Best of "15 Jahre Online-Dating:"
Christliche FitnessSwinger tun's in Gottes Mission

Share!

Wenn es sich bei den FitnessSwingers um eine neue bayerische Regionalsinglebörse handeln würde, dann würden wir sofort triumphierend rufen "Ha, cooler Fake!".

Aber weit gefehlt: Die körperbewussten Gottesswinger Cristy and Dean Parave, die die Gründungsidee zur Plattform für den frommen Fitnessfick mit den Glaubensbrüdern und -schwestern hatten, sind waschechte Amerikaner. Damit wird die Idee glaubwürdig.


I feels like this is God's plan

meint Christy. Mit der biblischen Exegese scheint das christliche Fitness-Swinger Konzept durchaus konform zu gehen: Dort stehe zwar geschrieben, dass Du nicht Deines Nachbarn Weib begehren sollst, aber im Falle der multiplen Popper in Gottes Namen sei es ja nun einmal so, "dass der Nachbar genau das will".

Na dann: In Gottes Namen Amen.

Für die erste Tuchfühlung mit den FitnessSwingern erzählen die Gründer hier im Video, wie ihre religiöse Praxis mit dem göttlichen Heilsplan harmoniert:

Die christlichen FitnessSwinger

Wer sich berufen fühlt zu der sportlich-erogenen Praxis der Gottesfurcht, der sollte schnellsten Mitglied werden bei FitnessSwingers.com.

Quelle: owensoundsuntimes.com


Wer hat diese Kuriosität hervorgekramt?

Henning Wiechers beobachtet seit 2003 die Welt der Singlebörsen und gilt in den Medien als führender Fachmann zum Thema.

Share!

Haben Sie was drauf?

Schauen Sie mal, wie viele Singlebörsen es gibt!