Markt der Online-Partnersuche boomt

Jeder Sechste fand Partner online / Größte Single-Studie Deutschlands (10.693 Befragte)

Hamburg, 21. März 2007 – Der Markt der Online-Partnersuche wächst weiter. Viele deutsche Singles verlassen sich in Sachen Liebe nicht auf das Schicksal, sondern suchen zielgerichtet online nach einem neuen Partner.  

Bereits jeder sechste der insgesamt ca. 20 Millionendeutschen Internetnutzer* hat im Netz einen Partner kennen gelernt, wie die neue ElitePartner.de-Single-Studie zeigt. Frauen sind dabei noch erfolgreicher als Männer: Fast 18 Prozent von ihnen sind online bereits fündig geworden, im Gegensatz zu 15 Prozent derMänner. 17 Prozent der deutschen Singles nutzen auf ihrer Suche nach einer langfristigen Beziehung eine Internet-Partnervermittlung wie ElitePartner.de.

Immer mehr ältere Singles nutzen Online-Partnervermittlungen

„Immer mehr ältere Internetnutzer entdecken die Partnersuche im Netz für sich“, freut sich Arne Kahlke, Gründer und Geschäftsführer von ElitePartner.de. So suchen mittlerweile schon 33 Prozent, also ein Drittel der Singles über 55 Jahren, ihren Partner online. Zum Vergleich: Bei den 30- bis 44jährigen sind das nur 23 Prozent, bei den unter 29jährigen sogar nur sieben Prozent.

Die ElitePartner.de-Single-Studie zeigt also: Mit zunehmendem Alter wächst die Affinität zur Nutzung von Online-Partneragenturen. Hintergrund: Gerade diese Zielgruppe hat hohe Ansprüche an einen potenziellen Partner und wünscht sich mehr als jüngere Singles eine langfristige Beziehung. Je älter die Partnersuchenden, desto schwieriger gestaltet es sich oft, im sozialen Umfeld den richtigen Partner zu finden. Online-Partneragenturen sind da eine willkommene Alternative.

Marktsegmentierung: Langfristige Partnersuche versus Flirting / Dating

Der Trend im Markt der Online-Partnersuche geht klar in Richtung Segmentierung. Schon heute lässt sich eine deutliche Unterteilung in die zwei Bereiche Online-Partnervermittlungen und Flirting / Dating feststellen: Bei den Online-Partnervermittlungen wie ElitePartner.de wird großer Wert auf die Seriosität des Angebotes gelegt; im Mittelpunkt steht die Vermittlung fester und langfristiger Beziehungen. Die Services sind meist kostenpflichtig und basieren oft auf einemwissenschaftlichen Personality-Test.
Immer unübersichtlicher wird indes das Markt-Angebot im Segment Flirting / Dating: Mehr als 2500 solcher Online-Portale offerieren ihre Dienste im deutschsprachigen Internet. Der Fokus liegt hier klar auf der Vermittlung von kurzfristigen Affären, Dates und unverbindlichen Flirts. Die Registrierung ist oft kostenlos, Fotos sind bei solchen Anbietern meist auf den ersten Klick sichtbar.

Zukunft der Online-Partnersuche

Ob auf der Suche nach einem schnellen Flirt oder einer langfristigen Beziehung – User werden sich immer mehr eine geeignete Vorauswahl potenzieller Partner wünschen. Arne Kahlke sieht eine deutliche Entwicklung voraus: „Nicht nur die Bindungsintention des virtuellen Gegenübers sollte mit der eigenen übereinstimmen, sondern es erfolgt zunehmend auch eine Segmentierung der Zielgruppe: So gibt es bereits Portale für Landbewohner, für Hundefreunde,für Christen, für Golfspieler – und eben ElitePartner.de, speziell für Singles mit Niveau.“

Drei Wachstumsfaktoren bestimmend für Marktentwicklung

Drei Faktoren tragen zum weiteren Wachstumspotenzial der Internet-Partnersuche bei: Zum einen belegen die Zahlen des aktuellen Mikrozensus, dass die Anzahl der deutschen Single-Haushalte weiter steigt. Weiterhin nimmt die gesellschaftliche Akzeptanz der Internet-Partnersuche immer mehr zu: Nach Freundeskreis und Arbeitsplatz ist dies bereits diebeliebteste Art, den Partner kennen zu lernen.
Und natürlich gibt die hohe Erfolgsquote dem „Klick ins Glück“ weiteren Aufwind. So war es im Dezember 2005 noch jeder siebte Internetnutzer, der online einen Partner gefunden hat – ein Jahr später ist es schon jeder sechste.

Über die ElitePartner.de-Single-Studie:
Die ElitePartner.de-Single-Studie entsteht in Kooperation mit dem Online-Marktforschungsinstitut Fittkau und Maaß. Insgesamt wurden bei der ElitePartner.de-Single-Studie der Erhebungswelle IV 10.693 deutschsprachige Singles im Zeitraum vom 02. Oktober bis 10.November 2006 online befragt. Es handelt sich damit um die größte Single-Studie Deutschlands.

*Anmerkung der Redaktion: In Deutschland sind nicht 20, sondern 40 Mio. Menschen im WWW unterwegs.

Quelle: ElitePartner

Share!
Von diesem Anbieter stammt die News:

ElitePartner.de App

Akademiker und Singles mit Niveau
Unsere Bewertung: