Stichwort / Definition
"Single"

Aktualisiert: 22. Juni 2018

Glossar und Definition

Laut Statistischem Bundesamt leben hierzulande knapp über 16 Millionen Menschen als Single (Stand 2016). Bei genauerem Hinsehen bezieht sich diese Zahl allerdings auf die "Einpersonenhaushalte" in Deutschland.

Ob ein Single schon länger alleine wohnt, ledig, geschieden oder verwitwet ist, ob dieser "Status" gewünscht ist oder ob dieser Single auf der Suche nach einem neuen Lebenspartner ist, geht aus solch einer Kennzahl natürlich nicht hervor. Heutzutage werden unter Singles in der Regel Personen im beziehungsfähigen Alter verstanden, die nicht in einer festen Partnerschaft leben.

Derzeit tummeln sich monatlich rund 8 Millionen deutsche Singles auf Online-Dating-Portalen. Alleine in Deutschland gab es seit 2007 um die 30 Singlebörsen, bei denen sich mehr als 100.000 Singles registriert hatten.

Hier suchen die überwiegend 25-45 Jahre alten Singles via Kontaktanzeige auf eher lockere Art und Weise nach "Flirt und Dating". Das Verhältnis von männlichen und weiblichen Singles, die im Internet auf Partnersuche sind, ist mittlerweile nahezu ausgeglichen.

Die höchste Singlequote weisen Großstädte auf. Eine neuere Spielart des Singles ist der Mingle. Dieser geht zwar lockere Bindungen und beziehungsähnliche Verhältnisse ein, bezeichnet sich aber dennoch weiterhin offiziell als Single.

Die meisten Singles aus Deutschland finden Sie in diesen Singlebörsen:

Wer hat das hier über "Single" geschrieben?

Pamela Moucha arbeitet seit vielen Jahren als Singlebörsen-Testerin und ist unsere Ansprechpartnerin für die Medien.

Share!