde dein Herz öffnen."
"Es gibt genug Wunder, doch du übertriffst sie alle."

Kategorie vier: Ohrfeigen-Kandidat

"Du hast ein schönes Lächeln. Aber ich stehe auf Frauen mit Charakter."
"All diese Kurven – und ich ganz ohne Bremsen."
"Das Telefon gibt es jetzt seit 60 Jahren. Ich frag mich nur immer wieder, was die Frauen davor gemacht haben."
"Entschuldige, du, das soll jetzt echt keine Anmache sein, aber Du hast einen hübschen Hintern!"
"Du bist BSE - besonders süßer Engel."

Gut formuliert ist halb erobert: 
So wird Ihre Sexkontaktanzeige ein Burner

Kategorie fünf: Platt wie Ostfriesland

"Ich habe zwar keinen Porsche vor der Tür, aber dafür einen in meiner Hose."
"Ich muss ein Lichtschalter sein. Jedes Mal, wenn ich Dich sehe, machst Du mich an!"
"Ich habe einen neuen Wecker. Willst du ihn morgen früh mal klingeln hören?"
"Hallo mein Name ist Romeo. Möchtest du meine Julia sein?"
"Ich trink Ouzo, was machst du so?"

Quelle: weser-kurier.de

Share!
Von diesem Anbieter stammt die News:

Tinder App

Swipen. Matchen. Chatten.
Unsere Bewertung: