Studie: Jeder Vierte googlet seinen Schwarm

Was verliebte Deutsche tun

Hamburg, 13. November 2007 – Zehn Tafeln Schokolade vertilgen und den ganzen Tag lächeln – unsere Hormone verleiten uns manchmal zu seltsamem Benehmen. Die Online-Partnervermittlung ElitePartner.de fand im LiebesTrendMonitor mit rund 4.000 Befragten heraus, was die Deutschen machen, wenn sie verliebt sind.  

Top5: Was verliebte Deutsche tun

  • Einen Liebesbrief schreiben
  • Neue Kleidung und neue Frisur zulegen
  • Den Namen des Schwarms googeln
  • Dem Schwarm Blumen schicken
  • Eine Liebeserklärung in der Öffentlichkeit machen

60 Prozent haben schon einmal einen Liebesbrief geschrieben. Knapp ein Drittel machte sich für die neue Flamme mit neuer Frisur und neuen Klamotten schön. Jeder Vierte versuchte, über Google Informationen über seinen Schwarm herauszufinden. 24 Prozent schickten dem oder der Liebsten einen Blumenstrauß. Und: Sieben Prozent tätigten eine Liebeserklärung in der Öffentlichkeit. Den Namen des Liebsten an die Hauswand geschrieben haben allerdings nur zwei Prozent.

Kommentar: Verrückt vor Liebe

„Verliebtheit kann dem Zustand der geistigen Verrücktheit ähneln“, so Diplom-Psychologin Lisa Fischbach von ElitePartner.de. „In der Phase akuter Verliebtheit schüttet der Körper vermehrt Botenstoffe wie Dopamin, Adrenalin und Endorphine aus. Außerdem sinkt der Serotoninspiegel. Die Folge sind rauschartige Glücksgefühle, geringe Hemmschwellen und die Bereitschaft zu irrationalen Handlungen.“ 

Quelle: ElitePartner

Share!
Von diesem Anbieter stammt die News:

ElitePartner.de

Für Akademiker und Singles mit Niveau
Unsere Bewertung: