Liebe.de: Studie über Antworten bei Kontaktanzeigen

Veröffentlicht: 12. März 2006

Bischberg, 12. März 2006 - In einer Auswertung von 100 000 bei Liebe.de abgespeicherter Profile wurde untersucht, welche Kontaktanzeigen mehr oder weniger viele spontane Antworten (nicht Rückantworten) bekommen haben. Es wurden dabei 2,6 Millionen Antworten berücksichtigt. Insgesamt erhalten Damen im Durchschnitt elf spontane Antworten auf ihr Profil und Herren zwei spontane Antworten. Für Herren ist es also wesentlich wichtiger, sich gut zu 'präsentieren'. 

Ausgewertet wurden die Worte in den Feldern 'eigene Beschreibung', 'Beschreibung des Wunschpartners' und 'Hobbies und Interessen' getrennt für Damen und Herren.

Es zeigte sich, daß es für Männer einen großen Unterschied macht, welche Worte verwendet wurden. Bei Damen war es dagegen fast egal, was sie schrieben, sie erhalten fast immer viele Antworten.

Männer, die in ihren Texten die Worte 'Kultur', 'Kunst', sowie 'Geborgenheit' oder 'Partnerschaft' verwendeten, erhielten erheblich mehr spontane Antworten von Damen als Männer, die Worte wie 'Flirt', 'Seitensprung', 'Diskretion' verwendeten. Worte wie 'handwerklich' und 'beruflich' deuten offenbar eine gewisse Solidität an, die gefragt ist. Auch deuten die erstgenannten Worte auf ein gewisses Bildungsniveau hin, was bei der Partnersuche absolut essentiell ist.

Dagegen scheinen sich 'Angeln' oder 'Fußball' auf das Antwortverhalten der Damen katastrophal auszuwirken. Interessant ist auch, daß Schreibfehler wie in 'Erlichkeit' oder 'ziehmlich' die Attraktivität verschlechtern. Auch Modeausdrücke wie 'cool' oder 'Girl' scheinen bei den Damen nicht sonderlich beliebt zu sein. Beides sind wiederum Zeichen geringerer Bildung und damit weniger attraktiv für Damen.

Bei den Texten der Damen ist es fast egal, was diese Schreiben - sie bekommen trotzdem in jedem Falle viele spontane Antworten. Einzige Ausreißer sind die Worte 'sexy', 'erotisch', zärtlich', die offenbar bei den Herren die Alarmglocken schrillen lassen und unseriöse Angebote andeuten.

Es darf angenommen werden, daß die Verwendung der 'guten Worte' für die Attraktivität allein nicht ausreicht, aber daß diese ein Zeichen für gute und interessante Texte - und damit entsprechende Partner - sind. 

Quelle: Liebe.de

Share!